Schilddrüsenunterfunktion - wer auch und kann berichten?

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von apfelschorle81 02.03.10 - 21:00 Uhr

Hallo liebe Mädels,

ich bin 28 Jahre alt, habe vor über einem Jahr die Pille abgesetzt und seit dem versuchen mein Freund und ich schwanger zu werden... Leider habe ich ein ziemliches Zykluschaos - von 49 Tagen bis 32 war alles dabei. Dazu kommt noch, dass ich vor der Mens immer Schmierblutungen habe. Letztes Jahr wurde ein erster Hormoncheck gemacht - lt. FA alles OK. Dann habe ich es mit dem CBM ausprobiert - hat auch nicht geklappt. Dann war mein Freund beim Spermiogramm - alles super!
Vor 4 Wochen war ich wieder beim FA und habe wieder einen Hormoncheck machen lassen - wieder alles OK. Mein letzter Zyklus war zwar nur 34 Tage lang, aber irgendwie kam es mir komisch vor... Die #schwimmer sind TOP - lt. FA alles super - gehabt an dem der CBM mir den ES angezeigt hat - WIESO KLAPPT ES NICHT? Seit dem 01.02. nehme ich Mönchspfeffer - habe ich mir selbst "verschrieben" - FÄ sagt es ist OK. Ich habe mir dann letzte Woche einen Termin bei einer Ärztin in der Gemeinschaftspraxis geben lassen und ihr gesagt das ich mich von ihrem Kollegen nicht richtig verstanden fühle, immer sagt er alles ist OK, aber trotzdem stimmt was nicht. Zu den Hormonchecks sagte sie dann - haltet Euch fest: "Es wurden ja gar keine Schilddrüsenwerte überprüft!" Da bin ich fast vom Stuhl gefallen.... Da hat man einen KiWu und der Arzt testet nicht mal mit das Wichtigste was dafür notwendig ist... Lange Rede kurzer Sinn: Die FÄ hat mir wieder Blut abgenommen und lässt meine Schilddrüsenwerte testen, da sie von einer Unterfunktion ausgeht....

Vorhin habe ich dann in meinen Kopien der Hormontesst mal nachgesehen und es wurde letztes Jahr im Juni ein TSH-Wert von 2,31 festgestellt. Könnt ihr mir dazu was sagen? Wie hoch darf der Wert bei Kiwu nur sein?
Ist hier jemand unter uns, der trotz Schilddrüsenunterfunktion #schwanger geworden ist?

Danke für Eure Hilfe!

Ich freue mich von Euch zu hören!

LG, Apfelschorle.
(Mehr zu mir findet ihr in der VK)

Beitrag von yumiyoshi 02.03.10 - 21:18 Uhr

Hallo,

also ein schlechter TSH Wert verhindert nicht eine Schwangerschaft, sondern erschwert sie.

Es kann natürlich am TSH Wert liegen, dass es nicht geklappt hat.

Wann wurden denn die Hormontests gemacht? ZT Anfang, vor ES und nach ES?

Vielleicht solltet ihr euch an KiWu Spezialisten wenden. Ich meine, es kann noch viel mehr Gründe dafür geben. ZS schlecht, Eizellen schlecht usw...

Gruß

Y

Beitrag von doomdany 02.03.10 - 22:03 Uhr

Hallo Apfelschorle, ich hab dasselbe Problem wie du, bei mit liegts an Antikörpern im Blut, die die Schilddrüse zerstören (Hashimoto-Erkrankung). Dein Arzt sollte also auf jeden Fall Schilddrüsen-Antikörper bestimmen, denn wenn du die Erkrankung hast (die ist sehr häufig bei jungen Frauen), musst du lebenslang Schilddrüsenhormone nehmen und regelmäßig TSH-Kontrollen kriegen.

Der TSH-Wert sollte lt. unserem KiWu-Arzt am besten unter 2,0, besser noch unter 1,5 liegen.

Wünsche dir viel Glück, hoffe ich konnte helfen! #klee

Beitrag von apfelschorle81 02.03.10 - 22:32 Uhr

Danke für Deine Antwort! :-)

Und wie sieht es mit dem schwanger werden aus? Ist das trotzdem möglich?#zitter

Beitrag von doomdany 03.03.10 - 18:00 Uhr

Hallo Apfelschorle, ja schwanger werden kann man trotzdem, es ist halt nur schwerer! Also tschakkka-- auch wir schaffen es!! LG doomdany

Beitrag von sunny3000 03.03.10 - 08:27 Uhr

he du liebe,

wenn ich deine geschichte lese,erkenne ich unsere auch wieder.
wir versuchen auch schon seit längerem , ein baby zu bekommen.
problem ist bei mir allerdings, dass ich keinen zyklus habe. niemand kann sich das erklären....bei den organischen untersuchungen war alles immer in ordnung. und es nur darauf zu schieben, dass ich eben jahrelang die pille genommen habe, scheint mir auch nicht richtig. hatte etliche zyklen mit clomifen, immer ohne erfolg. bis jetzt auf einmal die schilddrüse überprüft wurde. und siehe da, genau das selbe wie bei dir, erhöhter tsh-wert....3,96!!!
der doc hat mir sofort schilddrüsehormone verordnet. erst 50 mg, jetzt 75 mg und in 14 tagen muss ich wieder zur blutabnahme. fühle mich aber schon ein bissel besser, bin auch nicht mehr so müde. hashimoto hab ich wohl nicht, meinte der doc. doch trotzdem ist eine hormonbehandlung erforderlich, um den wert zu senken.
jetzt hoffe, dass sich mein zyklus wieder einspielt . in 14 tagen wollen wir dann auch mit einer puregonbehandlung los legen.

ich drücke dir die daumen, dass sich auch bei dir alles wieder einspielt...aber ich denke, ohne hormone wird es nicht klappen.
nehme zur zeit von henning das L-Tyroxin!!

alles liebe
sunny

Beitrag von apfelschorle81 03.03.10 - 09:14 Uhr

Hallo Sunny,

danke für Deine Nachricht! Ich bekomme heute die Werte vom FA - ich melde mich danach mal bei Dir....

LG :-)

Beitrag von sunny3000 03.03.10 - 09:35 Uhr

hi,

ja gerne..würde mich echt interesieren..

kenne leider kaum jemanden, der probleme mit dem tsh-wert hat. in der kinderwunschklinik sind sie darauf auch gar nicht eingangen, aber mein hormondoktor meinte, das sei ganz wichtig....!!
bin auch gespannt, wie es jetzt bei mir weitergeht, ob sich allmählich die regel einstellt...hoffe so sehr, dann müssten wir vielleicht gar nicht mehr künstlich nachhelfen...

bis nachher und viel glück

glg

Beitrag von tosca71 03.03.10 - 10:32 Uhr

Hallo,

das mit dem TSH-Wert ist so eine Sache!!!

Deiner liegt eigentlich in der Norm (ich habe ganau denselben!!!). Du solltest zusaetzlich noch ft3 und ft4 untersuchen lassen.

Mir wurde gesagt, mein TSH-Wert sei i.O., er sollte unter 2.5 liegen, nur wenn man wirklich eine Unterfunktion hat - also Medis nimmt um die SD einzustellen - sollte er unter 1.5 bzw. 1 liegen...

Ich habe darauf bestanden diesen Monat die SD-Antikoerper untersuchen zu lassen, mal sehen was dabei rauskommt...!!!

Ich werde aber auch nicht wirklich schlau aus der Sache!!!

Lg Tosca

Beitrag von julimond28 03.03.10 - 18:01 Uhr

Hallo,
meine Freundin ist jetzt nach kanpp einem Jahr KiWu mit gut eingestellter Unteerfunktion in der elften Woche schwanger!

lg julimond