Manche Chefs ......

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von schlafwuff 02.03.10 - 21:11 Uhr

haben wohl nicht mehr alle Tassen im Schrank!

Hallo erstmal!

Eben erzählte mir mein Freund das sein Chef ihm vom nächsten Lohn 90 Euro abzieht weil wohl ein Teil das er bei einem Auto auswechseln musste nach 2 Wochen kaputt gegangen ist. Opel gibt darauf wohl keine Garantie.

Das kann doch nicht sein oder? Darf der das denn? Normal gibts doch für sowas eine betriebliche Haftpflichtversicherung.

Wer kann mir da weiterhelfen? Zum Anwalt wird sich wohl nicht lohnen. Der kostet sicher mehr als die 90 Euro. Darauf spekuliert sein Chef wohl.....



LG

Beitrag von schlafwuff 02.03.10 - 21:14 Uhr

Ach ja, und wenn er mal länger bleiben muss weil was dringend fertig werden soll, und dann auch die Stunden mehr schreibt dann tobt der Chef auch. Angeblich wären sie ja eine große Familie, da soll er mal nicht so kleinlich sein. :-[

Beitrag von purpur100 02.03.10 - 21:40 Uhr

ich rate jetztmal: Dein Freund arbeitet in einer Autowerkstatt?

Beitrag von schlafwuff 02.03.10 - 21:42 Uhr

Ja. Aber bei Renault.

Beitrag von purpur100 02.03.10 - 21:44 Uhr

wenn dein Freund das Teil eventuell falsch eingebaut hat und es deshalb kaputt gegangen ist......... könnte man den Chef ja vielleicht verstehen.

Beitrag von mamavonyannick 02.03.10 - 21:48 Uhr

Wie bist du denn jetzt darauf gekommen???#rofl

Beitrag von purpur100 02.03.10 - 21:50 Uhr

ich bin gut, gell? #rofl

Beitrag von mamavonyannick 02.03.10 - 21:51 Uhr

Zauberei!!!

Beitrag von purpur100 02.03.10 - 21:56 Uhr

ho ho ho its magic *träller*

Beitrag von ela1970 03.03.10 - 13:53 Uhr

Ist dein Mann vielleicht in einer Gewerkschaft?
Jede Firma ist versichert! Das gibts doch gar nicht...auch wenn es seine Schuld gewesen ist, brauch man es nicht selber bezahlen....wo gibts denn sowas?
lg

Beitrag von vwpassat 03.03.10 - 19:53 Uhr

Für solche Dinge ist nicht der Mechaniker verantwortlich.

Hätte er tatsächlich was falsch gemacht, gibt es dafür die Betriebshaftpflicht.

Ich würde dem Chef unmissverständlich zu verstehen geben, dass ich dafür KEINEN Lohnabzug hinnehme.

Beitrag von yvonnie79 03.03.10 - 20:58 Uhr

Mein Chef hat mir auch was ähnliches angedroht!
Und mir nen echt üblen Brief geschrieben der Unterdie gürtellinie geht.
Ich kann/möchte im momennt aber nicht kündigen, weil wir in Acht einhalb wochen Heiraten und dann mit der Kinderplanung anfangen wollen. Ich weiss aber auch das ihn das wenn es Klappt mehr ärgert als wenn ich jetzt Kündigen würde.:-p