Danke!!!!! (Posting gestern und vorgestern) :-(

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von mausmadam 03.03.10 - 00:10 Uhr

Diejenigen von euch, die in den letzten beiden Tagen meine Postings gelesen haben, wissen, wovon ich jetzt schreibe.

Vielen Dank an alle, die mir so lieb geantwortet haben und auch PN geschickt haben!

Ich habe wirklich alles durch und werd morgen dem Kinderarzt davon erzählen.

Nachdem mein Mann mir heute Abend erzählte, dass er wohl noch den ganzen März in der Woche komplett weg ist (Fährt Montags, kommt Freitags erst wieder), bin ich heulend zusammengebrochen.

Mein Mann hat sich morgen frei genommen, wir gehen erst zum Kinderarzt und schauen, was er dazu sagt.
Dann werden wir uns mit meinen und seinen Eltern etwas überlegen, wie es weitergeht.

Denn so dauerts nicht mehr lange, und ich bleid dabei liegen.

Ich bin selber nicht gesund und habe im Winter Probleme, noch 4 Wochen so weiter pack ich das nicht :-(


Ich habe leider das Gefühl, vollkommen versagt zu haben.

Andere Mütter haben auch mehrere Kinder und brauchen keine Hilfe. Warum schaffe ich das nicht? :-(

Es wird mich Überwindung kosten, morgen um Hilfe zu bitten, aber es geht so nicht weiter :-(

Danke nochmals für die vielen Tipps und netten Worte.

Beitrag von kiesi1977 03.03.10 - 06:22 Uhr

Hi!

Als erstes sei mal ganz lieb #liebdrueck. Ich drueck euch die Daumen heute, dass der Kinderarzt weiterhelfen kann. Schoen, dass sich dein Mann frei nimmt und ihr auch eure Eltern mit einbezieht! Das ist toll. So lastet nicht alles auf dir, gerade jetzt, wo du selber nicht 100% bist. Hoffe dir geht es bald wieder etwas besser.

Und lass dir eins sagen ... du hast nicht versagt!!!! Rede dir das nicht ein. Ich denke mal, jede Mutter hat/te schon mal so eine Phase mit ihren Kinern. Manche reden drueber, andere werden allein damit fertig. Wir alle haben Tage, wo wir denken, es nicht zu schaffen und vielleicht sogar an unseren Qualitaeten als Mutter zweifeln. Aber ich denke mal, dass gehoert dazu. Man wird ja auch nich als Mutter geboren, sondern waechst an den Herausforderungen, die ein Baby mit sich bringt. Sicherlich haben manche das Glueck, ein ruhiges Bilderbuchbaby, das nie schreit, zu haben - aber ich denke, dass das eher die Ausnahme ist. ;-) Und wie schon gesagt, sind das auch nur Phasen, wenn natuerlich kein gesundheitlicher Grund vorlieg, und die gehen vorueber. Das erste Jahr ist es eh am schwersten, dann sind sie aus dem groebsten raus. Denk immer dran - es kommen auch wieder bessere Zeiten.

Kopf hoch und zweifle nicht an dir! Du hast doch schon alles versucht, damit es deinen beiden besser geht! Und wenn dein Mann fuer die naechste Zeit immer weg ist waehrend der Woche, dann versuch eure Eltern mit einzuspannen. So dass du auch mal eine Pause hast. Du musst da nicht allein durch! Sie helfen bestimmt gerne aus. Wichtig ist jetzt, dass es dir bald besser geht.

Viele liebe Gruesse
Katrin

Beitrag von samcat 03.03.10 - 19:09 Uhr

Versagt hättest du, wenn du zu stolz wärst, keine Hilfe anzunehmen. Du bist eine tolle Mama, weil du Hilfe suchst, damit es dir und somit auch den Kindern besser geht.

LG und alles Gute !!!