Elterngeld und dazuverdienen???

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von nini-81 03.03.10 - 09:00 Uhr

Hallo,

mach mir mal grad Gedanken, wie bei uns die Finanzen stehen, wenn wir Eltern sind.
Hab jetzt grad gelesen, dass man sich zum Elterngeld etwas dazu verdienen darf, allerdings wird es dann dem Elterngeld angerechnet.

Würde gern 24 Monate zu Hause bleiben und hab grad gelesen, dass man im 2. Jahr dazuverdienen darf, ohne es zu melden und ohne Abzug.

Wer weiß darüber was???

Vielen Dank für eure Antworten

Nini 13+5

Beitrag von kleenerdrachen 03.03.10 - 09:06 Uhr

Schau mal hier http://www.bmfsfj.de/Elterngeldrechner/ da kannst du das mal durchrechnen.

Beitrag von babylove05 03.03.10 - 09:08 Uhr

Hallo

Soweit ich weiss darfst du bestimmte std anzahl arbeiten , dabei ist dann eigtlich glaub egal wieviel du verdienst solang du ( glaub 20std ) die std anzahl nicht überstreites......

Google doch mal

lg Martina

Beitrag von tine_frank 03.03.10 - 09:10 Uhr

Hallo,

ich möchte auch 24 Monate zu Hause bleiben. Habe mich auch scho auf dem Amt erkundigt und die Auskunft erhalten, dass die Beschränkungen (Hinzuverdienst/Kitabetreuung) nach den ersten 12 Monaten wegfallen.

Tine

Beitrag von nini-81 03.03.10 - 09:18 Uhr

Also ist es tatsächlich so, dass ich z.B. im 2. Jahr einen 400 Euro Job machen könnte, ohne dass mir etwas vom Elterngeld abgezogen wird?
Im Internet ist das sehr schlecht zu finden und dieser Rechner ist auch blöd....
Wrde wohl auch mal auf der zuständigen Stelle anrufen.

Danke

Beitrag von sunshine2077 03.03.10 - 10:27 Uhr

Meines Wissens darfst du solange du Elterngeld bekommst maximal 30 Stunden pro Woche arbeiten, sonst gibt es kein Elterngeld mehr weil du als Vollverdiener zählst.
Alles was du allerdings dazu verdienst wird dir aufs Elterngeld angerechnet. Du bekommst dann nur 67 % Elterngeld auf das Gehalt das dir tatsächlich fehlt!!

Beitrag von enanita 03.03.10 - 11:29 Uhr

Hallo Nini,

du bekommst doch sowieso nur für 12 Monate Elterngeld. Wenn du länger zu Hause bleiben willst, bekommst du dafür nichts mehr. Oder meinst du, dass du dir das Geld auf die zwei Jahre aufgeteilt auszahlen lassen willst?

Grüßle