Ändert sich nichts

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von Lieber nicht 03.03.10 - 09:09 Uhr

ich hatte vor längerem schon mal einen Thread geschrieben http://www.urbia.de/forum/index.html?area=complete&bid=38&tid=2402492

Ich habe inzwischen 20kg abgenommen, aber ändern tut sich nix. Er mäkelt immer noch ich wäre ja so fett und so unattraktiv und er hätte keine Lust.
Alle zwei Monate einmal ins Bett die 08/15 Nummer und das wars.
Gestern abend hatte er mal wieder Lust, ich dachte naja kommst ihm halt entgegen stellst jetzt nicht auf Stur, ich hatte auch Lust, aber er wurde nicht richtig hart und dann kam noch der Satz,
an der Hüfte hast du noch ganz schön was sitzen das muss noch weg.
Wisst ihr das törnt so ab ich hab so die Schnauze voll.
Klar hab ich noch keine Modelmasse aber ich hab doch schon was abgenommen und jeder sieht es nur mein Mann mäkelt.
Ich glaube wirklich das er mich nicht mehr liebt oder noch nie so geliebt hat
Weil er hat 10 Kilo zugenommen und ich liebe ihn immer noch wie früher.
Danke fürs zuhören

Beitrag von kwitscher 03.03.10 - 09:15 Uhr

es ist sein recht, eine gewisse vorliebe in attraktivität zu haben. aber er verletzt dich mit seinen worten und darüber sollte er vielelicht nachdenken?
fühlst du dich wohl?
würdest du auf diese art mit ihm reden,wenn er übergewicht hätte?
seit ihr beide gleichwert in eurer beziehung?

Beitrag von sharizah 03.03.10 - 09:19 Uhr

Erstmal ziemlich ungesund in 2 Monaten 20 kg abzunehmen. Das solltest du etwas langsamer angehen, auch wenn es ansich eine gute Sache ist. Aber ruinier deine Gesundheit nicht, nur weil dein Mann herummeckert.

Ich sag mal so, ich hab jetzt 20kg innerhalb der Schwangerschaft zugenommen (viel Wasser ;( ) und mein Freund begehrt mich noch genauso wie vorher, selbst mit dickem Babybauch und von Wassereinlagerungen aufgedunsenem Gesicht. Es ist ja auch kein ewiger Zustand, aber er drängt mich nicht, er sagt, dass das Baby gesund zur Welt kommt, hat Priorität und alles andere soll ich dann langsam angehen, wenn ich abgestillt habe. Und dass er mich auch mit nochmal 30kg mehr noch genauso begehren würde und mein Gesicht ja noch immer genauso schön ist. =)
Ach, ich liebe ihn. ;D

Dein Mann ist einfach ein Arsch, tut mir leid.

Beitrag von thyme 03.03.10 - 09:20 Uhr

Erst mal: du hast 20 Kilos in nicht einmal drei Monaten abgespeckt! Mädel, das ist etwas gar zu schnell. Da musst du ein gutes Auge drauf haben, dass dich nicht der Jojo-Effekt erwischt.

Abgesehen davon: Ich finde es ziemlich unschön, was dein Partner mit dir macht. Ich kann zwar verstehen, dass einem Übergewicht abtörnen kann. Aber sein Verhalten klingt für mich eher nach einer generellen Unzufriedenheit, die er an dir auslässt. Ich glaube nicht, dass du das verbessern kannst und wenn du noch so viel abnimmst.

LG thyme

Beitrag von dani324 03.03.10 - 09:32 Uhr

Ich hätte die Beziehung schon im Dezember beendet!

Denn trotz Deines körperlichen Umstandes bist Du die Person, mit der ER zusammensein wollte!

Du kannst jetzt auch noch 50 kg abnehmen, das ändert nix an seiner Unzufriedenheit, sondern ist ein Vorwand!

LG und alles Gute

P.S.: übertreibs nicht und denk an Deine Gesundheit!
Kein Kerl der Welt ist das wert!

Beitrag von mini-bibo 03.03.10 - 09:38 Uhr

Hallo

Wie hast Du denn so schnell, soviel abgenommen?? #gruebel

Aber wie die anderen schon schrieben, pass auf Deinen Körper auf, ICH hätte diesen Mann definitiv auch im Dezember in den Wind geschossen.

Hast Du ihm was wegen seiner 10 Kilos gesagt??

VG mini

Beitrag von Lieber nicht 03.03.10 - 09:42 Uhr

Ich weiss ja das sich nix ändert, er liebt mich nicht, hat es nie getan, so behandelt man keinen Menschen den man liebt.
Aber ihn deswegen verlassen???
Ich weiss nicht was dann werden soll.
Er tut auch Sachen die mich stören und die ich nicht mag, aber ich sage es ihm nicht um ihn nicht zu verletzen.
Ich bin zu gut für ihn und er hat mich nicht verdient.
Jetzt bin ich aber in der Situation in der ich nicht so einfach rauskomme, also mach ich das Beste draus.
Was solls ich hör einfach nicht mehr hin wenn er stänkert und lass ihn nicht mehr ran, andre Mütter haben ja auch schöne Söhne und dann habe ich vielleicht die Kraft ihn zu verlassen

Beitrag von kwitscher 03.03.10 - 09:44 Uhr

mach dich nicht abhängig von jemandem der nicht weiß was wertvoll ist.

Beitrag von mini-bibo 03.03.10 - 09:54 Uhr

Mein Tipp, mach Dich nicht von nem anderen Mann abhängig, trenn Dich, weil DU dir wichtig bist!

Er liebt Dich nicht, Du weisst das, wieso willst Du dich in diese Situation fügen und nicht nach dem Glück für dich suchen?

Du sagst nicht, was Dir nicht gefällt bei ihm, aber er darf sich rausnehmen und Dich immer und immer wieder verletzen? #gruebel ich versteh das nicht...

Würden Deine Eltern Dich bei der Trennung unterstützen? Wenn ja, würde ich diese Hilfe annehmen!

VG mini

Beitrag von dani324 03.03.10 - 09:55 Uhr

Also, ich begreif das nicht!

Bist DU Dir so wenig wert, dass das Dein Lebensinhalt sein soll??? Hat er es schon geschafft, Dich so klein zu machen?

Warum kannst Du nicht gehen??
Auch Du bist unglücklich!

Es geht immer weiter!!!

Hast Du nicht auch ein Recht auf ein bisschen Glück?

Willst Du in 30 Jahren auf Dein Leben zurückblicken und sagen: war das echt alles????

Beitrag von nillili82 03.03.10 - 10:34 Uhr

Hi,

so ich hab mir jetzt mal alles durchgelesen.

Puhhh das ist hart sowas zu seiner Partnerin zusagen !
Wenn mein Mann mit solchen äusserungen kommen würde dann könnte er ganz schnell seinen Koffer packen und kann sich ein GERIPPE suchen !!!

Sollst du sein Vorzeige Objekt sein oder seine Frau ???

Du hast ein Kind bekommen und dannach ist es nunmal oft nicht so wie es am anfang war ( auf die figur bezogen) !

Ganz ehrlich, TRENN Dich und such Dir einen Partner der DICH so mag wie DU bist mit mehr oder weniger Speck ;-)

Lg nilli

Beitrag von backtoblack 03.03.10 - 19:41 Uhr

Nöööö, also ich würd ihm unzweideutig klar machen, dass wenn er nicht an seiner Potenz arbeitet, das mit der Ehe nicht mehr läuft. Du hast ja schliesslich keinen Schlappschwanz geheiratet, sondern einen bei dem es einmal in der Woche ordentlich kracht inner Box.

Nachschieben würde ich dann noch, dass DU deinen Teil ( massiv abnehmen) ja jetzt erledigt hast.

Beitrag von lieber nicht 05.03.10 - 13:46 Uhr

Danke für euer Antworten, ich hab meinem Mann gesagt wenn ich ihm nicht gefalle dann soll er gehen und sich eine andre suchen.
Darauf meinte er er liebt mich und findet mich ok so wie ich bin. Also ich weiss nicht irgendwie tickt er nicht richtig.
Was ist denn mit ihm los. Erst immer solche Beleidigungen und wenn ich dann auf stur schalte, dann ist doch wieder alles super er hat nix zu mäkeln und ich wäre seine Traumfrau.
Also sag ich ihm jetzt meine Meinung anstatt ihm entgegenzugehen. Ich denke das braucht er einfach.