RINGELRÖTELN ich war beim gyn

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von mama-jessi 03.03.10 - 09:13 Uhr

hallo ihr lieben

ich danke euch allen für eure antworten

ich war heut beim meinem gyn der hat mir blut abgenommen wegen dem ringelröteln ob ich geschützt dagegen bin das ergebniss bekomm ich freitag
ich hoff echt das ich geschützt bin wenn das nicht der fall ist will sie mich engmaschig kontrollieren sollte ich mich angesteckt haben und sich was verändern beim baby wird er geholt ich hoffe soo das nix ist
bitte drückt mir die daumen

jessi & #ei 27 ssw

Beitrag von linda1983x 03.03.10 - 09:17 Uhr

hallo

ich kann deine ängste gut verstehen wegen röteln

ich bin leider nicht mehr gegen röteln richtig geschüzt weil meine impfung schon etwas länger her ist
mein fa sagte ich soll ein riesen bogen machen kinder mit röteln und meine kleine aus der kiga lassen wenn es rum geht

ich drück dir ganz fest die daumen #pro

lg linda 17 ssw

Beitrag von lilly7686 03.03.10 - 09:17 Uhr

Hallo!

ich drück dir ganz fest die Daumen, dass alles okay ist!

Alles Liebe!

Beitrag von snoopy2709 03.03.10 - 09:19 Uhr

drück dir die daumen,
hab das ganze auch grad hinter mir, habe auch die blutuntersuchung machen lassen und bin immun. ich muss es als kind gehabt haben, ohne das meine eltern es gemerkt haben. :-)

Beitrag von majellchen 03.03.10 - 09:21 Uhr

meine mutter hatte röteln in der ss mit meinem bruder.der ist heute diplom psychologe und hat als bester seiner uni abgeschnitten#freu also immer positiv denken

Beitrag von norwegian_girl 03.03.10 - 09:22 Uhr

...ich drück dir die Daumen, dass du immun bist!!! Die Chancen sind denke ich recht hoch. Ich habe es wegen unsere Großen, die in die Kinderkrippe geht, in dieser SS gleich am Anfang testen lassen - und siehe da, ich bin immun, ohne das ich (oder meine Eltern) was davon wussten, dass ich Ringelröteln hatte.

Alles Gute und viel Glück!

Annkatrin

Beitrag von linda1983x 03.03.10 - 09:23 Uhr

ach ja bevor ich es vergesse auch wenn du als kind schon mal röteln hatest oder geimpft worden bist du kannst es trozdem nochmal bekommen !!!!

Beitrag von nette-maus84 03.03.10 - 10:16 Uhr

Ich hab als Baby und als Kind Röteln gehabt und hab nun doch kein Schutz!

Soll mich von Kindern fernhalten!

Und sie sagte es wäre schlimm wenn ich es vor der 17SSW bekommen würde danach ist es kaum mehr ein problem. Und man kann im Notfall Immunglobuline bekommen!


Also macht euch kein Stress! Das wird schon!;-)

Beitrag von hebigabi 03.03.10 - 12:28 Uhr

Ringelröteln haben mit Röteln nichts zu tun!

Gabi

Beitrag von talesia 03.03.10 - 10:39 Uhr

Hallo Jessi,

hatte das auch im Januar durch, bin zum Glück immun (die Tochter von Freunden mit denen wir Silvester gefeiert haben, hatte Ringelröteln). Ich war noch in der Früh-SS.

Meine Informationen sind dahingehend, dass Ringelröteln nach der 20. SSW kein Risiko mehr sind, da die Infektion des Embryo (falls überhaupt) mehrere Wochen dauert.

Da würde ich nochmal genauer nachfragen, bevor du dich verrückt machst, von wegen das Baby früher holen.

Alles Gute

Talesia 16. SSW

Beitrag von hebigabi 03.03.10 - 12:30 Uhr

Es gibt heute schon die Möglichkeit der intrauterinen Austauschtransfusion über die Nabelschnur, wenn was wäre- da muss kein Kind gleich geholt werden.

Und da 80 % aller Frauen schon Immunität haben- aber nichts davon wissen- bin ich da mal optimistisch und geh davon aus, dass es auch bei dir kein Problem sein wird.

LG

Gabi