Abnehmmethoden- welche kennt ihr?

Archiv des urbia-Forums Körper & Fitness.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Körper & Fitness

Sich in seinem Körper wohl zu fühlen und ihn schön zu finden, ist für fast jeden Menschen ein wichtiges Thema. Ob es um die richtige Diät und gemeinsames Abnehmen, Tattoos,  oder auch um Sport und Fitness geht, hier ist der richtige Platz dafür.

Beitrag von she. 03.03.10 - 09:35 Uhr

Guten Morgen ihr Lieben,
ich bin immer noch auf der Suche nach einer guten Abnehmmöglichkeit, die sich auch gut in den Alltag des Berufes einbinden lässt.

Daher würde ich mich sehr freuen zu hören, was ihr so kennt. Ausser WW, weniger essen und Schlank im Sport
#bla

Sport mache ich zweimal die Woche. Aber für mich ist das Abnehmen sehr schwierig und dauert ewig bis es Früchte trägt. Hätte gerne ca. 10Kilo runter #hicks

Also erzählt doch mal wie ihr das so macht!

#herzlich eure she.

Beitrag von pcp 03.03.10 - 10:00 Uhr

Was heißt "weniger essen"? Man sollte sich normal ernähren, also vernünftig und niemals Kalorien zählen oder gar hungern.

Ohne Sport bringts halt nicht viel, wenn man langfristig abnehmen will ist Krafttraining das Um und Auf! Dadurch steigert sich der Gesamtumsatz und es wird bei jeder körperl. Betätigung mehr Fett verbrannt als mit einer schwachen Muskulatur.

lg
P.

Beitrag von mansojo 03.03.10 - 10:28 Uhr

Hallo,

ich find das einzig wirkungsvolle was auch dauerhaft bleibt
ist die Ernährungsumstellung und mehr Bewegung

Diät ist immer nur für den Augenblick

LG Manja

Beitrag von galeia 03.03.10 - 11:39 Uhr

Bodymed #aha

Beitrag von mirabelle75 03.03.10 - 12:29 Uhr

Hallo,

ich denke auch, dass man langfristig nur erfolgreich sein kann, wenn man grundsätzlich seine Ernährung auf eine gesündere ausgewogenere Kost umstellt und mehr Bewegung in den Alltag einbaut.
Alles andere ist nur von kurzfristiger Dauer - sobald man wieder in seine alten Ernährungsgewohnheiten verfällt kommt der Jojo-Effekt!

Wie sieht denn deine momentane Ernährung aus? Was isst und trinkst du über den Tag verteilt? Bei welchen Sachen wirst du besonders schnell "schwach"?

Grüße

Beitrag von babylove22 03.03.10 - 13:57 Uhr

Hi She.

Da gibt es was von der Apotheken Umschau. Da musst du nur eine best. Anzahl von Symbolen jeden Tag abkreuzen. Soll super einfach sein und ist dabei auch noch kostenlos. Vielleicht wär das was für dich.

http://gesund-abnehmen.apotheken-umschau.de/

LG

Beitrag von peffi 03.03.10 - 15:27 Uhr

www.welleat.de

Leitspruch: Man muß essen um abzunehmen.


LEG
Peffi

Beitrag von emestesi 03.03.10 - 16:49 Uhr

Hallo,

am besten ist es, sich gesund und ausgewogen zu ernähren und niemals hungrig zu sein. Achte darauf, nicht zuviele Kohlehydrate zu dir zu nehmen, iss keine Weißmehlprodukte mehr, achte darauf, nicht zuviel süßes Obst zu essen, lieber viel frisches Gemüse. Mageres Fleisch und viel Fisch, ordentlich Wasser obenauf und möglichst wenig Alkohol (hat reichlich Kalorien). Damit kann man gut und gern lang leben und nimmt phantastisch ab dabei! Vor allem nicht zu schnell, denn das ist nachhaltiger. Ich habe seit dem Jahreswechsel auf diese Weise fast 7 kg abgenommen und mein Ziel ist in 3 kg erreicht, was - wenn's gut läuft - bis Ende April geschafft haben werde :-).

LG Emestesi

Beitrag von carlotka 03.03.10 - 16:51 Uhr

Hi!

Ich verzichte Abends , ab 18Uhr, auf Kohlenhydrate. Bzw. ist meine letzte Mahlzeit die um 18 Uhr, und die ist kohlenhydratfrei. Wenn ich danach nochmal Hunger kriegen sollte, dann nehm ich nen Proteinshake, aber spätestens bis ca. halb 8.
Hungern tu ich nicht. Und glaub mir, mein Hunger ist eigentlich groß und dann auch ungebremst.
Zum Ballett geh ich grade einmal die Woche, wobei ich das gerne steigern würde. Sonst versuch ich alles mit dem Rad oder zu Fuss zu erledigen.
Gewichtsmäßig ist es so, dass ich um 1kg in der Woche verliere.
Für mich ist die Methode die beste.

GRüße
Sabrina

Beitrag von she. 03.03.10 - 18:57 Uhr

Lieben Dank euch allen für die zahlreichen Vorschläge.
Ich werde mich mal da durchwühlen und schauen was für mich passt.

DANKE!!!!

Beitrag von amory 04.03.10 - 09:03 Uhr

Hallo,

ich ernähre mich ausgewogen und gesund (vollkornbrot, viel gemüse, viel trinken, etc.).
esse dreimal am tag richtig, dafür fallen alle snacks dazwischen weg.
abends verzichte ich auf kohlehydrate, das ist gar nciht schwer.

dazu noch port und die kilos verschwinden langsam, aber stetig und ich habe nie hunger...

gruß, amory