Kleines Mädchen gestorben!?

Archiv des urbia-Forums Trauer & Trost.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Trauer & Trost

Fehlgeburt, Tod eines geliebten Menschen, Angst, nicht enden wollende Trauer um ein Sternenkind: Leider stehen wir nicht immer auf der sonnigen Seite des Lebens, diese Erfahrung muß jeder von uns machen. Oft hilft es, mit anderen darüber zu sprechen...

Beitrag von kirschly 03.03.10 - 09:53 Uhr

Ein kleines 2-jähriges Mädchen aus meinem Ort ist vor ca. 14 Tagen bei der Oma nicht richtig beaufsichtigt wurden und in eine offenstehende Jauch-Grube gefallen.

Es wurde zwar wiederbelebt und in eine Spezialklinik nach Mannheim gebracht, Gerüchten zufolge ist es aber nun doch gestorben......

Das ist sooo schlimm. Wieso tun die Eltern sowas und überlassen ein so kleines Kind sich allei? Muß dazusagen, das es keine besonders ordentliche Familie ist......

Das Kind hatte sein ganzes Leben noch vor sich!

http://www.thueringer-allgemeine.de/ta/ta.onlinesuche.volltext.php?zulieferer=ta&redaktion=redaktion&dateiname=dateiname&kennung=on6taLOKStaMuehlhausen40236&catchline=catchline&kategorie=kategorie&rubrik=Stadt&region=Muehlhausen&bildid=&searchstring=schlotheim&dbserver=1&dbosserver=1&other=

Traurige Grüße, Anja

Beitrag von blacknickinblue 03.03.10 - 10:02 Uhr

<Wieso tun die Eltern sowas und überlassen ein so kleines Kind sich allei? Muß dazusagen, das es keine besonders ordentliche Familie ist...... <

Was soll das? Du schreibst selbst, die Eltern haben das Kind in die Obhut der Oma gegeben. Sie haben das Kind nicht sich selbst überlassen! Wenn jemanden die Schuld treffen sollte, dann sicherlich nicht die Eltern.

Und dann noch der Satz, dass die Familie nicht besonders ordentlich ist.:-[ Auch in "ordentlichen" Familien passieren Unfälle, oft reicht ein klitzekleiner Moment der Unaufmerksamkeit.

Ich empfinde Deinen Beitrag als reichlich anmaßend.

Beitrag von hanuta-lulu 03.03.10 - 10:46 Uhr

Hallo,

das Kind wurde doch der Oma übergeben, wo haben da bitte die Eltern die Schuld? Und was hat es damit zu tun, dass die Eltern nicht ordentlich sind?
Meinst du etwa, nur weil sie nicht ordentlich sind, ist denen das passiert?
Das kann jedem passieren. Auch dir. Vor Unglücken ist niemand gefeit.
Und was meinst du wohl, was die Oma sich für Vorwürfe machen wird. Und außerdem hat das Mädchen mit einem Jungen gespielt. Da steht niemand die ganze Zeit neben.

Lulu

Beitrag von manavgat 03.03.10 - 11:01 Uhr

Das Kind hatte einen Unfall.

Es ist nicht hilfreich gleich wieder nach einem Schuldigen zu suchen, bzw. die Eltern anzugreifen.

Sollten sie schuld sein, werden sie damit leben müssen.

Gruß

Manavgat

Beitrag von kirschly 03.03.10 - 12:01 Uhr

Wieso werde ich hier angegriffen? Wenn ihr den zeitungsartikel gelesen hättet, wüßtet ihr, worum es geht:

1. Die Eltern waren im Haus, jedoch am SAUFEN

2. Nicht ordentlich heißt, das die Kids mit 2 und 4 Jahren allein stundenlang auf der Straße im ort abhängen und schon ein paar Mal fast überfahren wurden.

3. Lasse ich meinen 2,5jährigen Sohn nicht unbeaufsichtigt, auch nicht, wenn ein anderes Kind dabei ist. Und wenn, dann ausreichen gesichert. Wie kann es sein, das das Mädchen allein die Treppe runtergeht?

4. Lasse ich dort, wo Kids spielen, keine Klärgrube offen stehen!

5. Nach Aussage des Onkels wurde die Kleine erst nach ca. 10 Minuten aus dem Loch gezogen! reichlich spät bemerkt, die Abwesenheit!

Natürlich muß man den Eltern Vorwürfe machen. Wem bitte sonst?????? Die Staatsanwaltschaft sieht das gottseidank wie ich!

Beitrag von hanuta-lulu 03.03.10 - 12:18 Uhr

Hallo,

im Zeitungsartikel, den den in deinen tread reingestellt hast, da steht nicht, dass die Eltern SAUFEN waren.
Warst du dabei und kannst das bestätigen oder wird sich das so auf der Straße erzählt?

2. Kinder im Alter von 2 und 4 Jahren sollten nicht alleine auf der Straße spielen. Das ist klar. Aber woher weißt du das?

3. Jeder lässt sein Kind mal unbeausichtigt. Oder geht ihr immer zusammen aufs Klo.
Die Kinder haben gespielt. Wenn wir uns mit anderen Kindern treffen, dann steht da auch nicht immer jemand neben. Die Kinder spielen zusammen im Kinderzimmer.

4. Die Klärgrube wurde, wie ich hier in einem anderen tread gelesen habe, entleert und dann vom Abfahrer vergessen zu schließen. Das KANN passieren, DARF es aber NICHT.

5. Dass das Mädchen schon nach 10 Minuten gefunden wurde, ist recht schnell. So verantwortungslos können sie ja nicht sein, denn dann wäre das Mädchen erst viel später gefunden worden.

Im übrigen ermittelt die Staatsanwaltschaft grundsätzlich nach einem Unfall mit Todesfolge. Die können das nicht einfach unter den Tisch kehren.
Ob sie das so sehen wie du, kann ich nicht beurteilen.

Wer frei von Fehlern ist, werfe den ersten Stein.

Sei froh, dass dir noch nicht so etwas schlimmes passiert ist.

Die Eltern sind wirklich genug gestraft.

Lulu

Beitrag von manavgat 03.03.10 - 12:19 Uhr

Man muss Vorwürfe machen????


Wer ist man?


Hast Du so ein langweiliges Leben?


oder geht es hier schlicht darum, andere als schlechte Eltern zu begreifen, damit man selbst ein bischen besser dasteht?


Vergiß nicht Deinen Heiligenschein täglich zu putzen und lass dabei Deine Kinder keine Sekunde aus dem Auge


Manavgat

Beitrag von brautjungfer 03.03.10 - 12:58 Uhr

Dann kannst du wohl einen anderen Artikel eingestellt. die Punkte die du anführst, gehen nicht aus dem von dir angegebenen Artikel hervor

Beitrag von verro85 03.03.10 - 14:07 Uhr

du bist wohl zu blöd einen Zeitungsartikel reinzustellen.
in dem Artikel steht nichts von Saufen drin.
auch eine Aussage des Onkels oder einer Staatsanwaltschaft ist nicht zu finden.

Sind wahrscheinlich auch alles Dinge die du dir einbildest.
passt zu dir. Gerüchte sind bei dir wohl an der Tagesordnung wie du ja auch in deinem Ausgangspost schreibst.

du bist so peinlich.

Beitrag von kirschly 03.03.10 - 14:15 Uhr

Was sucht man in nem Forum, wenn man nicht lesen kann? In dem Artikel steht : "Wir ermitteln wegen Pflichtverletzung in verschiedene Richtungen", sagte gestern ein Sprecher der Kriminalpolizei in Mühlhausen. "Die Ergebnisse werden zusammengetragen und dann der Staatsanwaltschaft vorgelegt."

Der Onkel arbeitet mit meiner Mutter zusammen und hat es in der letzten Woche erzählt (also bevor es überhaupt durch die Presse ging)!

LESEN!!!!! VERSTEHEN!!! Aber das setzt HIRN voraus!

Beitrag von michi0512 03.03.10 - 11:13 Uhr

sweoit es in den nachrichten kamen waren auch die eltern noch bei der oma. keiner hat mitbekommen wie sich das kind rausgeschlichen hat.

der deckel der jauchegrube wurde 2 tage vorher abgemacht weil die jauche entleert wurde, bzw. die grube. und der mann vergaß schlichtweg den deckel drauf zu machen.

DAS sind unfälle, leider. sie passieren ohne dass jemand schuld hat....und dass du jetzt hier so schlecht über die familie redest finde ich schlichtweg UNFAIR. die machen sich sicher alle vorwürfe und man kann nur hoffen dass sie DEINE JAUCHE nicht lesen müssen....

im übrigen wurde doch schon strafantrag wegen fahrlässiger körperverletzung (jetzt wahrscheinlich tötung - falls es stimmt) gestellt.... urteilen werden andere.

Beitrag von kirschly 03.03.10 - 12:08 Uhr

DIESER Unfall passierte nicht ohne die Schuld von ANDEREN! Wenn ich Kinder habe, habe ich gefälligst zu beaufsichtigen.

Und ein Opa, der weiß, das die Enkel kommen und den Deckel "schlichtweg" vergißt, handelt ebenso unverantwortlich!

Der Unterschied ist, das ich die Eltern kenne und weiß, was dort abgeht und IHR NICHT!

Bin wirklich froh, das andere urteilen und ein Strafmaß festlegen und nicht IHR!!!!!!!

Beitrag von mylife35 03.03.10 - 12:32 Uhr

Du urteilst hart und regst Dich darüber auf, wie andere urteilen.

Ich kenne die Situation nicht, Du vielleicht besser, aber Du warst auch nicht dabei. Ich komme selbst aus einem kleinerem Ort, wo die Nachbarn immer mehr als Polizei und Presse wissen und der Eine den Anderen kennt, der wiederum Den kennt etc.

Es ist schlimm genug, was da passiert ist, die verantwortlichen werden sich darum kümmern, aber Du haust einfach nur drauf, hol mal tief Luft und beruhige Dich wieder.

Du wirst auch kein Strafmaß festlegen und darüber sind wieder Andere froh.

Ich verstehe nicht, wie man so aggressiv sein kann (Du eingeschlossen!!)

Ein Kind ist tot, das ist für mich die Aussage, alles andere ist nicht wichtig, dafür eine#kerze und für alles Andere ein #klatsch

Beitrag von coco_maus 03.03.10 - 12:44 Uhr

Wenn du doch weißt, was da "abgegangen", warum hast du dann nicht gehandelt?
Fall für das Jugendamt?

Die Leute können immer nur laut meckern, wenn denn dann was passiert ist, aber vorher schauen alle weg. (Falls die Zustände wirklich so schlimm sein sollten).

Bei uns im kleinen Ort ist vor einer Woche auch etwas Schlimmes passiert. Einer davon wohnte direkt neben uns. Da wissen die Leute, die ihn ach so gut kennen, auch bestens bescheid.

Warum kehrst du nicht vor deiner eigenen Haustür?

Beitrag von brautjungfer 03.03.10 - 13:00 Uhr

Wenn die Eltern doch so furchtbar sind und du sie kennst, warum hast du nie das Jugendamt informiert?! da könnte man dir ja auch einen Vorwurf machen.

Beitrag von michi0512 03.03.10 - 13:01 Uhr

wenn du so schlau bist und weißt was da abging, wenn die leute so schlecht sind, wo warst bitteschön du? bist du dann nicht mitschuld?????

Beitrag von bloedli 03.03.10 - 13:22 Uhr

Das Einzigste was du kannst ist die Klappe aufreißen!

Wo warst du denn?
Bist du vielleicht Mitschuld an diesem Unfall?
Fragen über Fragen

*Ironie Off*

Beitrag von kirschly 03.03.10 - 13:46 Uhr

IHR SEID EINFACH NUR ......... #klatsch

UND TSCHÜSS!

Eine #kerze für die arme kleine Maus!

Beitrag von bloedli 03.03.10 - 13:47 Uhr

Du bist ein Riesenklatschweib.

Mehr nicht!
Reisende sollte man nicht aufhalten!

Beitrag von michi0512 03.03.10 - 13:51 Uhr

jaja - und beleidigen. sollte an deiner aussage bezüglich der eltern etwas dran sein, dann stellst du dich noch eine stufe unter sie!

Beitrag von brautjungfer 03.03.10 - 13:53 Uhr

Pfui, du weißt ja noch nicht einmal ob es stimmt, dass das Kind tot ist.
FURCHTBARES KLATSCHWEIB.
Beleg doch mal deine ganzen Aussagen über die Familie.
Kannst du wohl nicht weil es Klatschgeschichten sind.

Beitrag von kirschly 03.03.10 - 13:57 Uhr

Wenn ich sie´s nächste Mal sehe, werd ich ihnen Blut abzapfen und damit den promille-Wert bestimmen.

Ohne Worte #rofl

Beitrag von brautjungfer 03.03.10 - 14:00 Uhr

du hast eine Vollmeise.

Beitrag von kirschly 03.03.10 - 14:13 Uhr

Ich paß mich nur Euren Äußerungen an #rofl

Schwierig wird´s nur, die Blutkonserve hierzu veröffentlichen #kratz mmh. muß ich mir noch was überlegen

Beitrag von michi0512 03.03.10 - 14:17 Uhr

oh gott, ein stück gammeliges brot hat nen höheren IQ..

so ein ernstes thema und du ziehst die familie durch den dreck und lachst dich schlapp... super. spar dir deine pseudo-moral und deine cyber-kerze. du bist nur armseelig!