Wie schaut das bei euch aus mit der namens frage

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von daisy90 03.03.10 - 09:54 Uhr

Guten morgen zusamen,

seit letzter woche wissen wir es zu 100% es wird wieder ein junge.

so nun gehts an den namen ... mein mann macht mich irre es ist sein erstes kind (der große ist nicht sein leibliches) so nun hatten wir gesagt ein etwas längeren namen vielleicht oder wieder ein kurzen der zu Leon passt zu dem großen.

jetzt besteht mein mann aber drauf das er umbedingt als zweit name seinen namen (christian) oder den seines vater (heiner) bekommt finde das grausam.

ausserdem passt eigentlich keiner der namen die wir uns ausgesucht haben zu diesen namen ...

hoffentlich kann ihm das noch austreiben

sind eure männer da auch so????


lg daisy

Beitrag von struffelchen 03.03.10 - 09:59 Uhr

Huhu..

Also bei uns ist es das erste Kind und es wird auch ein Junge... #pro

Bei uns stand on anfang an fest, da wussten wir noch nicht was es wird, dass wenn es ein Junge wird er einen Doppelnamen bekommt und den Zweitnamen denn vom Papa (Marcel)..

Ich finde das voll schön wenn sie den Namen vom Papa haben... #verliebt

Wir machen ihn sogar mit Bindestrich das denn beide Rufnamen sind...

Leon-Marcel oder Luca-Marcel... #verliebt

Aber zu Christian einen Erstnamen zu finden ist wirklich nicht einfach... #kratz

Lg

Beitrag von wir3inrom 03.03.10 - 09:59 Uhr

Ich MUSSTE meinen ersten Sohn Francesco nennen, weil sich mein Schwiegervater sonst wohl umgebracht hätte..
In Süditalien, wo mein Mann herkommt, herrscht die Tradition, dass der erste männliche Enkel den Namen des väterlichen Großvaters tragen muss.

Ich hab mich dann auf einen Kompromiss eingelassen:
Wir haben ihn Francesco Noah genannt, nennen ihn aber nur Noah.

Ganz ehrlich? Christian ist doch jetzt als Zweitname nicht so schlimm, du sprichst den Kleinen ohnehin nur mit mit seinem ersten Namen an (außer du bist richtig sauer und musst deutlich mit ihm schimpfen.. *g*)


LG aus Rom
Simone

Beitrag von salma86 03.03.10 - 09:59 Uhr

Hallo,

zum Glück ist meiner da nicht so und wir sind uns immer einig! Wenn dir Christian und Heiner nicht gefallen, dann nennt euer Kind nicht so. Es muss euch ja schließlich beiden gefallen und darauf würde ich an deiner Stelle bestehen. Ich hoffe du kannst dich durchsetzten und ihr werdet euch noch einig :-)

Liebe Grüße!

Beitrag von babybamsi 03.03.10 - 10:05 Uhr

Hi,

als Zweitname finde ich sowas immer Ok, wenn es einem gefällt, aber als Rufrnamen finde ich es nicht so vorteilhaft. Es wird immer Verwechslungen zwischen Kind und Vater geben, da diese im gleichen Haushalt leben, denkt dran: Wenn das Kind älter ist, wird es auch Post bekommen oder seinen Namen irgendwo angeben und dann stellt sich immer die Frage, ob es jetzt der Vater oder der Sohn ist, wenn nicht grad das Geburtsdatum da steht! Überlegt es euch mal aus dieser Sicht! Habe einen Bekanntem dem geht das schon seit jahren so und der ist echt tierisch genervt darüber!

Beitrag von cathrinbt 03.03.10 - 10:13 Uhr

Mein Sohn heißt Frederik Christian, wird aber nur Frederik (oder Fritz ;-) ) genannt. Ich habe darauf bestanden, dass unsere Söhne Zweitnamen bekommen, die mit unseren Familien zu tun haben, weil ich das schön finde. Ob die zum Erstnamen passen, war mir dabei egal (unser erster Sohn heißt Jona Peter, das passt auch nicht so dolle).

Liebe Grüße
Cathrin

Beitrag von blackcat9 03.03.10 - 10:40 Uhr

Hallo Daisy,

ich finde es schön, wenn die Kinder auch den Namen bekommen vom Vater oder Opa. Wenn man das als Zweitnamen macht, steht das ja nur in der Geburtsurkunde so. Es ist ja kein Rufname. Und wenn es ein großer Wunsch von Deinem Mann ist, kannst Du ihm den ja vielleicht doch erfüllen.

Mein Sohn heißt Colin Günther. Mein Vater und mein Opa heißen/hießen so. Ich hab Colin den Zweitnamen als Erinnerung an meinen verstorbenen Opa gegeben. Hab ihn aber noch nie "Colin Günther" gerufen. Ist halt einfach Colin.

Die beiden Söhne von meinem Schatz haben auch Zweitnamen:
- Justin Volker: Volker heißt Schatzis Papa
- Niklas René: René heißt mein Schatz
Das hatte er sich gewünscht und ihm wurde der Wunsch erfüllt. Und mein Schatz platzt noch mehr vor Stolz auf seine beiden Jungs. Rufnamen sind aber nur Justin und Niklas.

LG
Franzi mit Colin und den Stiefkids Niklas und Justin

Beitrag von inge79 03.03.10 - 10:52 Uhr

Bei uns wird es 3 Namen geben. Der eigentliche Rufname wird Timo sein. Unser Kleiner wird aber in der Geburtsurkunde Timo Heinz Werner heißen. Heinz und Werner waren unsere Opas, die er leider nicht mehr kennenlernen durfte, aber für uns jeweils die tollsten Opas waren. Wir finden es schön, so an die Lieben zu erinnern, irgendwie sind sie dadurch immer noch da.

LG
Nadja