Nierenstau

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von miami_1979 03.03.10 - 10:09 Uhr

Hallo zusammen,
ich hatte vor 10 Tagen einen heftigen Nierenstau. Da war ich 21+6. Das Baby hatte sich ordentlich gedreht und lag an dem Tag, als ich höllische Schmerzen hatte, mit Kopf und Schultern auf meiner rechten Niere und hat den Harnleiter ein-/abgedrückt. Mittlerweile hat sich der kleine gedreht, aber ich habe nach wie vor leichte Schmerzen im gesamten Nierenbereich (ist aber erträglich). Gestern war ich bei meiner FA, die mir geraten hat, einfach mal eine Kontrolle beim Urologen machen zu lassen. Blut- und Pipiwerte waren alle in Ordnung.

Hatte das auch schon jemand von Euch? Was hat der Urologe genau gemacht? Wurde das im Laufe der SS dann irgendwann besser?

Danke und Grüße, miami

Beitrag von inge79 03.03.10 - 10:38 Uhr

Hallo,

ich lag über Neujahr im KH wegen vorzeitiger Wehen. Dort wurde bei mir auch ein rechtseitiger Nierenstau festgestellt. Meine FÄ hat mir dann auch eine Überweisung zur Urologin gegeben. Dort wurde dann Blut genommen, der Urin untersucht und US gemacht. Bei mir hat sich seitdem der Zustand nicht verbessert, aber auch nicht verschlechtert. Schmerzen hatte ich bisher nicht. Das ganze wird nun regelmäßig kontrolliert, alle 2-3 Wochen.

Trink viel, das der Harnleiter immer was zu tun hat. Das wurde mir so empfohlen.

LG
Nadja

Beitrag von ilvy78 03.03.10 - 10:43 Uhr

Hallo,

also ich habe seit Dezember (20.SSW) Nierenstau. Sollte dann geschient werden, aber da alle Werte ok waren, hat man es dann doch gelassen.

Ich helfe mir mit viel trinken und wenn ich denn dann mal Rückenschmerzen bekomme, gehe ich in den Vier-Füßler-Stand für 5 Min., danach kann ich wunderbar auf Toilette gehen und meine Rückenschmerzen werden besser!

Und auch sonst versuche ich soviel wie möglich auf allen vieren zu machen, sei es z.B. um verstreute Bügelperlen aus dem Flokati zu rupfen...lach Hilft aber wirklich ungemein!!!!!

Viel Glück und alles Gute!