Allergisch aufs Baby?

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von julia253 03.03.10 - 10:43 Uhr

Hallo,
vor einer Woche ist unser Sohn geboren, seit Samstag sind wir zu Hause.
Wir haben zwei Stubentiger (8 & 4 Jahre alt). Sie haben kein besonders großes Interesse am Baby, sind eigentlich völlig relaxt.
Allerdings lässt sich die Große von mir kaum noch berühren oder streicheln, obwohl sie vorher immer ein richtig verschmuste Katze war.
Und sie erbricht sich regelmäßig, wir haben jedoch weder anderes Futter noch sonstige neue Gegebenheiten - ausser unserem Sohn.
Die Kleine benimmt sich völlig normal.

Kennt das jemand?

LG Julia + Luis + #katze Maxi + #katze Mini

Beitrag von luiisee 03.03.10 - 11:17 Uhr

hallo,

eine freundin von mir hat auch 2 katzen. absolut verschmust und anhänglich. als das 1. kind von ihr auf die welt kam haben sie genau die gleichen verhaltensmuster gezeigt wie deine.
sie haben sehr sehr oft gebrochen und überall hingepinkelt. ich glaube sogar auch ins kinderbett!
meine freundin sagte dann das sie glaubt das sie eifersüchtig wären.
ich meine deine katzen bekommen ja jetzt auch nicht mehr die volle aufmerksamkeit wie früher, und das merken sie auch. ich glaube die kotzerei ist einfach nur protest.

wirklich machen kann man nichts dagegen.
meine freundin hat mittlerweile 2 kinder bzw 4. mit den überall hin pinkelten katzen! sie sagt sie hält es nicht weiter mit ihnen aus und sagt schon das sie die katzen weggeben würde.
und das kommt aus dem mund einer frau die vor ihren kindern, ihr leben für ihre katzen gegeben hätte.
du siehst, mit kindern ändert sich das ganze leben!!

lg

Beitrag von puuh83 03.03.10 - 15:07 Uhr

Hallo,

Erbrechen kann, glaub ich, auch ein Zeichen von Stress sein. Als unsere zweite Katze hier eingezogen ist, haben beide auch erst mal ein paar Mal gebrochen. Hat sich aber schnell wieder gegeben.
Gib ihr noch ein bißchen Zeit sich an den neuen Menschen und die neuen Gerüche zu gewöhnen.

Liebe Grüße

Beitrag von stoepsel2008 03.03.10 - 20:20 Uhr

Hallo,

sorry aber jetzt muss ich echt lachen!!!
Ich hoffe, dass dein Betreff nicht ernst gemeint ist!!!

Gib der Katze erst mal Zeit...
Es ist auf für ein Haustier ne Ümstellung...

Lg

P.S.: Herzlichen Glückwunsch!!!

Beitrag von bananas 04.03.10 - 07:58 Uhr

morgen,

also unsere beiden haben gute 3 einhalb wochen gebraucht um sich richtig an unsere kleine zu gewöhnen.
Da ging auch mal was nebens Katzenklo....
Es dauert seine Zeit,bis sich alles einpendelt.
Ich hab die beiden viel dabei gehabt, sei es beim stillen/flasche geben, beim wickeln oder beim sauber machen.
Seid dem hängt unser Kater an der kleinen, die Katze tolleriert und akzeptiert sie;-)

liebe grüße
bananas mit 1#schrei 2#katze und einem #hund (bei dem die katzen auch n lerry gemacht haben:-p)