Frage zu ES und Blutung lang

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von callaspara 03.03.10 - 10:43 Uhr

Ihr Lieben, hallo,

ich bin grad ein bisschen aufgeregt.
Stecke mitten im x-ten Puregon-Stimulationszyklus. Davon mit diesem die letzten drei in der KIWU-Klinik. Nachdem wir es wegen meines stark ausgeprägten PCO (die Ärzte meinen, wenn sie mich richtig stimulieren, bekommen sie aus mir mit einem Schlag zwei Fußballmannschaften raus) beim FA nie hinbekommen haben, hatte ich bei den beiden ersten Zyklen nach 21 bis 24 Tagen meinen ES. Wurde dann auch schwanger bei erster IUI. Leider MA. Im zweiten Anlauf hat es nicht geklappt. Jetzt sind wir im dritten Zyklus und alles ist komplett anders. Machen statt IUI nun einfach GV nach Plan, trägt die Krankenkasse und IUI ist medizinisch nicht n.tig. Jetzt habe ich ein Problem, ich bin jetzt bei ZT 13, d.h. Spritzentag 12 und habe vorgestern aus dem KIWU die Empfehlung bekommen, morgen also am Donnerstag mit meinem Mann zu schlafen.
Eigentlich ja viel zu frühe, wenn man die letzten Zyklen betrachtet.
Nun ist es so, dass ich seit heut Morgen eine Zwischenblutung und Unterleibsziehen habe. Ich habe die Vermutung, dass sich mein ES jetzt ankündigt oder war er schon? Was meint Ihr?
Eigentlich alles kein Problem, dann hätten wir unser Schäferstündchen eben vorgezogen. Leider ist mein Mann aber erst morgen greifbar (also, er reißt sich ein Bein aus, um nach Hause zu kommen, hat am Montag einen neuen Job 300 km weit weg angefangen..). Jetzt überleg ich, ob ich heut Nacht hinfahren soll.
Was meint Ihr? Deutet eine Blutung auf den bevorstehenden ES hin oder dass er bereits stattgefunden hat?
Bin ziemlich ratlos. Im KIWU meinten sie nur, ich solle das nicht überbewerten, aber ich habe noch nieeee Zwischenblutungen gehabt.

Vielen Dank für Euren Rat -
Callaspara