Rohmilchkäse…

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von julie8r 03.03.10 - 11:05 Uhr

Hey,

gestern Abend nach dem Sport habe ich mir eine FETTES Käsebrot reingehauen mit RICHTIG viel Belag.

Erst als ich hinterher alles wieder in den Kühlschrank geräumt habe, ist mir aufgefallen, dass es ein Rohmilchkäse war.

Mache mich wegen der Schwangerschaft nicht verrückt, lebe ohnehin gesund. Lese auch keine Ratgeber. Aber das mit den rohen Produkten kriegt man ja auch so mit.

Und jetzt habe ich kein gutes Gefühl.

Wie gefährlich ist das mit dem Rohmilchkäse? Passiert da eher selten was oder muss ich mir jetzt Sorgen machen?

Grüße,
#blume Julie

Beitrag von qrupa 03.03.10 - 11:08 Uhr

Hallo

Rohmilchkäse ist, wenn es denn wirklich einer war, eigentlich nur dann potentiell "gefährlich" wenn es ein weichkäse war. hartkäse sind gar kein Problem.

Und auch bei Weichkäse bedeutet es nciht, dass man sich infiziert, das Risiko ist einfach nur höher als bei anderen lebensmitteln.

LG
qrupa

Beitrag von julie8r 03.03.10 - 11:11 Uhr

Sicher? Es war ein Gruyere, also ein Hartkäse…
Warum ist Hartkäse unbedenklich?

#blume Julie

Beitrag von norwegian_girl 03.03.10 - 11:12 Uhr

...Hartkäse aus Rohmilch ist aufrund der langen Reifezeit und seiner Trockenheit kein guter Nährboden für Listerien.
Greyezer, Appenzeller, Parmesan etc. sind erlaubt!
s. Link:
http://www.was-wir-essen.de/infosfuer/schwangerschaft_lebensmittelinfektionen.php

Guten Appetit!

Beitrag von julie8r 03.03.10 - 11:23 Uhr

Danke! #blume
Julia

Beitrag von nillili82 03.03.10 - 11:08 Uhr

hi,


ist nur nicht gut wenn du die Toxoplamose noch nicht durch hast also Negativ darauf getestet bist.

dann solltest du sowas nicht unbediengt essen !

Lg nilli

Beitrag von norwegian_girl 03.03.10 - 11:11 Uhr

...Rohmilchkäse ist wegen Listerien ein Problem und nicht wegen Toxoplasmose!!

Aber Hartkäse aus Rohmilch ist erlaubt!!

Schau mal hier: http://www.was-wir-essen.de/infosfuer/schwangerschaft_lebensmittelinfektionen.php

LG, Annkatrin

Beitrag von nillili82 03.03.10 - 11:13 Uhr

ich esse eh kein Käse aber meiner Freundin wurde dies so gesagt das sie das deswegen icht essen soll und die Liebt Käse ;-)

Beitrag von betzedeiwelche 03.03.10 - 12:30 Uhr

Muß ich meiner Vorrednerin recht geben viele meinen wenn sie Toxo positiv sind sind Rohe Sachen kein Problem mehr aber Listeriose ist wesentlich schlimmer. Es gibt auch einen Bericht bei Urbia darüber und sogar nen Film find ihn aber mom nicht. LG Betzy