Waran kann es liegen, dass eine Frau nicht schwanger wird?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von kath79 03.03.10 - 11:12 Uhr

Hey Leute,

ich habe jetzt die Ergebnisse des Spermiogramms von meinem Mann und er ist voll zeugungsfähig. Warum werden ich dann nicht schwanger ? Ich habe in zwei Wochen ein Termin beim Frauenarzt und lasse mich dann noch mal Untersuchen aber was ich nicht verstehen kann , mein letzter Arzt den ich jetzt übrigens nach zwei Jahren ohne Ergebniss wechsle, hat gesagt dass bei mir alles gut aussieht.
Welche Untersuchungen sollte der Arzt machen?
Irgendwie bin ich depremiert, weil es an mir liegt, dass es nicht klappt. Habt ihr ein paar Ratschläge für mich!!!

Beitrag von saskia33 03.03.10 - 11:15 Uhr

Schwanger zu werden ist wie ein 6er im Lotto ;-)
Es reicht nicht aus nur Sex zu haben,es muß alles stimmen!!
Und wenn nur irgendwas nicht stümmt für den Körper wird man auch nicht schwanger ;-)

Man braucht ganz viel Glück um überhaupt Schwanger zu werden!!

lg sas

Beitrag von schnuffeltuch 03.03.10 - 11:19 Uhr

Hallo Saskia,

DA hast du wohl Recht!!!!

Glück hatte ich in meiner Aufzählung noch vergessen. ;-)

Grüssle Claudia

Beitrag von schnuffeltuch 03.03.10 - 11:17 Uhr

Hallihallo,

was hat dein Arzt denn bisher untersucht??? Ich mein, nach 2 Jahren wird er ja irgendwas untersucht haben müssen!!!

Es gibt viele Dinge an denen es liegen kann:

- Schilddrüse untersucht worden?
- auf PCO untersucht worden?
- Endometriose?
- hast du sicher 'nen ES??
- genetische Untersuchung bei euch beiden??
- Gerinnungswerte untersucht worden?

Mehr fällt mir grad nicht ein.....

Grüssle Claudia

Beitrag von kath79 03.03.10 - 11:36 Uhr

Hey Claudia,

mein NOCH Arzt hat NUR ein Hormonspiegel und Ultraschall gemacht und da war alles ok! ER meinte ich soll es erstmal so versuchen!
Das haben wir auch und nix. :-[Darauf hin aber ich meinem Mann zum Urologen geschickt und das Ergebniss war super. :-D
Naja ich werde mein Glück in zwei Wochen bei dem Arzt meiner Schwägerin veruchen!
Danke noch mal

Beitrag von lunasxx 03.03.10 - 11:44 Uhr

Hallo Du,

bei mir hat man auch sehr lange nicht gefunden was nicht gepasst hat. Am Ende hat sich herausgestellt, daß ich PCO ohne offensichtliche Ovarien habe. Das rauszufinden hat fast 4 Jahre gebraucht, da das offensichtlichste Merkmal einer PCO nicht da ist. Kaum hatte man das rausgefunden hab ich Metformin genommen und war 2 Monate später schwanger.

Ich empfehle Dir daher auf jeden Fall sofern alles andere nichts sinniges ergibt auch auf Insulinresistenz testen zu lassen (HOMA-Index).

Viele Grüsse

Kerstin

Beitrag von kath79 03.03.10 - 11:57 Uhr

danke für den guten Tipp,
werde ich auf jeden fall anbringen!

Beitrag von mineos 03.03.10 - 11:44 Uhr

Zinkmangel kann z.B. auch ein Grund sind. Mir wurde empfohlen, eine Kur mit z.B. Orthomol Nathal zu machen, um die Nährstoffe aufzubauen.

Vielleicht gehst du mal zu einer Heilpraktikerin, die haben oft noch Tipps.

LG

Beitrag von kath79 03.03.10 - 11:58 Uhr

Auch deinen Tipp werde ich verfolgen und schauen was kommt! Bin für jeden Tipp dankbar bevor ich in Verzweiflung verfalle!

Beitrag von schnuffeltuch 03.03.10 - 12:11 Uhr

Hallihallo,

oh....der Tipp ist auch gut.....glaub, ich mach auch mal ne Kur mit Orthomol.

Danke schön :-D

Grüssle Claudia