Die Trauer hat mich überrannt

Archiv des urbia-Forums Frühes Ende.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühes Ende

Manche Schwangerschaft geht leider vorzeitig zu Ende. Es kann helfen, sich hier mit anderen über das Erlebte auszutauschen; aber auch Fragen zu medizinischen Themen sind willkommen. Hilfreich können auch diese urbia-Artikel sein: Fehlgeburt und Sternenkinder.

Beitrag von scharline 03.03.10 - 11:47 Uhr

Hallo,
ich hatte vpr kurzem eine FG... erst dachte ich: Ich hab es ganz gut weggesteckt denn ich hab ja schon eine Tochter und wir wollen es auch wieder versuchen.
Heute morgen bin ich jedoch mit so einem überwältigenden Trauergefühl erwacht... hab von einem 2. Mädel geträumt und im Traum das ganze Kopfkissen nass geheult..
Mein Umfeld weiß gar nichts von der Sache.. ich hatte es noch nicht erzählt und da es ganz früh passiert ist musste ich auch nicht ins Krankenhaus.

Wie seid ihr mit der Trauer klar gekommen?
Ich muss ja auch stark sein für meine kleine Tochter die das noch nicht verstehen kann :-(

Beitrag von candis84 03.03.10 - 12:23 Uhr

liebe scharline,

erstmal lass dich mal ganz lieb drücken#liebdrueck.

ich kann deine trauer sehr gut verstehen, da ich selber schon 3 FG hatte. Auch mich überkommen manchmal diese schrecklichen Momente und Träume. Manchmal sitze ich einfach da unf heule und denke, warum das alles so ungerecht ist. Das Wichtigste ist, denke ich, das du für dein Kind da bist und dort hoffe ich auch ein bißchen Ablenkung findest. Was ich gelernt habe, man darf die Trauer nicht unterdrücken, wenn sie kommt, dann sollte man sie auch zulassen. Wie weit wirst du denn, wenn ich fragen darf.

ich wünsche euch alles gute, diese schwere Zeit zu überstehen.

liebe grüße marta

Beitrag von scharline 03.03.10 - 12:37 Uhr

Liebe Marta,
danke für deine Antwort.
Das du das schon dreimal erleben msstest tut mir sehr Leid für dich.
Ich war erst in der 6. Woche.. aber es war alles so schön.. wir wollten ein Geschwisterchen, das nah an unserer Melina dran ist, und es hat gleich geklappt.. alles so schön unbeschwert wie bei Kind Nummer 1.
Dann der Abgang, alles aus... und jetzt hab ich Angst.. wenn es wieder so flott klappt.. steh ich dann wieder bald vor einem Trümmerhaufen?

Beitrag von 959707 03.03.10 - 13:04 Uhr

Hallo!Ich kann dich gut verstehen hatte gestern meine zweite Fehlgeburt und bin eigentlich ununterbrochen am Weinen!Die erste war im Dezember und wir haben uns gefreut das es so schnell wieder geklappt hat und wir für unsere jüngste,im übrigen auch eine Melina,schnell ein Geschwisterchen bekommen!Jetzt wieder nichts!Kopf hoch und laß deine Trauer ruhig zu denn man darf traurig sein!!Fühl dich#liebdrueck
lg Bianca

Beitrag von candis84 03.03.10 - 13:05 Uhr

liebe scharline,

vielen dank für deine netten worte. aber ich denke du solltest versuchen, auch beim nächsten mal positiv an die sache ranzugehen und dann klappt es auch mit einem geschwisterchen für deine kleine tochter. ich wünsche euch dafür auf jeden fall alles erdenlich gute und besonders auch dafür die traurige zeit zu überstehen.

lg marta

Beitrag von hannah.25 04.03.10 - 18:54 Uhr

liebe scharline,

es tut mir sehr leid, dass du dein baby verloren hast.

ich kann deine trauer auch gut verstehen. man steckt solch einen schicksalsschlag nicht einfach so weg.
ich kann dir nur raten, vertrau dich wenigstens einer person an, die dir sehr nahe steht und die dir zuhört. das reden und das trauern wird dir gut tun beim verarbeiten.
denn wenn niemand was bescheid weiß, dann verstellt man sich und du frisst deinen schmerz nur in dich hinein.

ich wünsch dir alles, alles liebe und viel kraft!

hannah mit #stern niklas und #stern sarah im #herzlich