Sonne / Solarium

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von ml79 03.03.10 - 12:00 Uhr

Hallöschen,

ich habe die ganze Zeit gedacht, man sollte wenn man schwanger ist die Sonne meiden.
War eigentlich auch jemand der alle 3-4 Wochen mal unter das Solarium gegangen ist. Aber seit ich schwanger bin nicht mehr. Auch im Sommer dachte ich man soll die Sonne meiden.

Aber heute habe ich hier bei Urbia einen Bericht (von Urbia) gelesen, dass man in die Sonne gehen soll wegen dem Vitamin D und auch Sonnenbaden darf.
Das würde dem Kind gut tun (Vorbeugung von Sehstärke etc.....)

Was meint Ihr???

LG
ML79 19.SSW

Beitrag von semra1977 03.03.10 - 12:02 Uhr

Du sollst dich nicht direkt der Sonne aussetzen das stimmt, aber beim Spazierengehen oder am Fenster sitzen, wo Sonne hereinscheint, ist schon sehr gut wegen der Vitamin-D-Aufnahme! Solarium würde ich strikt vermeiden während der SS, ich bin aber auch vorher nicht ein Freund von Solarien gewesen. Man wird ja so oder so älter, wieso soll ich dann meine Haut unnötig strapazieren....

LG

Beitrag von babe2006 03.03.10 - 12:22 Uhr

Hallo, meine "große" kam im August 2006 zur welt und diesen Sommer war es wahnsinnig heiss...

war immer in der sonne, egal ob freibad, weiher oder garten und es hat weder mir noch meinem Kind geschadet...

Mein FA sagt auch, das Solarium sonne dem Kind Nicht schadet, es kann auf der haut nur unschöne Pigmentflecken geben...

werde deshalb weiter "muscheln" gehn und auch wenn der frühling/sommer endlich kommt in die Sonne!


alles liebe

Beitrag von dragonmother 03.03.10 - 12:25 Uhr

Wenn du dich in die pralle Sonne (auch Solarium) legst hast du eben die Gefahr auf Pigmentflecken.

Sonne generell ist gut und wichtig.

Lg

Beitrag von nepomuk06 03.03.10 - 12:28 Uhr

Hi!

Im Moment hab ich leider keine Zeit für Solarium aber sobald sich die Gelegenheit ergibt geh ich auch wieder. In meiner 1. SS war ich regelmäßig im Solarium. Nicht länger als 10 Minuten aber das hat mir immer total gut getan. Manche Frauen bekommen in der SS allerdings Pigmentflecken vom Solarium oder der Sonne weil die Haut anders reagiert als sonst.
Ich hatte damit keine Probleme.

Gruß Désirée!

Beitrag von schmerle123 03.03.10 - 12:35 Uhr

hallo,
ich gehe auch ins solarium, allerdings übertreibe ich nicht. war über 1 jahr lang nicht drunter, konnte aber den schnee und die kälte nicht mehr sehen. habe mir ein handtuch über den bauch gelegt, damit die hitze nicht direkt mmit dem bauch in kontakt kommt.
und was soll ich sagen?? es hat super gut getan ... #sonne

Beitrag von komonautin 05.03.10 - 15:13 Uhr

Hallo ML79,

grundsaetzlich ist es kein Problem, auch waehrend der Schwangerschaft zu sonnen. So lange du dich wohlfuehlst, gibt es auch fuer das Ungeborende keinerlei bedenken.

Wie Du dem anderen Bericht ja schon entnommen hast, kann sich Sonne bzw. der Besuch einer Sonnenbank (in Maßen) - aufgrund der Entstehung von Vitamin D - sogar positiv auf die Gesundheit & Entwicklung deines Kindes auswirken.

Im Sommer reiche eine tägliche Dosis von 15 Minuten Sonnenstrahlen auf Arme, Kopf und Schultern. Im Winter aber falle diese Form der Vitamin D-Bildung im Körper über die Sonne auf der Haut aus und müsse ersetzt werden.

In der Schwangerschaft ist der Bedarf an Vitamin D (u.a. fuer die besonders hoch, da das Ungeborene noch nicht in der Lage ist, sein benötigtes Vitamin D im eigenen Körper selbst zu „erzeugen“. Schwangeren und stillenden Frauen wird daher empfohlen, auf ausreichend Sonne und damit einer ausreichenden Versorgung mit dem “Sonnenschein-Vitamin” D zu achten.

#wolke Die Sonne in der Schwangerschaft zu meiden, kann sich also eher negativ auswirken, da ca. 90% des Vitamin D im Körper selbst durch UV-B-Strahlen (der Sonne oder im Solarium) gebildet wird.

Es gibt mittlerweile zahlreiche Studien, die das Thema "Vitamin D & Schwangerschaft" vielschichtig untersucht haben. Eine Zusammenfassung der Ergebnisse einiger Forschungsergebnisse aber auch weitere Infos zum Thema Sonne & Vitamin D findest du z.b. hier:

http://www.sonnennews.de/wordpress/category/schwangerschaft/

Liebe Grueße & Alles Gute :-)
#sonne

Beitrag von komonautin 05.03.10 - 15:24 Uhr

"Grundsätzlich sei zwar gegen maßvolles Sonnenbaden keinesfalls etwas einzuwenden. Wenn sich der Körper aber über 39 Grad Celsius erwärme, werde das Kind zu sehr belastet."
Quelle: http://www.sueddeutsche.de/gesundheit/750/470301/text/

In Maßen also ist Sonne (bzw. Solarium) durchaus ok. Der Vorteil beim Solariumbesuch ist, dass sich die "Dosis" (deinem Hauttyp) entsprechend kontrollieren - die Gefahr einer Ueberhitzung #schwitz sich somit vermeiden laesst.

#cool