Endometriose

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von silkitamad 03.03.10 - 12:01 Uhr

Hallo Ihr Lieben.

Wir versuchen es nun seit 2008 und nun kam die ernüchterne Nachricht!
Ich habe eine so weit vortgeschrittene Endometriose dass die Ärzte mir keinerlei Hoffnungen machen.
Also auf natürlichem Wege sei es absolut ausgeschlossen und auf anderen Wegen wie z.b. In-Vitro sind die Chancen nur sehr gering. #schmoll
Gibt es jemanden der auf Endometriose hat und trotzdem schwanger geworden ist???????

Danke und liebe Grüsse!

Beitrag von saskia33 03.03.10 - 12:03 Uhr

Frag doch drüben im Fortgeschrittenen nach,die wissen bestimmt mehr ;-)

lg

Beitrag von silkitamad 03.03.10 - 12:05 Uhr

Da haste natürlich auch wieder Recht!!!
#danke

Beitrag von hope079 03.03.10 - 13:24 Uhr

Hallo!
Ich habe die Diagnose "Endometriose" bereits mit 20 Jahren erhalten, ich weiß aber nicht welchen Grad ich habe. Mir wurde damals gesagt, dass es, wenn es überhaupt auf natürlichem Wege passieren sollte, JAHRE dauern könnte. ABER: Mit meinem Sohn wurde ich im 1. ÜZ schwanger (!!!!!) und meine Tochter hat sich, als mein Sohn gerade mal 5 Monate alt war, ungeplannt angemeldet !!! Also einfach nicht aufgeben. Jetzt sind wir im 4. ÜZ für das dritte, geben die Hoffnung aber nicht auf :-D

LG
Hope

Beitrag von silkitamad 03.03.10 - 14:34 Uhr

Ich danke Dir hope!!!!!!!!!
#liebdrueck