Wieviele Hunde habt ihr?

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von saw123 03.03.10 - 12:03 Uhr

Hallo,

wieviele Hunde habt ihr?
Im Moment habe 2 Chihuahuadamen 12&16 Jahre.

Nun hat mir jemand eine 6 monate alte Boxerhündin angeboten....
ich würde soooo gerne aber 3 Hunde??!!

Wie seht ihr dass?
Ich meine meine Chihuahuas sind ja wirklich winzig...

Beitrag von risala 03.03.10 - 12:09 Uhr

Hi,

wir haben 3 #hunde - 5/13/17 Jahre alt.

Grundsätzlich sehe ich in der Kombi Boxer/Chi keine Probleme - wenn der große nicht zu stürmisch ist und die Kleinen sich behaupten können.

Probier es doch mal aus. Besuch den Boxer - und entscheide dann!

LG
Kim

Beitrag von herzensschoene 03.03.10 - 12:18 Uhr

hallo,

wir haben einen hund. ich hatte noch nie mehr als einen. unsere madam ist erst sechs monate alt. dieses mal bin ich mir aber hundertprozentig sicher, dass ich mir noch so einen bully hole. ich weiß noch nicht, ob wieder welpe oder schon erwachsen. da höre ich auf mein gefühlwenn es soweit ist. ich werde bestimmt noch ein jahr warten.

hab ich mir jedenfalls vorgenommen #schein

in deinem fall würde ich auch mal alle tiere zsammenbringen und mal gucken wie sie aufeinander reagieren. wenn deine hunde große trampel schon kennen klappt es bestimmt.

viel spaß dabei.

viele grüße maren

Beitrag von annelie.77 03.03.10 - 12:19 Uhr

Hi,

wir haben nur einen, dafür aber noch ein Kleinkind und ich muss sagen - das reicht mir ;-)

Unser Noah ist recht stürmisch und wenn Helene bald anfängt zu laufen ... oje.

Das wird spannend ;-)

Viel Spass bei der Entscheidung...

LG

Anne

Beitrag von saw123 03.03.10 - 12:23 Uhr

Muss dazu sagen dass ich in einer Wohnung(80 qm) mit meinem Sohn(4J) lebe.

Beitrag von petra1982 03.03.10 - 14:21 Uhr

Mit oder ohne Garten? find ich doch ein wenig winzig zwei personen, zwei hunde die ja klein sind, aber dann einen Boxer noch?

Beitrag von espejo 09.07.10 - 07:04 Uhr

Wir haben einen ACD und einen ACD-Mix
Sky, der Australian Cattle Dog, ist im Juni 3 geworden und Aska wird dieses Jahr 9 :-)

Beitrag von booo 03.03.10 - 12:39 Uhr

2 große

Rüde 2 Jahre 30 Kilo
Hündin fast 1 Jahr ca 50 Kilo

Die Umstellung bei 2 alten Chihuahuas auf einen jungen großen Hund ist sehr groß. Überlege es dir gut, auch ob es zu deinen 2 alten Damen so optimal ist.

Beitrag von saw123 03.03.10 - 12:40 Uhr

Hallo,

du die beiden alten Damen haben Haare auf den Zähnen...Die lässen sich so leicht nichts gefallen:-)

Beitrag von windsbraut69 03.03.10 - 12:57 Uhr

Ich denke aber, dass Stress für die Hund vorprogrammiert ist.

Die Kombination bei Euch ist vom Alter UND der Größe her sehr ungünstig. Wir haben gerade letztes Jahre einen Welpen zu unseren 3 alten Herrschaften dazu bekommen und je nach Wesen waren die schon recht oft gestresst von der kleinen Nervensäge. Inzwischen sind es nur noch der 13jährige Irish Setter und die jetzt 1jährige Franz. Bulldogge und er ist weiterhin damit beschäftigt, die Nervensäge abzuwehren.... Er ist topfit und deutlich größer als sie, deshalb muten wir es ihm zu. Bei Eurer Konstellation hätte ich aber wirklich Bedenken und würde mit nem weiteren Hund warten oder einen zumindest erwachsenen gleich großen Dritthund anschaffen.

LG

Beitrag von booo 03.03.10 - 13:18 Uhr

Vergiss nicht, dass ein ausgewachsener Boxer ein VIELFACHES eines Chis wiegt und ein halbstarker, puertierender Rüde zudem auch (ungewollt und gewollt) gefährlich werden kann für eine Chis.

Beitrag von risala 03.03.10 - 13:21 Uhr

ihr wurde eine Hündin angeboten... was beim Gewicht aber nichts zur Sache tut....

Beitrag von booo 03.03.10 - 13:52 Uhr

Dann ne pubertierende Hündin :-)#danke

Beitrag von windsbraut69 04.03.10 - 09:31 Uhr

Weiber sind noch viel gefährlicher :)

Beitrag von rose1980 03.03.10 - 13:18 Uhr

Huhu

Hast du kleinere Kinder? dann würde ich mir das ganz genau überlegen :-p
Wir bekommen in 3 wochen unseren Malteser Mischling und der wird erst mal Einzelhund bleiben.

Uns ist ebenfalls vor 2 Wochen ein Cocker Spaniel angeboten worden.
Da aber meine jüngste erst 13 Monate alt ist, hab ich abgelehnt.
Das wird mir dann auf jeden Fall zu stressig.

Musst dir das eben gut überlegen, ob du es schaffen würdest, ob die drei sich verstehen etc...

Viel Erfolg bei deiner Entscheidung :-)
LG Tanja

Beitrag von coolmum 03.03.10 - 15:02 Uhr

hi,

wir haben fünf hunde.

eine schäferhündin, drei australian shepherd rüden und eine aussie-mix dame.

wenn du sie haben willst dann nimm sie!
ob du nun mit zwei oder drei spazieren gehst ist doch egal. es ist halt mit mehr kosten verbunden, aber wenn das nicht relevant ist, dann viel spaß!

lg

Beitrag von coolmum 03.03.10 - 15:04 Uhr

ach ja, hab das alter vergessen
die schäferhündin ist 13, die aussie rüden sind 8 monate, 3,5 und 6 jahre und die mix-dame ist 3 jahre.
also power pur.

und wir haben einen 4-jährigen sohn!

lg

Beitrag von germany 03.03.10 - 16:14 Uhr

Hallo,

wir haben 2 Hunde. (Bordeauxdogge-Boxer Misachlinge). Ich rate dir davon ab den dritten zu nehmen, nicht weil es stressig für dich wäre, aber für deine anderen beiden. Boxer spielen extrem wild und wenn meine mit den yorkies meiner Schwiegermutter rumtollen, dann sieht das schon echt gefährlich aus. Boxer bleiben ja nicht gerade klein und die sind auch nicht besonders leicht.

Das Risiko wäre mir einfach zu groß vorallem weil deine zwei nicht mehr die jüngsten sind. Lass die drei mal zusammen spielen und dann überleg es dir richtig gut! Es kann gut gehen, aber wie gesagt wenn ein Hund von knapp 40kg mit einem Hündchen von 3-5kg spielt, ist es wie als würdest du ein Kleinkind vor einen Lastwagen stellen.


lG germany

Beitrag von schnecke31031986 03.03.10 - 16:34 Uhr

Huhu wir haben 3 Hunde einen chihuahua einen chihuhua-mix und eine Terrier hündin..
lg Josie

Beitrag von schnecke31031986 03.03.10 - 16:37 Uhr

Hab auch alter vergessen sorry lach
meiN Chihauhua is 5 Jahre mien Terrier hündin 6 und meine Chihuahuamix ist 2 jahre und ne 5 mon altes baby daheim*gg*

lg Josie

Beitrag von meerli2010 03.03.10 - 17:39 Uhr

Hallo

Ich habe 2 Hunde. Einen kleinen Mischling (8 Monate) und seit ein paar Wochen einen Chihuahuawelpen. Klappt alles super gut mit den Beiden.

Alledings wird der Chihuahua nicht so wirklich stubenrein. Also, wenn ich aufpasse, klappts. Aber von selber macht er wo er geht und steht.
Ist das Rassebeding??

meerli

Beitrag von hunaro 03.03.10 - 19:09 Uhr

Zur Zeit haben wir 4 Hunde, eine 50 - kg - Bullmastiff-Hündin und 3 Französische Bulldoggenweiber a 12 kg. Gewichtsmäßig vom Unterschied her ähnlich, wie es bei dir wäre.
Erziehung ist alles, dann kannst du jede Rasse kombinieren. Wobei es aber schon vorteilhafte und weniger vorteilhafte Kobinationen gibt.

Der Schritt von einem zu zwei Hunden war weitaus schwerer, als der von zwei zu drei und vier...

Grüßchen, Ute

Beitrag von janaleinchen 03.03.10 - 21:29 Uhr

Wir haben einen Hund, einen 9 Monate alten schwarzen Mops.

Beitrag von windsbraut69 04.03.10 - 09:34 Uhr

12 kg wiegen Deine Bullymädels???

Ich denke aber nicht, dass Du so kompakte robuste Hunde mit nem zerbrechlichen Chihuahua direkt vergleichen kannst.

LG

Beitrag von hunaro 04.03.10 - 20:34 Uhr

Jep, die beiden erwachsenen Weiber haben 12, der Teenie 11 kg.

Klar sind die anders gebaut, als ein Chi, aber ein 50-kg-Bullmastiff ist auch anders, als ein 36-kg-Boxer...;-)

LG

  • 1
  • 2