Endometriose

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von silkitamad 03.03.10 - 12:07 Uhr

Hallo Ihr Lieben.

Wir versuchen es nun seit 2008 und nun kam die ernüchterne Nachricht!
Ich habe eine so weit vortgeschrittene Endometriose dass die Ärzte mir keinerlei Hoffnungen machen.
Also auf natürlichem Wege sei es absolut ausgeschlossen und auf anderen Wegen wie z.b. In-Vitro sind die Chancen nur sehr gering. #schmoll

Gibt es jemanden der auch Endometriose hat und trotzdem schwanger geworden ist???????

Danke und liebe Grüsse!

Beitrag von sanderella 03.03.10 - 12:21 Uhr

Hallo Du!

Lass Dich erst mal #liebdrueck

Bitte lass den Kopf nicht ganz hängen, auch mit schwerster Endometriose ist die Lage noch nicht ganz hoffnungslos (bitte wirf mal einen Blick in meine VK, bei mir hieß es damals nach der Entdeckung der Krankheit ganz ähnlich - heute haben wir ein gesundes Kind).

Wichtig ist, dass Du/Ihr Euch eine gute KIWU-Praxis aussucht, bei der Ihr Euch wohlfühlt und gut betreut werdet. Dort erhaltet Ihr auch Tipps, welche Operateure sich auf die operative Behandlung der Endometriose spezialisiert haben.

Wenn Du Fragen hast kannst Du mir auch gerne eine Mail schicken. Es gibt auch spezielle Internetforen, die sich mit dieser Erkrankung beschäftigen.

Ganz liebe, Mut machende Grüße#klee
Sanderella

Beitrag von silkitamad 03.03.10 - 12:33 Uhr

Das ist ja lieb von Dir vielen, vielen Dank!!!!!!!!

Freut mich das es bei euch geklappt hat, sowas muntert mich total auf!!!
Danke für Deine Antwort!!!

Ich werde evtl. mal auf Dein Angebot zurück kommen und Dir mal eine E-Mail schreiben.
Ich befinde mich schon in einer Spezialklinik und von denen habe ich diese Aussage, desshalb bin ich ein wenig am Boden.
Naja im April muss ich erstmal unters Messer und mal sehen was dabei raus kommt.
wie gesagt ich würde dann sehr gerne mal auf Dein Angebot zurück kommen und Dir schreiben.

TAUSEND DANK!!!!!!!!!!! #liebdrueck

Beitrag von makaluu 03.03.10 - 12:23 Uhr

nun lass dich mal nicht entmutigen
ich hab insesamt 3,5 jahre gebraucht
erst sagt e man die eileiter sind zu
nach mehrmaligen wechseln der kliniken
hat man festgestellt das beide eilleiter offen sind evtl nur ein trichter kaputt
ich war in der zeit einmal natürlich s leider mit abgang

so und doc sagte es liegt wohl an der endo.
die machen dort sehr viel mit ernährungsumstellung

ich für mich hab das auch gemacht nach x neg. versuchen

fakt ist meine fast zweijährigen zwillinge schlafen grad

ich weiss nicht was sonst noch fehlt bei euch aber sowas hat mein arzt nicht gesagt

geh ganz schnell in eine professionelle kiwuklinik und lass dir helfen alles andere ist verschwendete zeiti wenn du schön länger übst und andere ursachen ausgeschlossen sind

des klappt schon

lg

Beitrag von silkitamad 03.03.10 - 12:29 Uhr

Ohhh, gleich Zwillinge!
Das ist natürlich echtes super Glück das freut mich!!!

Danke für Deinen Zuspruch.
Ich befinde mich schon in einer Spazielklinik und naja, mal sehen ob es wirklich funtioniert.
ICH HOFFE ES!!!

DANK DIR! #liebdrueck

Beitrag von makaluu 03.03.10 - 12:35 Uhr

dann bist du an der richtigen adressen

ach diese ärzte sollen sie doch erstmal hoffnung machen ätzend so eine aussage

ich hab auch eine ernährungsumstellung gemacht allerdings weil ich auch psychisch so tot war das hat mich abgelenkt und meine zwei süssen sind auch noch eisbären gewesen

jetzt schnappst du dir den arzt und redest nochmal odentlich mit dem und sagst ihm dass dich das runterzieht und dann geh diesen weg

ich sags dir er ist steinig wie die sau und oft braucht man mehrere versuche aber am ende wirst du es schaffen


zu mir hat mal ein arzt gesagt bzw mein arzt dass sonst alles ok ist sprich meine hormone eisprung usw usw uch ich damti eine gute kanditation für ivf bin und er hat ja recht behalten

alles gute

Beitrag von silkitamad 03.03.10 - 12:42 Uhr

Das werde ich alles beherzigen!
Lieben Dank noch mal!
Im April habe ich erstmal eine OP und dann sehen wir mal weiter!

Es scheint wirklich ein harter Weg zu sein und ich bewundere Euch alle dass Ihr das so durchgehalten habt!

Ich hoffe ich schaffe das auch!!!

DANKEEEEEEEEEEEE!!!!!!!!! #herzlich

Beitrag von makaluu 03.03.10 - 14:36 Uhr

bestimmt
meld dich mal wenns ist
lg

Beitrag von anulka 03.03.10 - 21:12 Uhr

Hallo,

ich habe auch endometriose - wie schwer oder welcher grad weiß ich nicht, hat man mir nicht gesagt - aber ich denke es war nicht im anfangssatdium da der rechter eileiter zugewachsen war und ich herde an der blase hatte.

Nach der op in der alles was endo war entfernt wurde, sagte man mir die chancen für eine schwangerschaft sind eingeschränkt.

Jetzt stimuliere ich für die ivf - ich bin guter dinge,
ich kenne mich nicht so genau aus, weiß auch nicht welche organe bei dir betroffen sind, aber solange du eizellen produzieren kannst die dir nach der befruchtung eingesetzt können und von dein er gebärmutter nicht abgestoßen werden, kann es klappen.

Drück dir die daumen, und lass dich vielleicht noch wo anders beraten wenn du dich verunsichert fühlst - vielleicht noch in Deutschland.

Lieben Gruß

Beitrag von silkitamad 04.03.10 - 08:38 Uhr

Vielen herzlichen Dank für die aufmunternden Worte und vorallem das Ihr mir alle Eure Erfahrungen schildert!
Ich bin überrascht wie viele Betroffene es gibt!!!

Ich wünsche Dir alles Glück der Welt und drücke Dir die Daumen und vorallem:

LIEBEN DANK!!!!!!

Beitrag von alba-rose 03.03.10 - 22:29 Uhr

Hallo Silki

Auch bei mir wurde eine ausgeprägte Endo festgestellt. Ich wurde 2 x operiert. Nach der zweiten Operation wurde ich schnell schwanger. Leider hatte ich dann eine Fehlgeburt, das hat aber nichts mit der Endo zu tun.

Mir geht es seit diesen beiden Operationen sehr viel besser. Habe keine Schmerzen mehr und bin voller Hoffnung.

Ich sage dir etwas ganz Wichtiges: Lass dich von den Ärzten nicht einschüchtern! Die können sagen, was sie wollen. Es gibt viele Frauen, die trotz Endo schwanger werden und Kinder bekommen. Warum soll das bei dir nicht so sein?

Deshalb lautet unser Mott: Von Endo und den Ärzten haben wir keine Angst!

Tschüsi #herzlich

Beitrag von silkitamad 04.03.10 - 08:40 Uhr

Dein Motto Gefällt mir!!! #pro

Vielen Dank für die aufbauenden Worte und das Du mir Mut machst!

Ich drücke uns beiden die Daumen und hoffe sehnlichst das alles gut ausgeht!!!!

#herzlich

Beitrag von gustl76 05.03.10 - 08:49 Uhr

Hallo Silkitamad!

Erstmal - Nicht die Hoffnung verlieren. Endometriose ist großer Mist, aber nicht unüberwindbar!

Ich habe Endometriose 4. Grades und gestern nach unserer 2. IVF positiv getestet! Auch wenn es auf natürlichem Wege evtl. schwieriger ist - die Chancen einer künstlichen Befruchtung liegen laut meiner Kiwu-Klinik nur 5% unter denen einer gesunden Frau!!!

Also: Allet wird jut! Hab Geduld!

Viele liebe Grüße,

Sandra (PU+15 und Bluttest gestern 111 HCG)

Beitrag von venica 08.03.10 - 23:24 Uhr

Hallo Leidensgenossin,


ich habe gerade die 2 BS hinter mir (im Ultraschall wurde nix gesichtet, aber die schmerzen haben mich bewogen selber den Weg in die Klinik zu nehmen) und..,.aktive Endometriose Grad III am gesamten Bauchfell, hinter der Gebährmutter, an den Gebährmutterbändern und in der Gebährmutterwand.

Nun mir wurde gesagt, 12 Monate weiter versuchen , wenn e nicht klappt dann künstliche Befruchtung.
Dann ruft mein Gyn mich zuhause an (nicht der Operateur) und will sofort eine 6 monatige Gestagentherapie beginnen (mit Cerazette Pille).
Die Endo Vereinigung DE rät mir eine 6 mon GNRH Therapie (künstl.Wechseljahre).
Das Kiwu Zentrum bei mir rät sofort eine IVF zu machen.


Da anscheinend kein Arzt genaueres weiß würde ich sagen, höre auf dein Bauchgefühl und entscheide selbst, was du für richig hälst- du selber kennst dich doch eh am besten...