Hilfe, ich komme mir vor wie die Jungfrau Maria

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von yaya08 03.03.10 - 12:10 Uhr

Hallo liebe Urbanierinnen!


Ich weiß gar nicht mehr, was ich tun soll...Hatte letztes Jahr im Sept. eine Eileiterss, die operativ beendet wurde und nach 2 Monaten der hcg-wert erst mit methotrexakt und einigen auf und ab´s auf 0 ging. ich habe mich nie richtig wohlgefühlt, da meines Erachtens der Wert noch 2 oder 3 mal hätte überprüft werden müssen, ob er bei 0 bleibt nach dem ganzen hin und her.
Seitdem haben mein Mann und ich vielleicht nur noch 2 mal im Monat Sex und dann auch nur noch zusätzlich zur Pille mit Kondom, da mir dringend von einer weiteren SS in den nächsten 2 Jahren abgeraten wurde.
Seit 2 tagen zwickt es mich schon wieder am Eileiter und obwohl ich erst am kommenden Sonntag meine Tage erwarte, habe ich mir gerade einen SS-Test eigentlich zur Sicherheit geholt, der POSITIV anzeigt!

Wie kann denn das sein? Ich bin nur am heulen und habe angst, mich wieder der OP zu unterziehen und vielleicht auch noch den letzten Eileiter zu verlieren... Kann es sein, dass der Wert langsam wieder gestiegen ist, trotz der Chemo? Ich kann mir das nicht erklären, meine Tage habe ich zwar zwischenzeitlich gehabt, aber immer nur 2 Tage und nicht so stark wie sonst...

Bin ich die Jungfrau Maria? Ich fühle mich wie ein Teenager, der fragt, ob man vom Küssen schwanger werden kann...Ich weiß nicht was ich machen soll, kennt das jemand von Euch?

LG die verwirrte Yaya

Beitrag von manavgat 03.03.10 - 13:12 Uhr

Geh umgehend zum Arzt um zu klären, ob es sich um eine Eileiterschwangerschaft handelt oder nicht.

Das ist lebensgefährlich.

Alles Gute

Manavgat

Beitrag von nan75 03.03.10 - 13:39 Uhr

Hmm das verstehe ich auch nicht ich hatte auch schon 2 ELSS. Wo die Werte auf Null waren wurde bei mir aber auch kein Blut mehr genommen .Deine ELSS ist ja auch schon eine weile her,da müßte ja dein Eileiter schon längst geplatzt sein seit September ich kann mir nicht vorstellen wenn der Wert auf Null war das er wieder gestiegen ist. Bei mir stieg der Wert immer bis die ELSS entfernt wurde und dann viel er wieder zwar langsam aber es wurde immer weniger, könntes es vielleicht doch sein das DU SS bist ? Habi Ihr immer doppelt Verhütet ? Vielleicht warst Du mal Krank und die Pille hat versagt oder ein Kondom hat ein Loch gehabt. Ich würde aber auf jedenfall zum Arzt gehen, so schnell wie möglich. Vielleicht kannst du ja auch mal im Club der ELSS Posten vielleicht hat da jemand schon sowas erlebt.
LG

Beitrag von willow19 03.03.10 - 14:28 Uhr

Ich rate Dir auch dringend, zum Arzt zu gehen, denn damit ist ja nicht zu spaßen. Und wenn Du beim Arzt warst, würds mich schon mal interessieren, was der sagte.

LG und allse Gute