"Schlechtes Gewissen" gegenüber Arbeitskollegen *SiLoPo*

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von kiara_sarah 03.03.10 - 12:13 Uhr

Ach Mädels, ich sags euch ..... :-D

Ich freu mich schon total auf mein Krümelchen, und da ich Montag beim FA war und meinen MuKi-Pass bekommen habe, habe ich es auch gestern meinem Chef endlich gesagt.
Er hat sich sogar gefreut, und natürlich ging es dann gleich die Runde. Hab ich ja garnichts dagegen und es freuen sich auch alle. Bin übrigens die einzige Frau in einem Männerbetrieb.

Aber ich hab nen Kollegen, der ist jetzt 38 und ein totaaal netter und witziger Kerl. Mag ihn so total gern.
Aber er hat sich kurz vor Weihnachten von seiner Freundin getrennt, mit der er schon eine Ewigkeit zusammen ist.
Seit dem ist er total "Gaga" ... Midlife Crisis lässt wohl grüßen.
Er meint ständig er müsse jetzt unbedingt in den nächsten Wochen eine Freundin finden und endlich "anbauen" weil sonst wirds zu spät für ihn und er will unbedingt Kinder. #schwitz

Und jetzt sag ich ihm auch noch, dass ich schwanger bin. :-(
Ach Gott, er tut mir so Leid...

Also falls ihr irgendwelche Single-Frauen aus Österreich (Niederösterreich) kennt - die in den nächsten Wochen schwanger werden wollen #rofl - ich hätte da jemanden zum vermitteln!!! ;-)

Wollt das nur grad mal jemandem erzählen

Danke fürs zuhören und einen wunderschönen schwangeren Tag noch #liebdrueck

Beitrag von liv79 03.03.10 - 12:18 Uhr

Ich hätte da eine nette Kollegin, die gerade auch in so einer Krise steckt, vielleicht wär das was... ;-)
Ist aber leider im Ruhrgebiet... #rofl

Beitrag von wunder-geschehen 03.03.10 - 12:44 Uhr

Hallo Kiara Sarah,

ich kann dich gut verstehen!
Ich hab ja eine künstliche Befruchtung hinter mir. Und es hat Gott sei Dank beim ersten mal gleich geklappt #verliebt . Allerdings hat mein Kollege das gleiche Problem bzw. noch en bissl heftiger und hat schon zwig Versuche hinter sich aber es will und will einfach nicht klappen.
Da hat man dann doch irgendwie ein schlechtes Gewissen #schmoll

Beitrag von sky1982 03.03.10 - 12:49 Uhr

Habe auch so einen ähnlichen gelagerten Fall, zumindest hatte ich immer ein schlechtes Gewissen.

Denn eine Kollegin von mir hatte im frühen Stadium der SSW eine Fehlgeburt und hat auch ziemlich darunter gelitten, klar.

Und einige Wochen/Monate später war ich dann schwanger.

Aber sie sagt, sie kommt gut damit zurecht. Hatte auch voll Angst, wie sie wohl reagieren würde, wenn sie von meiner SSW erfährt.