mein sohn verweigert alles was breiig ist...........

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von meli05 03.03.10 - 12:18 Uhr

hi zusammen,

mein sohn fast 8 monate verweigert alles was breiig ist, hab ihm als mal klein stückchen banane gegeben oder kleine brotstückchen das hat er ohne probleme gegessen. er hat schon 5 zähne der 6. kommt auch schon, kann ich ihm das gemüse und fleisch auch schon in stückchen anbieten oder noch zu früh, muss das baby immer erst brei bekommen, wegen der verdauung?

lg meli

Beitrag von jumarie1982 03.03.10 - 12:30 Uhr

Hallo!

Kein Baby braucht Brei!

Es ist für die Verdauung sogar viel besser, wenn das Kind keinen Brei isst, denn so lernt es gleich Essen im Mund mit der Zunge zu bewegen, ausreichend einzuspeicheln, zu zerkleinern und schließlich so zu schlucken, wie es es gut verdauen kann.

Schau doch mal im BLW-Club hier vorbei!
"Baby Led Weaning"

Liebe Grüsse
Jumarie (& Alex, fast 10 Monate, der seit er 6 Monate ist Fingerfood bekommt)

Beitrag von qrupa 03.03.10 - 13:08 Uhr

Hallo

Brei ist hier bei uns zwar der Übliche Weg, aber nötig ist es wirklich nciht. Wir haben nie welchen gefüttert sondern unsere Tochter hat mit 6,5 Monaten direkt bei uns vom Tisch mitgegessen. es dauert so etwas länger bis wirklich nenenswerte mengen gegessen werden, aber im ersten lebensjahr ist die beikost eigentlich ja noch nciht zum sattwerden gedacht sondern zum kennenlernen und ausprobieren.

LG
qrupa

Beitrag von jessi273 03.03.10 - 14:08 Uhr

hey,

mein kleiner ist nun seit 2 tagen auf den geschmack gekommen, aber ganz ehrlich? ich werde beim fingerfood bleiben. er isst banane, kleine fleischstückchen, brot, kartoffeln usw., alles eben in kleine stücke geschnitten. es dauerte zwar 2-3 wochen, bis er den dreh mit dem "nicht verschlucken" raus hatte, aber seit gestern futtert er so auch ganz ordentliche portionen und es ist ans mahlzeiten ersetzen zu denken.
achso, er hat übrigens noch keinen zahn, die braucht er aber auch nicht;-)

*lg*