Clara plötzlich ein Modename ???

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von wunschkuh27 03.03.10 - 12:36 Uhr

Hallo zusammen!!!

Meine Tochter ist am 27.10.2009 geboren und heisst
Clara. Ich dachte eigentlich, der Name wäre ehr selten.
Was meint Ihr motiert es jetzt zum Sammelbegriff ??? ich höre nur noch mein Kind soll Clara heißen, unsere Clara ist da u.s.w.:-(
Ich kanns ja nicht ändern, meine Tochter heißt jetzt so aber ärgern würde es mich doch:-[
Was meint ihr ?? Gibt es da bald soviele von wie jetzt Mias und Lenis und Linas und Laras ??

Danke für eure Antworten Julia

Beitrag von hoffnung2010 03.03.10 - 12:38 Uhr

hi julia!

mmmh...also modename würd ich für unsere region nich sagen....bei meiner tochter in der klasse is eine, die is 13 und heißt clara und ich kenn noch eine 3jährige klara. aber das wars schon....

ich find übrigens clara sehr schön!! :-)

lg hoffnung

Beitrag von an. 03.03.10 - 12:39 Uhr

Ja, zur Zeit hört man doch schon mal von "Clara" aber noch nicht so oft wie z.B. "Mia"!

Sei froh, weil Clara ein sehr schöner Name ist. Leider werden unsere Kinder immer Namen haben die auch andere Eltern für ihr Kind wählen aber bei eurem Namen würde ich mir keine Sorgen machen.

Lara, Mia, Jana, Hanna, Marie, usw. Das sind doch noch die Häufigsten ;-)

Beitrag von hasi.1981 03.03.10 - 12:41 Uhr

Ich lese ihn auch relativ oft. Sind halt die alten Namen, die im kommen sind. Und Clara ist nunmal ein schöner Name #liebdrueck. Leider kann man im voraus nicht sagen, was DER Modename wird. Vor 3 Jahren fand ich Maja total toll - da hab ich ihn auch noch nirgends gehört - und jetzt lese ich ihn sooooo oft... Ich befürchte, die Eltern, die ihr Kind vor 10 Jahren Kevin genannt haben, haben auch nicht an diese Ausmaße gedacht.
Aber ob er jetzt die ersten Plätze belegt?? Hm, vielleicht Top Ten.....

Beitrag von jujo79 03.03.10 - 12:42 Uhr

Hallo!
Das war auch immer meine große Sorge bzw. ist es. Die Namen meiner Kinder sind hier zwar selten, aber ich habe schon 2x eine Mutter auf dem Spielplatz ihren Sohn rufen hören und der hieß dann so wie mein Sohn. Bin beide Male total zusammengezuckt. Manchmal hat man ja echt Pech und schwimmt gerade in einer Welle mit, ohne es zu merken. Meinen Eltern ging es mit mir genauso - ich heiße Julia. Sie kannten nur 2, die schon älter waren, aber sie konnten ja nicht ahnen, dass in meinem Alter so viele sind. Witzig, ich sehe gerade, dass du auch Julia heißt.
Mein Neffe heißt Linus und als er geboren wurde (er ist jetzt 14), hieß noch kaum ein Junge so. Wir kannten alle keinen zu der Zeit. Mittlerweile ist es voll der Modename.
Und Claras kenne ich leider auch 3. Das wird dich sicher alles andere als beruhigen.
Ich drücke die Daumen, dass der Name wieder schnell unmodern wird ;-)!
Grüße JUJO

Beitrag von becca04 03.03.10 - 12:56 Uhr

Hallo,

also, ich kenne jetzt drei Claras in meinem engen Bekanntenkreis; sie sind im Laufe der letzten 3 Jahre geboren.

ABER: Meine Oma (geb. 1899) hieß auch schon Clara - von daher würde es mich nicht abschrecken, im Falle des Falles meiner Tochter den Namen zu geben.

Meine andere Oma (geb. 1905) hieß übrigens Mathilde - den Namen finde ich eigentlich noch schöner.

Vielleicht eine Alternative für Dich?

LG,
Becca.

Beitrag von wunschkuh27 03.03.10 - 13:04 Uhr

Die kleine Clara ist ja schon da und jetzt 4 Monate alt.:-D Ich hab nur gedacht ich hätte einen seltenen Namen. Hab immer die Geburtsanzeigen studiert und hier bei urbia auch immer die ET-Listen. Da war nur mal ganz selten eine clara dabei. Und plötzlich scheint es davon zu wimmeln, hm komisch.

Beitrag von hoffnung2010 03.03.10 - 15:53 Uhr

ach das kind ist schon da!!! :-)

na da ärger dich nich, weils jetzt viell. paar mehr davon gibt!!! - hast einen sehr schönen namen ausgesucht!!! würde mir auch gefallen :-) aber wir haben uns schon auf was anderes geeinigt..... aber auch ein eher "alter" name ;-)

lg hoffnung

Beitrag von babybunnychen 03.03.10 - 13:18 Uhr

Von meinen Freund die mutter heißt so. Aber sonst kenne ich keine die Clara heißt.

Beitrag von blockhusebaby09 03.03.10 - 13:40 Uhr

Hallo

Sei doch froh lieber schon und häufig als nicht schön aber selten.;-)
Wenn gewisse Namen oft vergeben werden heißt das nichts Anderes als das diese Namen viele Menschen sehr schön finden und was will man mehr als dem Kind einen Namen zu geben der gut ankommt und bei den nicht jeder die Augenrollt und in sich rein murmelt armes Kind.
Und es ist oft so das es einen selbst erst gar nicht auffällt wie oft ein bestimmter Name vergeben wird aber wenn man selbst ein Kind mit den Namen hat fällts halt besonders auf wenn man wieder den Namen hört.
Selbst häufige beliebte Namen sind treten trotzdem nicht so oft auf da es ja sooooo viele schöne beliebte Vornamen gibt.
Meine Kinder haben auch alle Namen die realtiv häufig sind
aber mich störts nicht und meine Kids haben sich auch noch nicht über ihre Namen beschwert.
Und ich hab trotz dem nicht das Gefühl das Jeder so heißt.
Klara oder Clara finde ich übrigens auch sehr sehr schön und ich persönlich kenne nur eine Clara.

Ganz liebe Grüße#herzlich

Beitrag von cooky1984 03.03.10 - 13:59 Uhr

also unsere wird auch clara heißen. allerdings finde ich den namen schon schön seit dem ich ca 18 war...!! er ist eben klangvoll, zeitlos, klassisch...
finde nicht dass es ein modename ist. finde eher es ist ähnlich wie zB mit ANNA. den gibts auch häufig und immer wieder...

wieso machst du dir da gedanken drüber? deine tochter heißt doch eh schon so :-) kannst also nix dran ändern und ich finde eh dass es kackegal ist, ob ein name "in mode" ist oder was andere davon halten. kann doch jeder selbst seine entscheidung treffen ;-)

ich finde clara schön egal wie viele so heißen mögen!
Lg

Beitrag von -zora- 03.03.10 - 13:59 Uhr

huhu, man liest zur zeit sehr oft den Namen Clara. Ich persönlich kenne keine einzige und ich hab mit vielen Kindern zu tun.
Vielleicht ist das ja auch so eine Kopfsache. Als ich Schwanger war, hab ich auch ganz viele Frauen mit dicken Bäuchen gesehen...oder man achtet doch eher auf die Automarke die man selber fährt...und so weiter*g

Beitrag von gslehrerin 03.03.10 - 14:33 Uhr

Das kommt dir sicher nur so vor, in den 4 Monaten wird da nicht viel passiert sein.
Ich kannte auch keine Fiona und jetzt kommen hier auf Urbia ständig welche....
Man nimmt das anders wahr.

LG
Susanne

Beitrag von julie8r 03.03.10 - 15:10 Uhr

Hm… Wahrscheinlich ist das regional unterschiedlich. Hier gibt es in den letzten Jahren immer mehr Claras. Ich kenne 4 kleine Claras.

Aber das sollte Dich nicht irritieren – Clara ist ein schöner, zeitloser Name.

Alles Gute,
#blume Julie

Beitrag von wichti76 03.03.10 - 15:31 Uhr

Kenne auch schon zwei Claras....

Beitrag von nakiki 03.03.10 - 16:09 Uhr

Hallo!

Meine Tochter ist jetzt 6 Jahre alt und als wir damals auf Namenssuche gingen, war Clara bereits ein Modename. Hier gibt es ihn recht oft.

Gruß nakiki

Beitrag von superaen 03.03.10 - 16:57 Uhr

Ja, hier gibt es auch jede Menge Claras, gerade ganz kleine... ABER wichtig ist doch, dass euch der Name gefällt, oder?

Beitrag von tina279 03.03.10 - 17:09 Uhr

Hm, also man hört ihn schon öfter ;-)
Ist aber auch sehr schön, wir hatten den auch auf der Liste. Meine Kollegin hat ihre Tochter jetzt so genannt, denke mal, der ist im Zuge der "alten Namen" wie Emma, Paula, Johanna usw halt auch wieder stark dabei.

Nützt ja nix, sooo häufig, dass gleich 4 in der Klasse so heissen werden, wird er nicht sein...

viele Grüße
Tina

Beitrag von lilja27 03.03.10 - 17:15 Uhr

jeb seit es so verboten ist nach dem kevinnismus modenamen wie justin zu vergeben oder ausergewöhnliche namen als soziale unterschicht bewertet werden, und es heißt die oberschicht würde ihren kindern alte traditionsnamen verpassen und man damit assozieren würde das die kinder brav, gescheit und folgsam sind und die eltern gebildet sind.

Ist es zur mode geworden, clara, Johanna, Hanna; Emma.....

Auch die ganzen L namen, lea,laura,leni, lara, lena....

Aber was solls clara ist ein sehr schöner Name.

Beitrag von juju277 03.03.10 - 17:23 Uhr

Hi,

in der Vornamensstatistik von 2009 ist er auf Platz 23 http://www.beliebte-vornamen.de/2009/top500-2009, also schon recht häufig.
Leni ist immerhin "nur" Platz 25 ;-).

Nee, im Ernst, ärger dich doch jetzt nicht, eure Kleine heißt so und fertig.
Der Name ist schön und ich denke, es ist regional verschieden wie oft er vorkommt. Ich kenne z.B. persönlich keine Clara und ich arbeite immerhin in einer Schule...

LG juju

Beitrag von klaerchen 03.03.10 - 18:57 Uhr

Ich kenne auch einige Klaras oder Claras. Ich finde ihn nicht als seltenen Namen, eher als klassisch. Nicht so oft wie Katharina oder Alexandra aber mit viel Tradition.

Janas z.B. kenne ich nicht so viele.

Beitrag von turmmariechen 03.03.10 - 20:21 Uhr

Huhu, ich glaub ein bißchen ist es so...dafür ein schöner Modename. Ich kenne 4 Klaras zwischen 3-1 Jahr alt. Clara war auc mein Favorit (bekomme aber einen Jungen) und auch meine Freundinnen würden diesen Namen nehmen für ein Mädel...es gibt im Internet auch so Chartlisten, da sieht man wie der Name sich in der Beliebheit entwickelt. Hab die Seite aber nicht parat...aber wenn schon - du hast Deine Clara doch schon - da gibt es eh nix zu rütteln!

Beitrag von diana1101 03.03.10 - 20:43 Uhr

Hallo Julia,

das ist wie mit Johanna.

Soviel Mädchen heissen jetzt Johanna. Aber solange nur die Babys aus dem www. so heißen ist es mir egal.

LG Diana

Beitrag von schneckerl_1 03.03.10 - 21:51 Uhr

Hallo,

ich kenne keine einzige Clara. Bei uns ist das also kein Trend.

Trend bei uns ist: Leonie.

Beitrag von blaue-blume 03.03.10 - 22:40 Uhr

schau mal hier:


http://www.beliebte-vornamen.de/4543-klara.htm