Plötzlich will er seinen Mittagsbrei nicht mehr :(

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von caro2512 03.03.10 - 12:48 Uhr

Hey.
Unser kleiner Mann bekommt jetzt schon seit zwei Monaten Mittags Brei. Bieten ihm immer mal was anderes an, bis jetzt hat das auch gut funktioniert. Kochen auch schon lange selbst und er hat bis jetzt auch alles gegessen was wir gemacht haben. Seit vier Tagen gibt es bei uns Mittags ein Riesengebrüll. Die ersten Löffel gehen ohne Probleme, dann fängt er an sich richtig zu wehren wenn der Löffel kommt. Das ist bei neuen Gerichten so, wie auch bei den Altbewährten. Sobald das Herzhafte (er bekommt Mittags nur herzhaft, also immer Gemüse, Kartoffeln/Nudeln und Fleisch) dann in Kompott umgewandelt wird geht es wieder einwandfrei. Mag er plötzlich die herzhaften Sachen nicht mehr? Abends hatten wir das Problem bei Grieß und Hirse auch schon, hatte sich aber wieder gegeben. Vielleicht ist das Mittags auch nur ne Phase!?? Kommen vielleicht wieder Zähne? Wer hat Erfahrungen damit und was hab ihr gemacht? Danke für eure Hilfe.
Caro

Beitrag von carita 03.03.10 - 13:53 Uhr

Hey :-)
Das war bei uns genauso. Plötzlich wollte er nichts was mit Gemüse zu tun hat!
Ich habe einfach dann Mittags auch Gries mit Birne gefüttert und nach nunmehr 2 Wochen sehr einseitigem Speiseplan isst er auch wieder Karotte, Kartoffel aber bloß kein Pastinake mehr :-)
Ich denke nicht, dass es schlimm ist, wenn er mal keine "Abwechslung" hat! Ist ne Phase - irgendwann isst jedes Kind (fast) alles!

Liebe Grüße, Carita

Beitrag von eni-und-amy20.07.09 03.03.10 - 13:54 Uhr

Hi,

bei uns war es nicht anders. Erst hat sie alles gegessen und es gab nie gemecker,naja außer wenn sie müde war. Von einen Tag auf den anderen iiiih Mama was soll das denn für ein Essen sein. ;-)
Der Grund für ihr gemecker war, dass Papa ihr die 2 Tage vorher immer Obsbrei gegeben hat und klein Amy sich jetzt in den Kopf gesetzt hatte, dass es jetzt jeden Tag Mittags und Abends Obsbrei geben müsse. #mampf
Ich hab ihr dann unter viel Protest und geschimpfe wieder Gemüse gegeben und nach einer Woche war alles wieder im grünen Bereich.
Die kleinen wissen eben was Ihnen schmeckt und wollen das dann, auch wenn Mama da anderer Meinung ist.

Beitrag von noname83 03.03.10 - 17:30 Uhr

Wir hatten das auch und etwa 4Wochen später hat er jetzt 2Zähne.

Und jetzt mampft er alles wieder in sich rein und zwar doppelte Mengen. :-)))