Wasserdichte Bettunterlage?

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von mariasternchen 03.03.10 - 12:51 Uhr

Brauch man den wirklich so eine wasserdichte Bettunterlage?

Habt ihr Erfahrungen damit?

Liebe Grüße

Beitrag von lilly9999 03.03.10 - 12:56 Uhr

Also ich habe jetzt mal eine gekauft. Kann ja auch sein, dass sie viel spuckt und da ist das sicher nicht schlecht.

Liebe Grüße
lilly

Beitrag von flammerie07 03.03.10 - 12:57 Uhr

für den von dir genannten fall, kann ich mullwindeln sehr empfehlen, die kann man auch gut über die matratze spannen. und schnell mal wechseln.

flammerie07

Beitrag von flammerie07 03.03.10 - 12:56 Uhr

ich denke, dass wird erst wichtig, wenn es ums trockenwerden nachts geht ;-)

mein sohn ist jetzt fast 19 monate und ich hab sowas noch nicht gekauft. die windeln halten nachts tipp topp trocken.

du kannst das mMn von deiner Liste streichen ;-)

lg
flammerie07

Beitrag von miau2 03.03.10 - 13:16 Uhr

Hi,
ich habe Erfahrung - ohne derartiges.

Meine Kleinen hatten in ihren Babybetten nie eine wasserdichte Bettunterlage. Auch kein Moltontuch (probier mal durch ein Moltontuch zu atmen, dann weißt du, dass "atmungsaktiv" nichts mit "Atmen" zu tun hat). Was soll ich viel Geld für eine wirklich luftdurchlässige Matratze ausgeben, wenn ich dann was draufpacke, die diesen Effekt wieder zunichte macht.

Mein Kleiner war dazu ein Spuckkind. Der Matratzenbezug und das Laken waren dauernd in der Waschmaschine - aber die Matratze selbst hat nichts abbekommen. "Matratzenbezug" - damit meine ich das Teil, das jede Matratze außen herum hat, und dass das Teil teilbar waschbar ist (also eine Hälfte in der Maschine, und die Matratze zur Not mal mit der anderen Hälfte weiterbenutzen können) war bei mir Kaufkriterium für die Matratze.

Der Große hat beim Wechsel ins Große Bett mit Blick auf das nächtliche Trockenwerden (und weil der Bezug der großen Matratze nicht so einfach waschbar ist) eine Unterlage bekommen.

Unser Kleiner schläft nach wie vor ohne. Beide Kinder sind mir übrigens schon ausgelaufen, aber Body + Schlafsack+ Bettlaken + Matratzenbezug zu durchnässen hat noch keiner geschafft.

Wäre überflüssig gewesen. Und gehört halt zu den Dingen die im Verdacht stehen, Risikofaktor für SIDS zu sein.

Viele Grüße
Miau2

Beitrag von dominiksmami 03.03.10 - 13:19 Uhr

Huhu,

für Säuglinge sind die gar nichts, weil sie SIDS förderlich sind.

Später, wenn die Kinder langsam trocken werden, helfen sie sehr gut die Matratze zu schonen.

lg

Andrea

Beitrag von mariasternchen 03.03.10 - 13:20 Uhr

Ok, dann bin ich ja jetzt um einiges aufgeklärter.

Danke für eure schnellen Antworten. Lg

Beitrag von crazy_lazi 03.03.10 - 13:24 Uhr

Die kannst du in 2 oder 3 jahren kaufen, wenn du nachts die windeln abschaffen willst, aber vorher brauchst du die nicht.

wenn bei der windel wirklich mal was ausläuft (was eher selten ist), dann ist das ja nicht sooo viel, dass da n ganzer schwung rauskommt. es wird vielleicht der schlafsach n bissel feucht und evtl. noch das bettlaken, aber mehr nicht.

also streich es von deiner liste ;-)

Beitrag von lahui2106 03.03.10 - 13:29 Uhr

Wir waren super froh, das wir eine im Bettchen haben!
Meine kleine hatte mit ca. 12 Monaten eine fiese Magen-Darm-Grippe und hat mir zweimal das Bettchen voll gespuckt! Ohne diese Unterlage hätten wir glatt ne neue Matratze kaufen können!
Unsere ist vom Aldi für ca. 6,99 Euro. haben die Momentan glaub ich auch wieder.
Die sind schön groß, da kann man die Matratze komplett drin einwickeln.

Also, wir sind froh das wir eine haben

LG Lahui2106

Beitrag von gussymaus 03.03.10 - 19:55 Uhr

ich möchte sie nicht missen... sonst hätte ich schon zig matrazen waschen oder wegschmeißen müssen... ich finds ekelig wenn pipi oder gespucktes drin ist, und die moltonauflagen lassen es durch wenn es nicht wirklich sofort merkt und abzieht. bis der zwerg fertig ist mit spucken ist das dasschon durchgeweicht. und spätestens beim trocken werden wirds dann richtig ekelig.. bei uns haben alle die gummilaken aus dem sanitätshaus, doppelt bettlaken drauf und fertig.