Niedriger Blutdruck durchs stillen? Kann das sein?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von gleitsmaennchen 03.03.10 - 13:53 Uhr

Hallo ihr Lieben,

es steht ja schon in der Überschrift!

Kann das sein dass das was miteinander zu tun hat?

Ich hatte in der SS schon immer ein bisschen niedrigen Blutdruck.

Jetzt ist der Kleine aber schon beinahe 5 Monate und ich häng immernoch bei 100/60 rum...
teilweise ist mir auch manchmal ein bisschen schwummerig!

GLG
Ela

Beitrag von nashivadespina 03.03.10 - 17:24 Uhr

Kann sein...muss aber nicht. Ich würde eher mal sagen dass so Faktoren wie Schlafdefizit und die viele Arbeit den niedrigen Blutdruck verstärken. Stillen eher nicht- solange du ausreichend trinkst (mehr als 2 Liter in der Stillzeit) und dich ausgewogen und ausreichend ernährst. Wenn du krank bist und dann stillst, kann es natürlich auch passieren dass dein Körper geschwächter ist als sonst, du an die Reserven gehst und mit Kreislaufbeschwerden reagierst. Aber alles machbar wenn du dich wie gesagt ausreichend schonst und dich ernährst;-) Machst du denn Sport und hast dich mal darüber informiert was man so alles gegen Kreislaufstörungen machen kann? Ein Arzt oder deine Krankenkasse können dich sicher gut darüber aufklären.

Beitrag von gleitsmaennchen 04.03.10 - 09:12 Uhr

Hallo und danke für deine Antwort!

Das könnte sehr gut hinkommen... meine Kids sind seit ca. 4 Wochen dauerkrank!
Selber war ich auch 2 mal in der Zeit krank und musste Antibiotika nehmen.
Zumindest würde mich das schon mal beruhigen wenns von der "Geschwächtheit" kommt!

Mehr als spazieren gehen oder mit den Kindern raus mach ich an Sport garnicht.
Werd mich mal informieren, was ich sonst noch machen kann.
Das wichtigste wird dann ja vielleicht mal sein, das Immunsystem wieder in Schwung zu bringen!

GLG
Ela

Beitrag von nashivadespina 04.03.10 - 20:10 Uhr

Ja das Imunssystem zu stärken wird der richtige Ansatz sein. Wir waren auch bis vor Kurzem Dauerkrank..mittlerweile habe ich mich aber wieder insoweit aufgepeppelt dass ich ganz normalen niedrigen Blutdruck habe der aber nicht mehr so belastend ist. Viel Erfolg :-)