Hier ist eigentlich keiner Zufrieden....

Archiv des urbia-Forums Allein erziehend.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allein erziehend

Als Alleinerziehende selbstbestimmt zu leben hat Vorteile, andererseits ist es oft sehr anstrengend, den täglichen Herausforderungen allein zu begegnen. In diesem Forum findet ihr die Hilfe und Unterstützung von Frauen, die in einer ähnlichen Situation sind.

Beitrag von petra1982 03.03.10 - 14:33 Uhr

entweder Beschweren sich die Mütter über Mangel an interesse an dem gemeinsamen Kind, was ich auch nachvollziehen kann. Oder wenn interesse besteht wird dieser unterbunden....Wieso????

Kann man nicht einfach über den Tellerrand schauen, seinen Zorn, seine Wut und seine eigene Traurigkeit abstellen zum Wohle der Kinder?

Das man sich trennt hat sicher Gründe, man ist betrogen worden, man liebt sich nicht mehr, oder Gewalt war der Grund......

Wenn eine Mutter ihr Kind vor einem Gewaltätigen Ex beschützen will das kann ich ja noch verstehen aber alles andere ist Kindergarten.....


Wieso schaut ihr nicht das es trotzdem Kontakt gibt und auch guten und regelmässigen? Auch manchmal mehr als der Richter euch vorgebt?

Ich finde man sollte es auch andersrum sehen wie man sich fühlen würde wenn der andere Partnerteil das Kind bei sich hätte

Beitrag von bobb 03.03.10 - 15:01 Uhr

"Wenn eine Mutter ihr Kind vor einem Gewaltätigen Ex beschützen will das kann ich ja noch verstehen aber alles andere ist Kindergarten....."
-Find ich gar nicht Kindergarten,wenn es auch um psychische "Gewalt" geht...

"Wieso schaut ihr nicht das es trotzdem Kontakt gibt und auch guten und regelmässigen? Auch manchmal mehr als der Richter euch vorgebt?"
-Anfangs gab es guten Kontakt.Dann hatte er ne neue Partnerin und hat sich stark seinem Kind gegenüber zurückgezogen.Ich bin ihm lange und oft hinterher gerannt,oft ohne Erfolg.
Er hatte dann Kontakt,der immer schlechter verlief.Was da alles ablief,würde den rahmen sprengen.Meinem Zwerg tat es jedenfalls immer weniger gut bis es ihr sogar psychisch nen mächtigen Knacks versetzt hat. Darum bin ich nun froh,daß erstmal Funkstille ist.Mein Kind blüht wieder auf und wird langsam wieder unbefangen und fröhlich.
Aber die Kontakte haben viel negatives bewirkt.Das sag ich nciht aus Eifersucht,ich hab mich schließlich getrennt.Ich sag es nicht aus Neid oder sonst irgendsolch einen Grund.Nein,ich sag es,weil es meinem Kind definitiv nicht gut tat.Klappt es,soll er sie gerne wieder sehen.Ich war immer dafür und hab ihm anfangs ohne Wenn und Aber mehr Besuchsrecht zukommen lassen,als es "normal" ist.Mehr,als meine Anwältin mir geraten hat.Aber ich dachte,er würde ein guter Vater sein,war er nicht.

Tja,es ist nicht immer alles Gold was glänzt.

Ich bin grad zufrieden.Warum? Weil es meinem Kind endlich wieder besser geht.Und das ist für mich ausschlaggebend.

Beitrag von petra1982 03.03.10 - 15:06 Uhr

Tut mir leid das dein Ex sich seinem Kind gegenüber so verhält.

Ich meine auch speziell den Fall wenn der KV sich kümmern will, aber die ex durch den Schmerz dicht macht und versucht ihrem ex so eine reindrücken zu wollen.

Sicher muss man auch handeln wenn es nicht zum wohle des Kindes ist, das meine ich aber alles nicht. Ich meine wirklich nur wenn es dem Kind beim papa gut geht, auch wenn es dort zb. mal länger wach sein sollte als bei der mutter, oder mehr darf usw. Oder man rumdiskutiert weil ein KV sein Kind um das er sich gut kümmert mal über nacht haben will. Da denk ich mir es ist doch der Vater und nicht irgendein fremder der ein kind über nacht haben will.....

Beitrag von bobb 03.03.10 - 15:15 Uhr

Das stimmt,dann ist es was anderes.Ich denke,ich kann verstehen,wenn da noch ein anderer Schmerz bei ist.Den hatte ich nicht,aber ich denke,es macht es dann nciht einfacher.Aber Du hast Recht,dann muß man auch zum Wohle des Kindes denken.

Wenn mein Zwerg bei der Oma ist,ist sie auch länger auf oder darf Sachen,die sie bei mir nciht so dürfte.Würde ich auch beim KV nichts gegen sagen,wenn es im Rahmen bleibt.Aber wenn Du wüßtest,was er seinem Kind schon angetan hat,würdest Du sicher nciht anders reagieren.

Mein Freund und ich wurden von ihm und seiner Neuen schon extrem tyrannisiert,verfolgt,es gab Telefonterror etc.Trotzdem hab ich anfangs immer zurückgesteckt,damit der Zwerg nicht leidet.Aber ich geb auch zu,daß ich die Ruhe,also auch was deren Terror uns gegenüber angeht,derzeit nicht stattfindet.

Beitrag von petra1982 03.03.10 - 15:25 Uhr

Sicher ist es nicht einfach, sich selbst überwinden und kleinbeigeben für das Kind.

Deshalb schrieb ich ja wenn es um Gewalt geht ist es was anderes, hätte schreiben sollen egal welcher gewalt.....Stimmt.

Aber wenn es wirklich nur um den Schmerz geht des verlassen worden sein, dann find ich diese Art sich zu rächen falsch. Ich muss sagen, dacht immer die Ex meines Mannes sei Geldgeil und nur auf das eine aus. Aber wir haben es mit ihr ganz gut erwischt, sie hetzt die Kinder "nur" oder sagt zu ihnen wir und unser Umfeld sei dumm.....

Aber was hier manche, und ich sage nciht alle, abziehen nur weil sie zu Stolz sind über ihren Schatten zu springen find ich Traurig, nicht für den Ex oder für sie selbst sondern für die Kinder

Drück euch die Daumen auf ein weiteres Glückliches Leben, mit oder ohne den KV.

Beitrag von hedda.gabler 03.03.10 - 16:33 Uhr

>>> Aber wir haben es mit ihr ganz gut erwischt <<<

#rofl

Wie geil ... soll ich Dir mal die unzähligen Hetzthreads gegen die Frau raussuchen!

Beitrag von petra1982 03.03.10 - 16:40 Uhr

Ja das war bevor ich hier gelesen habe, wie andere ex frauen ihren ex männern steine wegen nichts in den weg legen ;-) sicher haben wir auch unsere probleme mit ex frau und kindern, aber doch nicht so sehr wie manch andere.....

Beitrag von hedda.gabler 03.03.10 - 16:31 Uhr

Guten Tag.

Ein solch belehrender, verurteilender, anmaßender und wichtigtuerischer Beitrag ist von einer NICHT-Mutter und NICHT-Alleinerziehender schlicht und ergreifend eine Unverschämtheit ...

... und die Überschrift, die so wunderbar verallgemeinert, eine Frechheit.

Ich gehöre z.B. zu der Fraktion, die den Status allein erziehend bewusst gewählt hat und bis heute als Privileg betrachtet ... mein Leben alleine mit Kind ist in allen Bereichen, sei es familiär, privat oder beruflich, das Beste, was mir je in meinem Leben passiert ist ... von Unzufriedenheit bin ich weiter entfernt als Du denken kannst, also seeeeeehr weit.

Ey, Petra, halte es doch endlich mit Dieter Nuhr und kehre vor Deiner eigenen Haustür ... da hast DU wahrlich genug zu tun.

Unfassbar.

Gruß von der Hedda.

P.S.
Und jetzt komm mir nicht, dass Du ja Quasi-Mutter wärst ... die Kinder wollen ja derzeit noch nicht einmal mehr zu Euch, bzw Ihr dürft sie nicht sehen ... und da Du uns ja neulich erzählt hast, dass Du damit abgeschlossen hast, dürften jetzt auch andere Foren wieder interessanter für Dich sein.

Beitrag von petra1982 03.03.10 - 16:38 Uhr

Die kleine will und kommt noch ;-) Falls du weiter gelesen hast ausser den erstbeitrag wirst du gelesen haben, das ich nicht verallgemeiner sondern auch meine das nicht alle so sind sondern nur die meisten die sich hier beschweren, die die mit der situation klarkommen und dem KV sind hier nicht vertretten wieso auch? Da sind die fronten ja geklärt ;-)

Beitrag von petra1982 03.03.10 - 16:52 Uhr

Aber wenn du nicht zu diesem kleinen Teil den ich meine, gehörst wieso regst du dich dann bitte so auf?

Beitrag von hedda.gabler 03.03.10 - 17:01 Uhr

Ja ja, den "kleinen" Teil, den Du meinst ... aber wir wissen ja inzwischen, dass Du IMMER missverstanden wirst#augen
Erst holste die verbale Keule raus und dann wird zurück gerudert.

Und warum ich mich aufrege?

Weil ich Dich als massive Störung und Unruhestifter empfinde, der stets und ständig seine unqualifizierte, arrogante und anmaßende Meinung anbringen muss ... in anderen Forenbereichen ist mir das noch egal, aber sich hier ständig an den Geschichten der Alleinerziehenden aufzugeilen und dann auch noch meinen, das fern jeder Ahnung kommentieren zu müssen, ist einfach nur pfui!

Soweit gehen hier ja noch nicht einmal die üblichen Verdächtigen der Zweitfrauen und unter denen gibt es hier echt bösartige Weiber ...

... bei Dir frage ich mich inzwischen, ob Du einfach nur naiv bist oder dumm bist (um mal die Ex Deines Mannes zu zitieren), Du vielleicht gar nicht merkst, was Du tust oder ob Dir dabei einer abgeht ...

... und so wie Du hier ständig für Zweitfrauen und Ex-Väter in die Bresche springst, verbalisiere ich eben das, was hier eine Menge Alleinerziehende denken, die vielleicht eher zu den stillen Mitlesern gehören oder sich nicht so ausdrücken können.

Und genau deswegen rege ich mich auf!

Beitrag von petra1982 03.03.10 - 17:04 Uhr

Ich schrieb das es nicht umd die geht wo gewalttätige exmänner haben was ist daran miszuverstehen?

Na deine Ratschläge und Postings sind ja gott sei dank nur friedlich und die besten #rofl#rofl

Beitrag von hedda.gabler 03.03.10 - 17:12 Uhr

Den ersten Satz kann ich mal wieder nicht lesen ... Spontan-Erblindung aufgrund unzumutbarem Deutsch ...

... ich habe nie behauptet, dass meine Postings nur friedlich und die Besten sind ... Du solltest wenigstens versuchen, ein wenig Diskussionskultur an den Tag zu legen, wenn man Dich ernst nehmen soll ... aber im Gegensatz zu Dir hänge ich mich nicht ständig in Dinge, von denen ich keine Ahnung habe ...

... also versuche Dich bitte nicht mir auf eine Stufe zu stellen, was die Qualität unserer Postings anbelangt ...

... wenn ich dann mal durchs Kinderwunsch-Forum marschiere und schreibe "Hahahaha, ich habe nen Kind und Ihr nicht", dann sind unsere Unverschämtheiten in etwa gleichwertig ... vorher gebührt die Ehre für die sinnlosesten, arrogantesten und unverschämtesten Postings bei den Alleinerziehenden alleine Dir.
Glückwunsch!

Ach so, Du neigst ja immer dazu, gestellte Fragen zu ignorieren ... anderen frech auf die Pelle rücken und widerlich ausfragen, kannst Du ja wunderbar, aber bei Dir selbst ist dann Schweigen im Walde, trotzdem ...

>>> ... bei Dir frage ich mich inzwischen, ob Du einfach nur naiv bist oder dumm bist (um mal die Ex Deines Mannes zu zitieren), Du vielleicht gar nicht merkst, was Du tust oder ob Dir dabei einer abgeht ... <<<

Naaaa, genug Poppes in der Hose für ne ehrliche, sich selbst reflektierende Antwort?

Beitrag von king.with.deckchair 03.03.10 - 21:48 Uhr

Ich denke: Sie ist merkbefreit. Komplett.

Beitrag von hedda.gabler 03.03.10 - 22:40 Uhr

Was mich wieder (mal wieder unbeantworteten) Frage zurück bringt:

>>> ... bei Dir frage ich mich inzwischen, ob Du einfach nur naiv bist oder dumm bist (um mal die Ex Deines Mannes zu zitieren), Du vielleicht gar nicht merkst, was Du tust oder ob Dir dabei einer abgeht ... <<<

;-)

Beitrag von kruemlschen 04.03.10 - 08:50 Uhr

Hach, das hast Du jetzt echt sehr schön ausgedrückt :-)

Ich wollte schreiben sie ist einfach nur dumm, aber das klingt natürlich nicht so charmant, darum hab ich es gelassen. #schein

Beitrag von silbermond65 03.03.10 - 17:31 Uhr

"Hier ist eigentlich KEINER zufrieden...!

Keiner heißt für mich immer noch KEINER und nicht ein "kleiner Teil" .
Warum mußt du eigentlich immer hier in diesem Forum deinen merkwürdigen Senf zum besten geben?
Bist du alleinerziehend? Nein .
Bist du Mutter? Nein.
Hast du eine Ahnung davon ,wie es den meisten Alleinerziehenden hier geht ? Nein.

Beitrag von jeanie25 03.03.10 - 20:37 Uhr

Also eigentlich wollt ich nie Etwas zu deinen Beiträgen schreiben, aber du übertreibst es langsam!!!

Du bist weder Mutter noch Alleinerziehend und hast für ander ständig altkluge Ratschläge.

Kehre vor deiner Tür!

Beitrag von hedda.gabler 03.03.10 - 20:46 Uhr

Du meinst aber auch nicht mich, oder #kratz

Beitrag von jeanie25 03.03.10 - 20:53 Uhr

Nein die TE :-)

Beitrag von parzifal 07.03.10 - 00:24 Uhr


"mein Leben alleine mit Kind ist in allen Bereichen, sei es familiär, privat oder beruflich, das Beste, was mir je in meinem Leben passiert ist ... von Unzufriedenheit bin ich weiter entfernt als Du denken kannst, also seeeeeehr weit."

Alle Mütter die Väter von ihren Kindern fernhalten haben jedenfalls die gleichen Argumente.

Ich, ich ich...

Beitrag von hedda.gabler 07.03.10 - 00:38 Uhr

Sorry, Süßer, aber damit kannst Du mich nicht treffen, denn bis dato hat sich der Vater meiner Tochter von uns fern gehalten ... und zwar seit unserer Trennung zwei Tage vor dem positiven Test (von dem Ergebnis habe ich ihn umgehend in Kenntnis gesetzt und es gab dann auch noch mal ein kurzes surreales Treffen) ...

... und ich kann sehr stolz auf das "ich, ich ich" sein, denn dieses ermöglicht uns ein sorgenfreies Leben in einem liebevollen und stabilen Umfeld ... und für das finanzielle Umfeld und die Vorbildfunktion reiße ich mir tagtäglich den Arsch auf ...

... was man vom Kindsvater nicht behaupten kann, der auf Vaterschaftsfeststellung verklagt werden musste, der bis heute keinen Cent zahlt (ach ja, die plötzliche Zahlung im November und Dezember wollen wir mal nicht unterschlagen), lächerliche Spielchen auf Zeit mit dem Jugendamt spielt und seine Einkünfte nicht offen legt (und froh sein kann, dass ich noch den Ball flache halte, obwohl ich mit einem titulierten Unterhalt alle Möglichkeiten der Pfändung hätte) und nach seine zwei Spontan-Zahlungen plötzlich Kontakt aufnehmen wollte, um seine "Rechte als Vater einzufordern" (wörtlich zitiert) und nichts mehr von sich hören ließ und auch nicht weiterzahlte, als er merkte, dass das nicht so einfach ist, ich mich nicht mehr einschüchtern und bedrohen lasse und er ja aktiv werden müsste ...

... also wenn jemanden das Attribut "ich, ich, ich" gebührt, dann dem Samenspender!

Und dass es bei dem Vermeiden von Kontakt auch noch um UNSEREN persönlichen Schutz geht, lasse ich mal außen vor.

Also halte es lieber mit Dieter Nuhr, bevor Du mir ans Bein pinkeln willst ...

Beitrag von petra1982 07.03.10 - 15:29 Uhr

Das tut mir leid für dein Kind das es so einen Erzeuger hat, da kann ich das nicht verstehen. Das er mit dir nichts mehr zu tun haben will anderseits schon......Schönes leben Dir noch

Beitrag von hedda.gabler 07.03.10 - 16:02 Uhr

>>> Das er mit dir nichts mehr zu tun haben will anderseits schon......<<<

Ganz billig ... #augen

Beitrag von petra1982 07.03.10 - 17:13 Uhr

Na wie man rein ruft kommts irgendwann auch wieder raus ;-)