brüste sind schlaf

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von bhya 03.03.10 - 14:41 Uhr

hi
ich habe das gefühl meine brüste produzieren kaum noch milch was kann ich tun...hab gerade abgepumptkam nur 50 ml...hilfe was kann ich jetzt machen


lg

Beitrag von schwilis1 03.03.10 - 14:56 Uhr

erstmal cool bleiben. stillst du nach bedarf? immer wenn dein kleiner/kleine hunger hat?
wenn ja wird die milch nicht einfach aufhören zu fließen.
ich krieg beim pumpen selten mehr als 20ml... dennoch hab ich hier einen kerngesunden 4 1/2 monate alten sohn der ordentlich zunimmt :)

Beitrag von ein-ein-halb 03.03.10 - 16:03 Uhr

Wie alt ist denn dein Baby?
Lilli wird jetzt bald 6 Monate #schock und meine Brüste sind auch nicht mehr so prall...
Das liegt aber daran dass sich die Milchproduktion einpendelt, und die Milch nicht mehr auf Vorrat produziert wird!!
Wenn Du nach Bedarf anlegst und dein Kleiner zu nimmt hast du auch genug Milch!!

Mausi wird definitv satt und kann sogar nach dem essen stundenlang spucken, so dass ich mich frage was noch in ihr drin ist (und sie wiegt fast 10kg!!!) ;-)
beim pumpen krieg ich aber auch nie soviel raus, weil da der Milchspendereflex nicht so gut ausgelöst wird!! Wenn du pumpen willst damit auch mal jemand anderes füttern kann...es hilft beim pumpen das Baby anzugucken ;-)
Wenn du nur zur Milchkontrolle pumpen willst, dann lass es, man macht sich nur verrückt ;-)

Liebe Grüße

1 1/2

Beitrag von hej-da 03.03.10 - 16:17 Uhr

Hallo!

Das ist ganz normal! Bei den meisten werden die Brüste nach einigen Wochen wieder "weich" und spannen nicht mehr so. Das kommt, weil sich die Milchmenge einpegelt.
Das heißt, man produziert soviel, wie gebraucht wird und nicht soviel, dass man fast platzt#schwitz
Villeicht solltest du erstmal abwarten, ob das bei dir auch der Fall ist.
Übrigens, das Baby kann wesentlich mehr Milch aus der Mopsbar zutscheln, als die Pumpe.....
Wenn es dich beruhigt, trinke doch etwas Stilltee, Malzbier oder alkoholfreies Bier.
Mekst du denn, dass dein Baby nicht satt wird? Weint es mehr?

LG

Beitrag von e-milia 03.03.10 - 20:04 Uhr

Mopsbar #rofl
Ich lach mich schlapp, du hast mir den Abend versüßt!!!

Beitrag von hej-da 03.03.10 - 21:10 Uhr

#bitte

Beitrag von nashivadespina 03.03.10 - 17:16 Uhr

Mit der Pumpe bekommt man nie soviel raus wie das Baby selbst-da das Baby wesentlich effektiver saugen kann. Weiterhin *klaust* du deinem Baby die Milch beim abpumpen die eigentlich für dein Baby reserviert ist/produziert wurde...dann irritierst du durchs pumpen die Milchproduktion so dass diese nicht deinem Baby genau angepasst sein kann. Das pumpen würde ich also sofort weg lassen und einfach immer nach Bedarf anlegen..also so oft es dein Baby möchte. Solange dein Baby nicht unnormal abnimmt hast du auch genug Milch. Und die Brüste werden auch mit der Zeit schlaffer ;-) wenn du ein gutes Bindegewebe hast musst du aber nicht unbedingt mit Hängebrüsten nach der Stillzeit rechnen..weiterhin bedeuten schlaffere Brüste nicht, dass du zu wenig Milch produziert ;-)

Beitrag von isa4711 03.03.10 - 18:32 Uhr

im grunde schließe ich mich den anderen an, aber noch ein paar tips, um die produktion wieder anzukurbeln. aht bei mir immer ganz gut geholfen, vielleicht ist ja auch etwas für dich dabei:

- stilltee
- malzbier
- malzkaffee
- ruhe !!! mal nen mittagsschlaf einlegen
- stress vermeiden, treffen absagen
- mind. 2 liter am tag trinken
- nach jedem stillen den "rest" noch abpumpen (naja nachts hab ich das dann auch net gemacht, aber tagsüber)
- 2 warme mahlzeiten am tag
- fenchel als gemüse soll auch wunder wirken, ha ich aber noch nicht probiert

vielleicht hilft dir der eine oder andere tip. aber ansonsten wird dein baby schon satt werden. die produktion stellt sich schon optimal darauf ein.

LG
Isa

PS: besser kein fläschchen statt stillen geben, oder aber du pumpst die mahlzeit dann wieder ab. hab ich ab und an gemacht, weil ich meinen kleinen nicht hungern lassen wollte. hatte auch keine probleme mit dem wechsel zw. brust und flasche. aber das kann bei jedem anders sein.