Alete honigschleim?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von das-lieschen 03.03.10 - 14:51 Uhr

Sollte man eigentlich erst nach dem vierten Monat geben. Ich still voll Bis jetzt aber mein Sohn weint nachts alle zwei stunden und hat Hunger. Hab den Tipp bekommen alete honigschleim zu kaufen und ihm da ne dünne Milch zu machen . hat jemand Erfahrung?

Beitrag von mandai09 03.03.10 - 14:58 Uhr

hallöchen...

den tipp habe ich auch bekommen, meiner hat es nicht vertragen. wie alt ist denn dein babyß

und wie oft musst du allgemein immer stillen?
weil, vielleicht ist deine milch einfach nicht mehr ausreichend für ihn?!

Beitrag von das-lieschen 03.03.10 - 15:05 Uhr

Noah ist sieben Wochen. Es hilft halt nix. Hab's grad mal probiert. Kann viel passieren?

Beitrag von mandai09 03.03.10 - 15:12 Uhr

also ich persönlich finde es etwas zu zeitig.. ich habe den tipp bekommen, da war meiner schon fünf monate.aber das musst du selber wissen.

aber was ich schon öfters gehört habe, ist, das viele mami`s ihrem kind abends die flasche geben (1 er) und nicht stillen :-)

oder du gibst dich einfach damit ab, das der kleine aller zwei stunden kommt.weil mit 7 wochen kann das noch normal sein...

Beitrag von das-lieschen 03.03.10 - 15:16 Uhr

Meine Freundin hat s ihren drei ab der dritten Woche gegeben, danke für den Rat!

Beitrag von blume82 03.03.10 - 18:14 Uhr

Warum versucht du nicht gleich mal ein Schnitzel und Pommes.

Warum braucht man für einige Hunde einen Hundeführerschein und Kinder darf jeder bekommen.

Beitrag von trudeline26 03.03.10 - 21:19 Uhr

Oh man, informiere Dich bitte mal vorher wenn du solche gewagten sachen machst! Schon mal was von Wachstumsschub gehört??? So ein Schub hat sehr wohl einen Sinn.
Aber man kann das Kind natürlich auch einfach "abschalten"! Das ist ja auch viel einfacher als dem Bedürfnis des Kindes nachzugehen!

Beitrag von koerci 03.03.10 - 15:24 Uhr

Du willst einem 7 Wochen alten Baby Honigschleim geben, weil es nachts alle 2 Stunden Hunger hat??


Oh man, langsam frage ich mich, was hier los ist........#kratz

Beitrag von das-lieschen 03.03.10 - 15:27 Uhr

EyHey des war eine Frage. Und ein Tipp meiner Freundin . Ich lass das fragen in Zukunft

Beitrag von koerci 03.03.10 - 15:29 Uhr

Sorry, aber solche Fragen beantwortet einem normalerweise ein gesunder Menschenverstand von selbst!

Beitrag von das-lieschen 03.03.10 - 15:32 Uhr

Herr Gott das ist mein erstes baby und ich weiss es nicht besser. Du bist gemein

Beitrag von koerci 03.03.10 - 15:35 Uhr

Hast du dich in der Schwangerschaft nicht schonmal ein bißchen mit dem Thema "Baby" auseinandergesetzt?

Mit 7 Wochen ist es ganz NORMAL, dass die Mäuse so oft Hunger haben. Was meinst du, wie schnell die in der Zeit wachsen. Dafür benötigt man nunmal genug Energie.

Und Honigschleim enthält jede Menge Zucker und sonstigen Mist (das kann man übrigens googeln).
Nicht umsonst ist es erst ab dem 4.Monat geeignet...und selbst dann würde ich das Zeug nicht füttern und den kleinen Magen damit belasten!

Beitrag von das-lieschen 03.03.10 - 15:39 Uhr

Ich hab nur gefragt ich mach das seit Wochen mit und still immer noch voll.

Beitrag von koerci 03.03.10 - 15:41 Uhr

Seit Wochen? Seit 7, um genau zu sein #rofl

Hast du gedacht, dein Baby kommt auf die Welt, geht abends um 18 Uhr ins Bett und steht morgens um 9 Uhr wieder auf, oder was?

Hach ja...du bist echt goldig............

Beitrag von ein-ein-halb 03.03.10 - 15:56 Uhr

Wow!!
Mausi wird am 12.03. 6 Monate und stell dir mal vor, ich stille auch voll und das mit unter auch noch alle 2h, zum Glück mittlerweile selten, aber 1-2 Mal pro Nacht mit Sicherheit...

SO sind Babys... wenn du Pech hast schläft dein Kleiner mit nem Jahr immer noch nicht durch! Das ist nämlich nicht eine Frage der Füllmenge des Magens sonder der Gehirnreife!!

Liebe Grüße


Beitrag von amadeus08 03.03.10 - 16:54 Uhr

Gehirnreife??
Na ja, also dann war das Gehirn meines Kleinen schonmal monatelang sehr reif, als er durchgeschlafen hat und nun seit er zahnt ist es dann wohl wieder unreif, denn er schläft alles andere als durch..........aber in dem Punkt geb ich Dir recht, es ist keine Frage des Mageninhalts.
Im übrigen trotzdem schade. Die Userin wollte nur ne Antwort. Man hätte ihr auch normal antworten können. Man muss doch nicht immer gleich angreifen! Ist doch besser sie fragt, als wenn sie es einfach gemacht hätte oder? DAZU gibt es doch dieses Forum!

Beitrag von ein-ein-halb 03.03.10 - 17:08 Uhr

Sie hat es doch schon probiert!!
http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&tid=2524679&pid=16016546&bid=36

Klar soll man fragen wenn man etwas nicht weiss und niemand ist perfekt!

Hier ein link zum Thema durchschlafen und Gehirnreife: http://stillen-schlafen-tragen.de/schlafen/schlafen.html

Mausi hat auch schon ab und zu mal durchgeschlafen und wenn sie nen Wachstumsschub hat will sie zum Teil stündlich trinken, kuscheln oder beides ;-)

Wenn mein Beitrag so aggressiv rüber kam dann war das so nicht gewollt, allerdings frage ich mich manchmal ob die Leute überhaupt auch mal nachdenken. Wenn sogar schon die Herren Alete Hipp und Co NACH dem 4.Monat drauf schreiben dann wird es mit Sicherheit nen Grund geben! Mal ganz davon abgesehen ob man so ein Zeugs überhaupt füttern sollte...

Liebe Grüße

1 1/2

Beitrag von koerci 03.03.10 - 17:19 Uhr

Ich glaube, sie meinte auch eher mich damit, nicht dich.....

Aber mal ehrlich: wenn ich ein Baby bekomme, informiere ich mich doch vorher schon darüber, oder nicht?

Und wie dein eingefügter Link zeigt, hat sie es ja bereits probiert. Und frägt aber dann noch hinterher "Kann viel passieren?".

Sorry, irgendwo hört's doch echt auf.
Ein 7 Wochen altes Baby ist doch kein Versuchskaninchen für irgendwelchen zuckerhaltigen Kram!

Ich habe hier auch schon ganz oft was gefragt, aber manche Fragen können doch fast schon nicht mehr ernst gemeint sein!? #kratz

Beitrag von ein-ein-halb 03.03.10 - 17:29 Uhr

Das denk ich mir auch immer wieder!
Und was ich mich auch jeden Tag aufs neue frage ist, ob die Leute nichts übers stillen lesen.. es gibt so tolle Bücher übers stillen da wird wirklich JEDE Frage beantwortet und wenn man sich mit dem Thema mal auseinandersetzt (und man hat ja 9 Monate Zeit) dann kommt man nicht auf die Idee nem 7 Wochen alten Baby Honigschleim zu füttern!

Beitrag von koerci 03.03.10 - 17:53 Uhr

Sehe ich auch so!
Meine Antwort war vielleicht etwas "patzig", aber bei solchen Fragen kann ich einfach nur die Augen rollen #augen

Beitrag von lalal 03.03.10 - 17:29 Uhr

#rofl

seit Wochen?!

Ok, wohlwollend und sachlich.

Dein Baby ist für jegliche beikost noch viel zu jung. Das dein Kind alle 2 Std. trinken möchte ist absolut normal und nicht ungewöhnlich.
Dazu kommt auch sicher ein Schub udn da trinken die kleinen noch mehr.
Leg dein Kind immer an wenn es trinken möchte.

Mit diesem Honigschleim wird dein Kind auch nicht besser schlafen, hör in Zukunft besser nicht auf solche Ratschläge deiner Freundin#augen.

Durchschlafen werden die Kinder alle irgendwann, die einen früher(und damit meine ich nicht 7 Wochen, kein Baby muss da schon durchschlafen) die anderen später.





Beitrag von sleepystewardess 27.07.17 - 13:31 Uhr

In Malaysia und Vietnam bekommen Babys ab der ersten Woche Bananen und/oder gezuckerter Reis.

Beitrag von mansojo 03.03.10 - 15:53 Uhr

Hallo Lieschen,

ich würde kein Zusatzzeug geben

Dein Kind ist 7 Wochen und möglich das es gerade einen Wachstumsschub hinlegt
da braucht es mehr

ich bin mir sicher das er davon auch nicht satt wird

stille ihn weiter und die Milch wird sich auf seine Bedürfnisse einstellen
aber Du musst Geduld haben

alles Liebe Manja

Beitrag von schwilis1 03.03.10 - 15:56 Uhr

lieschen
lass dich nicht unter kriegen. im grunde genommen machst du es richtig.du fragst erst nach.
unsere hebi im Rübi hat von einer Mutter erzählt die ihrem Kind mit 2 wochen möhrchenbrei gegeben hat mit der Begründung, dass das Kind schon 2 wochen nur milch getrunken hat und dass es abwechslung braucht...

lass es weg. es ist normal dass Babies in dem Alter so oft kommen. ich hatte vor 2 wochen ein paar Tage da wär ich am besten oben ohne rumgelaufen da elias mir den ganzen Tag und die ganze nacht an der Brust hing und das mit damals 16 wochen.

es wird immer mal wochen geben wo die kleinen noch öfter kommen also sogar alle 2 Stunden. da hilft wirklich nur durchhalten. denn ja es wird besser, das versprech ich dir. und bevor du deinem Kind so ein schrott gibst, maches dir auf der couch oder im Bett bequem und stille stille stille... irgendwann wirst du feststellen dass dein kleiner doch tatsächlich schon 4 Stunden durchgehalten wird.

also... hab vertrauen... es kann nur besser werden :)

Beitrag von tanjaz84 03.03.10 - 16:44 Uhr

Hallo Lieschen,
ich selbst habe ihn nicht genommen für meine Maus. Ich persönlich hab ihn mal gegessen und er ist verdammt lecker. Nur man schmeckt auch ganz genau was da für Zeug drin ist.
Und man ist ekelhaft voll danach. Was wirklich kein schönes Völlegefühl ist.

Aber:
Meine Schwiegermutter hat all ihre vier Kinder von Anfang an damit groß gezogen (was ich selbst überhaupt nicht gut finde aber tut ja nichts zur Sache). Und alle vier haben die ersten Wochen auch nicht mehr als drei bis vier Stunden geschlafen. Außer das es wiederlich gerochen hat wenn er hoch kam hat sie keinen Vorteil davon gesehen.

Nimm lieber ne Babygerechte NAhrung wenn Du meinst das er nicht satt wird. Wobei meine Zoe am Anfang auch sehr oft getrunken hat. Ich würde sagen das das ganz normal ist.

Kopf hoch und lass Dich nicht ärgern. Schließlich hast Du gefragt um besseren belehrt zu werden.

Lg Tanja

  • 1
  • 2