scheisse, hab ich Angst...morgen Einleitung

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von angel809 03.03.10 - 14:52 Uhr

Hallo,

ich bin 39+5 und war im Kh. Wegen gesundheitlicher Probleme meinerseits wird morgen mit Hilfe von Nelkenöltampon eingeleitet. Puppi wiegt etwa 3700 g. Jetzt geht mir der Ar... so richtig auf Grundeis...ist meine 2te Entbindung, bei der Großen wurde auch mit Nelkenöltampon eingeleitet, da bekam ich früh und abends eins, 18Uhr gingen Wehen los und am nächsten Tag 11.30Uhr war sie da. Meine Große ist das erste mal ohne mich (Papa ist da und Oma und Opa) und ich weiss auch das sie in guten Händen ist, trotzdem fällt es mir schwer sie "alleine" zu lassen. Ich hab auch Angst, das das Tampon nicht anschlägt und ich länger im Kh bleiben muss, ich hab Angst das mit Zwerg Nase nicht alles okay ist, ach ich komme mit meiner Gefühlswelt gerade nicht klar.
Bitte sagt mir das ich Freitag meine Kleine gesund und munter im Arm halten werde und das meine Große alles super meistert, mich nicht verflucht, weil ich nicht da bin und ich am WE die glücklichste Zweitmama bin und das es kein Fehler ist morgen einleiten zu lassen, aber ich bin gesundheitlich echt am Ende. Was kann ich tun, wenn das Tampon nicht anschlägt? Achso mein Gmh ist fast verstrich und Mumu fingerdurchlässig.
Vielen Dank für eure Antworten.

LG

Beitrag von keep.smiling 03.03.10 - 14:59 Uhr

Achso mein Gmh ist fast verstrich und Mumu fingerdurchlässig.


Na das klingt doch schon mal super. Und deine zweite Entbindung ist es auch, da wird es wohl wesentlich schneller gehen.

Dein Text könnte von mir sein :-p

Mach dir keine Sorgen um dein Kind, du sagst selbst, sie ist in guten Händen - endlich hat sie mal Ruhe vor dir und freut sich dann so richtig auf dich. Ich glaube, wir Mamas machen uns viel zu viele Gedanken - sie genießt es vielleicht, schließlich ist sie bei Menschen, die sie lieben...

So, nun entspann dich (hab ich das gesagt? #gruebel ) und freu dich auf deinen Zwerg - hast es bald geschafft.

LG und alles Gute

k.s

Beitrag von anjali27 03.03.10 - 15:06 Uhr

huhu

wünsche dir alles gute. bin jetzt 8 tage über ET und seit montag nehme ich auch regelmäßig nelkenöltampon . hab zwar ein bisle wehen dadurch bekommen , aber sonst tut sich net viel . seit heute nehme ich hömopathische kügelchen . und das ist mein 5 kind . also man kann nie sagen das es bei jedem weiteren kind leichter wird .wünsche dir echt das es bei dir leichter geht

Beitrag von flori1811 03.03.10 - 15:06 Uhr

Hey!
Ich wünsche dir alles alles erdenklich Gute für morgen und du wirst sehen: Es wird alles super! Es wird schon anschlagen...wieso denn auch nicht?
Und deinem Kind wird es ebenfalls blendend gehen bei den Großeltern! Mit sicherheit wirds dort total verwöhnt und wirds dir nicht übel nehmen!!!

Ich geb dir nur den Tipp: Bleib locker...entspann dich (versuchszumindest) und denk positiv...das tut dir und deinem Bauchzwerg gut!

ALLES GUTE

LG

Beitrag von linagilmore80 03.03.10 - 15:20 Uhr

Na, die Voraussetzungen für eine erfolgreiche Einleitung sind gegeben. Mach Dir keine Sorgen, sonst blockierst Du vielleicht noch alles.

Ich wünsche Dir für morgen alles Gute!

LG,
Lina