Kein Gemüse, (fast) keine Früchte und kein reines Wasser...

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von adcn 03.03.10 - 14:56 Uhr

Hallo an alle erfahrenen Muttis da draussen

Ich bin langsam echt am verzweifeln. Cedric (21 Monate) ist eigentlich kein grundsätzlih schlechter Esser. Er isst fast alles, von Kartoffeln, Reis über Fleisch bis hin zu Pasta natürlich. Gemüste aber wird strikt abgelehnt. Wehe, er findet etwas grünes oder rotes im Teller, wird das schön beiseite geschoben. #schmoll Wenn ich aber z.B. Gemüserisotto koche und das Gemüse kleinraffele, dann isst er es ohne Probleme. Aber ich kann ja schlecht jeden Tag Gemüserisotto kochen - dann streikt irgendwann mein Mann! #klatsch

Dieselben Probleme haben wir mit Früchten. Himbeeren und Orangen mag er. Himbeeren gibts nur leider nicht das ganze Jahr und von zuviel Orangen bekommt er einen knallroten Po! :-( Bei Banane, Kiwi, Apfel und Co. streikt er!

Dann wäre da noch unser Trinkproblem. Mein Sohn hat öfters mal mit Verstopfung zu kämpfen - von daher ist es mir wichtig, dass er tagsüber genug trinkt. Aaaber, er trinkt eigentlich ausschliesslich Mineralwasser mit etwas Sirup versetzt - ohne geht gar nicht. Dann kommen wir nichtmal auf einen Becher pro Tag. Ich gebe ihm schon bloss einen kleinen "Schwupps" Sirup pro Becher - aber gesund ist es halt trotzdem nicht! Alternativen? Kannste knicken. Hab schon ziemlich viel ausprobiert.

Ich hoffe sehr, dass ich hier einige Tipps bekomme. Oder zumindest die Gewissheit, dass das irgendwann besser wird! #schmoll

Alles Liebe #herzlich
Angela mit Cedric 26.05.0 und Celine 19.01.10

Beitrag von knutschy 03.03.10 - 15:00 Uhr

Hallo,

Tipps zwar leider nicht. Und mein kleiner isst auch das Gemüse. Aber trinken würde er wenn ich ihm nur Wasser gebe auch höchsten 100ml am Tag.

Meiner bekommt von Volvic die Wasser mit Geschmack, aber mach dir kein Kopf auch wenn das mit dem Sirup sicher nicht so Ideal ist. Das wichtigste ist das dein kleiner genug trinkt. Und auch Kinder haben ebend schon einen eigenen "Geschmack" und den sollte man ihn auch lassen.

Natürlich nicht nur Süsses und Co geben, aber wenn beim trinken halt so ist, finde ich es nicht schlimm.

Liebe Grüße Anja und Fabian (16 Monate)

Beitrag von virginiapool 03.03.10 - 15:04 Uhr

Dieser Beitrag wurde von den urbia-Mitgliedern als nicht angemessen bewertet und wird daher ausgeblendet.

Beitrag von adcn 03.03.10 - 15:07 Uhr

Hallo

Wir haben den Soda Club und kaufen kein Wasser!
Ich glaube aber definitiv nicht, dass es daran liegt - er mag es einfach, wenn es süss ist... #schmoll

Beitrag von virginiapool 03.03.10 - 15:17 Uhr

Dieser Beitrag wurde von den urbia-Mitgliedern als nicht angemessen bewertet und wird daher ausgeblendet.

Beitrag von freyjasmami 03.03.10 - 17:54 Uhr

Häh? Wieso nicht aus der Leitung?

D.h. doch nicht umsonst "Trink"wasser...

Carlie trinkt eigentlich nur Leitungswasser, meine Tochter in dem Alter auch.

Achja, SodaClub finde ich widerlich #zitter
Das Zeug würde ich auch nur mit Sirup runterkriegen.
Ich finde dadurch schmeckt das normale Leitungswasser völlig anders.

Beitrag von virginiapool 03.03.10 - 23:22 Uhr

Dieser Beitrag wurde von den urbia-Mitgliedern als nicht angemessen bewertet und wird daher ausgeblendet.

Beitrag von freyjasmami 04.03.10 - 09:11 Uhr

Naja, ich muss morgens auf jeden Fall was mit bissel Sprudel haben, sonst wird mir übel.
Wir kaufen das Medium-Wasser von Aldi.

Lässt man das Wasser ne Weile stehen (der Sprudel also dann raus ist), schmeckt es fast identisch wie unser Leitungswasser.

Mag vllt. daran liegen, das wir nur ne Kleinstadt sind (mit angrenzenden Dörfern gerade so 10.000 Einwohner, die aber nicht ans Abwasser angeschlossen sind) und ein eigenes Klärwerk haben. Kommt vllt. nicht soviel Mist rein ;-)

Beitrag von fbl772 03.03.10 - 15:22 Uhr

Solange ihr dreimal Zähne putzt ... oder putzt du nach jedem Schluck Kaffee, Milch, Saft oder so die Zähne ... nuckeln wäre halt schlecht, aber er trinkt ja aus dem Becher.
Trinken ist wichtig und so würde ich ihm das auf jeden Fall so geben, ehe er nix trinkt!

Gemüse mag unserer auch nicht, nur wenn ich es klein püriere und quasi in die Soße einarbeite. Das kannst du doch machen, das merkt dein Männe gar nicht. Die Vorlieben können sich aber auch ständig ändern, bei uns kann das quasi täglich vorkommen.

Ach ja, Bio-Erdbeeren gibt es auch schon, vielleicht mag er die.

LG
B

Beitrag von woodgo 03.03.10 - 18:41 Uhr

Hallo,

ich habe anfangs über´s frische Obst etwas Pudding oder Joghurt gegeben, das ging weg wie nichts. Dann nach und nach weniger und dann ging es auch so.
Trinken kannst Du nach und nach immer mehr verdünnen. Du kannst doch auch den Kindersaft nehmen und nochmal verdünnen.

LG

Beitrag von irish.cream 03.03.10 - 19:59 Uhr

Zum Thema Gemüse:
Versuch es in Soßen "einzupürieren" ;-)
Mein kleiner Mann will auch immer ausgetrickst werden - gut, rohes Gemüse, wie Paprika, Zuccini, Gurke, wird schon beim vorbereiten weggefuttert - aber sobald es im warmen Essen drin ist, ist vorbei - daher wird vieles in Soßen und Aufläufe in Form von Pürree versteckt - so isst sogar meine Fleischfressende Pflanze (mein Mann :-p) Gemüse #schein

beim Obst würde ich es auch so versuchen (pürieren), oder mit Joghurt oder Quark...

Zum Trinken:
Schon mal versucht, dem Wasser mit einem Teebeutel Geschmack einzuflößen ;-)
Gibt soo leckere Kindertees (Teebeutel, also ungesüßt), da lässt sich doch bestimmt auch etwas für Deinen finden, oder?
Oder einfach einen Spritzer Saft in das Wasser - bestimmt besser, als Sirup (wäre mir viel zu süß...)

Viel Erfolg
ic mit Brian (2)