Schweinefilet

Archiv des urbia-Forums Topfgucker.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Topfgucker

Nachdem am Morgen die quälende Frage: "Was soll ich heute nur anziehen?" erfolgreich beantwortet wurde, wartet schon die nächste, noch quälendere, Frage: "Was koche ich denn heute?". Auch andere Fragen rund um Rezepte und Lebensmittel sind hier am richtigen Platz. 

Beitrag von nickerle82 03.03.10 - 15:06 Uhr

Hallo
Hab noch ein frisches Schweinefilet im Kühlschrank#koch #mamp
Mir fällt jetzt auf die schnelle nix ein was ich damit zaubern könnte.#kratz
Wie sind Eure Vorschläge??#danke
Gegessen wird bei uns alles außer Kapern!
Freu mich Auf Eure Antworten
Lg Andrea#schein

Beitrag von dominiksmami 03.03.10 - 15:15 Uhr

Huhu,

kluge Entscheidung *g* kapern ess ich auch nicht *g*


Wir lieben z.B. Schweinefilet in Parmesanhülle und dazu einen Feldsalat:

Schweinefilet zu Medallions schneiden, mit Folie bedecken und vorsichtig ein wenig flacher klopfen.

Medailions mit frisch gemahlenem Pfeffer, Paprika edelsüß und klein geschnittenen Rosmarinnadeln würzen.

ca. 200g Parmesan fein reiben und mit 3 Eiern vermischen. Medallions in etwas Mehl wenden und dann durch die Eiermischung ziehen.

Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen, die Medaillons kurz scharf anbraten und dann bei 90° im backofen in ca. 15 Minuten durchziehen lassen.

In der Zwischenzeit Feldsalat waschen und abtropfen lassen.
100g Speckwürfel mit 1/2 fein gewürfelten Zwiebel anbraten und warmstellen.

3 EL Walnussöl mit 1 El Weißweinessig, Salz, Pfeffer, frisch gepresstem Knoblauch und einer Prise Zucker vermischen und unter den Feldsalat mischen.
Kurz vor dem Servieren die warme Speck-Zwiebel-Mischung unterrühren.

Salat auf Teller verteilen, Medaillons aus dem Ofen nehmen und mit anrichten.

super lecker

lg

Andrea

Beitrag von jessy2509 03.03.10 - 15:24 Uhr

Huhu

entweder du brätst es kurz scharf an und steckst es dann als ganzes in den backofen und garst es dort zuende . Dazu Klöse und Rotkohl oder was Ihr so mögt.

Oder du brätst jede scheibe einzeln an machst Kroketten und ne Pfeffersoße dazu :-)


LG
Jessica

Beitrag von okraschote 03.03.10 - 16:18 Uhr

Von allem, was mir dazu einfällt, lieben wir die einfachste Variante am meisten. Sprich: von allen Seiten scharf anbraten und im Backofen bei Niedrigtemperatur (80°) fertiggaren. Ich steck immer ein Bratenthermometer rein und hol es bei Kerntemperatur 65° raus, dann ist es noch schön rosa (manchen sicher zu sehr, aber wir mögen es so). Es ist dann so zart, dass es auf der Zunge zergeht. Dazu einen ganz schlichten Kartoffelsalat und fertig ist unser Heiligabend-Essen :-)

Viele Grüße
Kerstin

Beitrag von thalissa 03.03.10 - 20:41 Uhr

1. Klassisch
Scharf anbraten, dann in etwas Brühe mit Deckel garen, bis es zartrosa innen ist. Rausnehmen, in Medaillons schneiden. Die Brühe mit Sahne aufgießen, mit Estragonsenf abschmecken, Fleisch wieder reinlegen. Dazu Kartoffeln (Salzkartoffeln, Röstkartoffeln, Bratkartoffeln, Rosmarinkartoffen, Kartoffelpüree.....) und einen Feldsalat. LECKER!

2. Indonesische Filetpfanne
Fleich in fingerdicke Scheiben schneiden, in eine Auflaufform schichten, salzen und pfeffern, eine Schicht Bananenscheiben darüber, eine Schicht Apfelspalten darüber - Wiederholen.
Für die Soße Creme Fraiche, Sahne (oder Milch, ist fettärmer), viel Tomatenketchup und reichlich Curry mischen, damit den Auflauf übergießen, bis alles bedeckt ist, Mandelblättchen darüberstreuen und mit Butterflocken garnieren.
Ca. 1,5 Stunden in den Backofen, dazu Reis.
MEGALECKER!

Beitrag von jurbs 03.03.10 - 20:53 Uhr

am stück anbraten und dann in den ofen mit viiieeeel thymian

in medallions gebraten mit pilzen in sahnesoße

in brotteig im backofen, davor scharf anbraten

in kartoffelteig im backofen, davor scharf anbraten

mit karotten und grünen bohnen angebraten

chinesisch mit viel gemüse

.......................