Internettherapie für Eltern mit Tod- und Fehlgeburten

Archiv des urbia-Forums Frühes Ende.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühes Ende

Manche Schwangerschaft geht leider vorzeitig zu Ende. Es kann helfen, sich hier mit anderen über das Erlebte auszutauschen; aber auch Fragen zu medizinischen Themen sind willkommen. Hilfreich können auch diese urbia-Artikel sein: Fehlgeburt und Sternenkinder.

Beitrag von besen5 03.03.10 - 15:17 Uhr

Hallo zusammen,

ich lese hier im Forum immer wieder von Frauen, die durch Fehl- oder Todgeburten emotional völlig "aus der Bahn" geraten und sehr unter depressiven Verstimmungen oder gar Depressionen leiden.

Mir ist es ähnlich ergangen nach meinen beiden Fehlgeburten, ich bin einige Monate nach meiner 2. FG in ein tiefes, tiefes Loch gefallen, in dem mir selbst die alltäglichen Dinge schwer gefallen sind und ich mich an nichts mehr erfreuen konnte.

Durch Zufall bin ich an den Link der Uni Münster geraten www.internettherapie-trauernde-eltern.de

Dort wird eine Internettherapie für Eltern angeboten, die Ihre Kinder durch Fehl- oder Todgeburten verloren haben.

Ich habe für mich diese Chance genutzt und dort an einer Schreibtherapie teilgenommen. Diese ist nun seit 2 Wochen beendet und ich muss sagen, dass ich seit dem wieder ein ganz anderer Mensch bin. Ich habe wieder Freude am Leben, fühle mich rundum wohl und denke, dass ich besser damit umgehen kann, sollte ich noch mal in ein Loch wegen meiner Verluste fallen.

Wir starten sogar wieder frohen Mutes in die Kinderplanung, daran konnte ich vorher im Traum nicht denken.

Ich möchte Euch damit nur sagen, dass Ihr Euch wirklich Hilfe holen solltet, wenn ihr nicht mehr weiter wisst. Und ich denke diese Schreibtherapie ist eine gute Möglichkeit.

Wer Frage hierzu hat, kann mich gerne kontaktieren.

Alles Gute für Euch!! #klee

B.

Beitrag von kerstini 03.03.10 - 17:11 Uhr

Hallo,

ich habe am Dienstag meinen 1. Termin bei einer RICHTIGEN Psychologin. Alles andere waren mehr Beratungsstellen und da fühlte ich mich nicht besonders aufgehoben.
Momentan habe ich Tage da geht es mir besser und Tage da ist es ganz schlimm. Nach außen kann ich mir nichts anmerken lassen aber innerlich bin ich zerbrochen.

Darf ich fragen wie das da abläuft? Und was kostet das alles?


Kerstin mit Madita & Leo *08.09.09+ und Krümel 12.SSW (26.01.10)

Beitrag von besen5 03.03.10 - 17:29 Uhr

Liebe Kerstin,

Kosten entstehen Dir gar keine. Dieses Programm wird gefördert, dadurch kann es kostenlos angeboten werden.

Zunächst meldest Du Dich dort an und erhälst dann eeinen Fragebogen der auszufüllen ist. Anhand des Bogens wird denke ich ermittelt, ob Du zu der Zielgruppe gehörst und ob Dir von den Therapeuten dort weitergeholfen werden kann.

Danach erfolgte ein Telefonat mit einer Therapeutin, wo noch weitere Dinge besprochen wurden und dann wurde von deren seite entschieden, ob ich teilnehmen kann und mir dort geholfen werden kann.

Dann kam leider eine Wartezeit von ca. 5 Wochen, da auch dort eine Warteliste besteht, aber das war verkraftbar.

Als es endlich los ging gab es nochmal ein paar Fragebögen, die gibt es auch am Ende noch mal, um deine Entwicklung zu ersehen.

Dann habe ich Vorgaben von der Therapeeutin erhalten, mitwelchen Themen ich mich auseinandesetzen sollte. z.B. sollte ich mir am Anfang noch mal die Situationen in den Kopf rufeen die sehr weh getan haben, was ich erlebt habe etc. und alles niederschreiben.

Du legst dir zeitlich 2 Schreibtermine pro Woche, a´45 Minuten. Läger darfst Du auch nicht schreiben, auch wenn ich manchmal gerne gewollt hätte. Die Texte werden dann direkt im aAschluss an die Therapeutin per Mail versendet. Jeweils nach dem 2. versendeten Text erhälst Du ein Feedback und Anregungen von der Therapeutin und neue Themen und Aufgaben für die nächsten beiden Texte.

Die Therapeutin war super nett und ich fand es selbst unglaublich spannend, wie tief man in sich schauen kann und was da alles so hoch kommt. am Anfang habe ich bei jedem Text so geheult, das wurde dann immer und immer besser. Und es hat einfach nur gut getan.

Ich hoffe ich konnt Dir einen kleinen Überblick geben wie das ganze abläuft.

Allerdings kann man dort glaube ich nur teilnehmen, wenn man derzeit keine aktuelle Therapie am Laufen hat.

Alles Liebe für Dich!! #blume

B.