Hat wer Erfahrungen mit metformin?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von mausixxx 03.03.10 - 15:20 Uhr

Hallo ihr lieben! Ich nehme jetzt seit einer woche metformin 850! Merke leider auch fast alle Nebenwirkungen (Durchfall,Erbrechen)! Hatcdas jemand von euch auch genommen? Und hat es bei euch was gebracht? Kurz zu meiner Vorgeschichte. Wir probieren seit 1 Jahr schwanger zu werden. Aber irgendwie klappt es nicht. Jetzt haben die bei mir pco und insulinresistenz nachgewiesen und deshalb habe ich die Tabletten bekommen.

War schön wenn mir hier wer seine Erfahrung schreiben kann.


Lg Dani

Beitrag von henja 03.03.10 - 15:36 Uhr

Hallo Dani,

ich habe bei PCO und Insulinresistenz etwa 7 Monate lang Metformin genommen, dann stellte meine FÄ zufällig bei einer Routineuntersuchung fest, dass ein ES bevorsteht! Den haben wir genutzt und es hat geklappt! BEschwerden hatte ich nicht, aber ich habe auch nicht abgenommen. Ich weiß nicht, wie zufällig das alles war, denn meine Mens ist vielleicht regelmäßiger gekommen, aber immer noch sehr lange Zyklen...
Lg, henja

Beitrag von mausixxx 03.03.10 - 15:46 Uhr

Mein Zyklus ist sehr unterschiedlich. Zwischen 24-46 Tagen. Manchmal auch mal 3 Monate gar nicht. :-( daher echt schwer den es zu errechnen. :-(
ich habe jetzt 2 Kilo abgenommen. Aber nur weil ich mich jeden morgen übergeben muss und morgens auch Durchfall habe. Tagsüber geht's.

Wieviel Tabletten hast du genommen. Ich nehme 2. Morgens und Abends

Beitrag von henja 03.03.10 - 15:37 Uhr

PS: Meine Tochter wird nächsten Monat 2 und wir basteln seit 1,5 Jahren am Geschwisterchen! Im Moment nehme ich kein Metformin, aber ich muss unbedingt hier einen neuen FA suchen und die Hormone noch mal neu checken lassen...
LG, henja

Beitrag von maxilina 03.03.10 - 15:53 Uhr

hi,

ich nehme Met schon seit 1 1/2 Monaten. PCO hatte ich schon immer und Insulinressistenz wurde jetzt auch festgestellt, aber nur in leichter Form. Hatte meine Zyklen auch so 36-40 Tage, aber jetzt welch ein Wunder kam die Regel nach nur 28 Tagen (für mich schon mal ein positiver Effekt). Nebenwirkungen hatte ich keine. Muss 3x am Tag je 500 nehmen. Diesen Monat wollte mein Doc den Zyklus überwachen, aber da ist er leider krank geworden und kommt erst in 2 Wochen wieder. Wir werden sehen, wie lange es dauert mit dem schwangerwerden ;-)

LG
maxilina

Beitrag von mausixxx 03.03.10 - 15:57 Uhr

Oh ich hoffe ganz schnell. Aber ein regelmäßiger Zyklus wär ja auch schon was tolles. Aber #schwanger wär noch schöner. Nimmst du nebenbei noch was anderes? Mönchspfeffer oder so?