Was macht ihr mit dem jungen Bärlauch?

Archiv des urbia-Forums Topfgucker.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Topfgucker

Nachdem am Morgen die quälende Frage: "Was soll ich heute nur anziehen?" erfolgreich beantwortet wurde, wartet schon die nächste, noch quälendere, Frage: "Was koche ich denn heute?". Auch andere Fragen rund um Rezepte und Lebensmittel sind hier am richtigen Platz. 

Beitrag von haarerauf 03.03.10 - 15:22 Uhr

Hallo,

habt ihr leckere Ideen was ich mit dem jungen Bärlauch machen könnte?

Außer das übliche Pesto, in den Salat und über die Nudeln etc.

Ich könnte natürlich bei Chefkoch schauen, mag die Seite aber nicht so gerne und wollte gerne erprobte Rezepte.

Vielleicht auch Backrezepte?

Ich hab schon ziemlich viel Bärlauch da, kann aber immer neuen holen.

Haarerauf

Beitrag von mrsviper1 03.03.10 - 16:03 Uhr

Hallo,


Wir essen sehr gerne einen
Bärlauchstrudel mit Feta

Bärlauch
Blätterteig
Feta-Käse
Salz und Pfeffer
Öl

In eine Pfanne etwas Öl geben, den frischen, grob gehackten Bärlauch gut waschen und anbraten, so lange, bis die Blätter dunkler werden. Den Feta würfelig schneiden und kurz mitbraten. Alles mit Salz und Pfeffer abschmecken, auf den Blätterteig legen und einrollen (sehr gut mit Bio Dinkel Blätterteig).
Zirka 20 Minuten im vorgeheizten Backrohr bei 180 Grad (Ober - Unterhitze) backen.

Genau mengen angaben kann ich dir leider nicht geben da ich das immer Pi mal Daumen mache.;-)

Lg Tina

Beitrag von seelenspiegel 03.03.10 - 16:04 Uhr

Ich habe schon mal statt Knoblauchbaguett welches mit Baerlauch gemacht. Sieht ein bisschen komisch aus, und muss auch sehr fein geschnitten und zerrieben werden, schmeckt aber echt klasse.

Auf der Pizza ist der auch super lecker.

Hünchengeschnetzeltes mit Baerlauch-Sahne Soße und Basmati Reis #mampf

In Eintöpfen zum verfeinern mag ich das auch ab und an gerne.

Firsches Schmalz gut würzen und viel Baerlauch unterrühren. Als Brotaufstrich...#koch

Schafskäse selbst einlegen, mit Oliven, Knofi, Paprika, Pepperoni und Baerlauch...gibt einen tollen Geschmack.


Ansonsten als Faustregel: Überall wo Knblauch dazu passt, kann auch Baerlauch genommen werden.

Beitrag von okraschote 03.03.10 - 16:14 Uhr

Wie, Ihr habt schon Bärlauch? Das muss ich nachher gleich meinem Mann erzählen, dann gehen wir gleich morgen in den Wald. Mein Mann liebt Bärlauch über alles. Am liebsten ganz fein geschnitten in Quark zu Salzkartoffeln. Ich backe dann gern ein Bärlauch-Speckbrot davon. Morgen gibts Zucchinipuffer bei uns, da könnte man die sonstigen Kräuter gegen Bärlauch tauschen.

Vielleicht war ja was für Dich dabei.

Viele Grüße
Kerstin

Beitrag von haarerauf 03.03.10 - 16:30 Uhr

Servus Kerstin,

Bärlauch Speckbrot.... das ist auch was für uns...
Wie machst Du das?

Meine Kinder bringen mir den Bärlauch immer mittags frisch gepflückt von der Schule heim, der wächst in München fast schon wie Unkraut.

Aber der junge ist ja der Beste.

Haarerauf

Beitrag von katzeleonie 03.03.10 - 17:37 Uhr

Bei uns ist der noch nicht zu sehen erst so im April.#gruebel

Bei uns gibt es immer Spaghetti mit Bärlauchrahm (mit Brunch). Oder Bärlauchbutter.

lg
Anja

Beitrag von haarerauf 03.03.10 - 18:25 Uhr

Servus Anja,

bei uns im Süden ist der Bärlauch jung und hellgrün....

:-p

Haarerauf

Beitrag von gunillina 04.03.10 - 21:01 Uhr

In München gibt es wirklich JETZT schon Bärlauch? Ich bin verwundert, denn gestern hat's noch geschneit... Also, in München... #kratz

Beitrag von okraschote 04.03.10 - 07:47 Uhr

Hallo Haarerauf,

ich mache meine ganz normale Brotmischung (also entweder fertig gekauft oder selbst gemischt), allerdings ein klein wenig weniger Flüssigkeit und etwas weniger Salz, wenn ich selbst mische. Dann brate ich eine Zwiebel in etwas Öl an, geb durchwachsenen Speck hinzu (meist ein kleines Päckchen vom Lidl, da hängen immer zwei aneinander, eins davon reicht). Wenn der Speck etwas ausgelassen ist, schneide ich den Bärlauch (ne gute Handvoll) in feine Streifen, mische ihn unter den Speck, lasse jetzt aber nicht mehr braten. Die Mischung dann mit unterkneten, alles gehen lassen, Brot formen und backen.

Grüßle
Kerstin

Beitrag von haarerauf 04.03.10 - 20:04 Uhr

Höhö,

ich probier das mal und sage

#danke

Beitrag von emestesi 03.03.10 - 16:39 Uhr

Hallo,

Bärlauch-Creme-Suppe schmeckt auch sehr gut. Hierfür eine Gemüsebrühe ansetzen, Bärlauch grob zerkleinern und zur fertigen Brühe geben, kurz aufkochen, einen Schuss trockenen Sherry oder Weißwann dran und dann mit Sahne oder Rama Cremefine pürieren.

Ist echt lecker im Frühling.

LG Emestesi

Beitrag von haarerauf 03.03.10 - 16:43 Uhr

Danke.

Auf Bärlauchsuppe bin ich noch gar nicht gekommen....

Den Alkohol lass ich weg und mache dazu frisches Bärlauch-Speckbrot.... (Wenn ich das Rezept noch bekomme von oben...) :-)

Beitrag von mamakind 03.03.10 - 20:35 Uhr

Hallo,

ich mache gerne Bärlauchspätzle bzw. daraus auch Käsespätzle oder kleingehackt in Semmelknödel.
Dann auch immer auf Vorrat Bärlauchbutter für die Grillsaison.

Hier findest du übrigens auch sehr leckere Rezepte:
http://www.baerlauch.net/

Vielleicht noch Bärlauch-Pizza

1 Portion Pizzateig (z. B. aus Kühlregal)
1 Becher Schmand
200 g rohen Schinken
Salz & Pfeffer
200 g Reibekäse/Pizzakäse/Mozzarella
frische Bärlauchblätter

Den Pizzateig auf dem Backblech aufrollen. Den Schmand mit Pfeffer und Salz abschmecken, auf den Teig geben und mit dem Messer bis an die Ränder verstreichen. Die Bärlauchblätter darauf verteilen. Den Schinken in Stücke schneiden und ebenfalls auf der Pizza verteilen. Käse darüber streuen und in den Ofen für 10-15 Minuten bei 200 °C geben.

LG Simone