kl. schwester will immer mitspielen...

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von engelchen28 03.03.10 - 15:41 Uhr

hallo!

sophie ist 4,5 j. alt, paulina ist 2,5. sophies beste freundin XY ist auch 4,5 j. alt.

sophie und ihre schwester spielen normalerweise sehr schön zusammen. sophie und XY ebenfalls. XY und paulina können auch viel miteinander anfangen.

ist XY bei uns zu besuch, will paulina immer mit den großen mitspielen. ich verstehe, dass die großen auch mal alleine spielen wollen - und versuche, paulina dann anderweitig zu beschäftigen...doch paulina will dann gar nichts mit mir machen, sie will unbedingt mitspielen. meist ärgern die großen sie. dann in der nächsten sekunde ist paulina wieder gerngesehener spielfreund...es schwankt immer hin und her und paulina ist ganz durcheinander, weint, lacht, freut sich, schreit wieder...

gerade eben gab's wieder viel geschrei, ich bin dann in sophies zimmer gegangen und habe gesagt, dass paulina auch mitspielen darf - und schwupps, spielen sie wunderschön zu dritt...vorerst.

wie geht ihr mit solchen situationen um?

lg
julia mit sophie & paulina

Beitrag von bine3002 03.03.10 - 15:50 Uhr

Ich finde, dass das kleinere Kind respektieren muss, dass die größeren mal alleine spielen wollen. Das ist sicher sehr anstrengend für dich, aber ich denke, dass Du das durchsetzen solltest. Ausnahme: Die Großen erlauben der Kleinen mitzuspielen. Dann dürfen sie aber auch nicht ständig ihre Meinung ändern.

Ich würde die Großen vorher fragen, wie sie es heute handhaben wollen.

Beitrag von marathoni 03.03.10 - 18:02 Uhr

Genau meiner Meinung !!!
Und: vielleicht könntest du zu derselben Zeit ja für deine Kleine auch eine Spielkameradin einladen....zu zweit oder gar zu viert ist es viel entspannter als zu dritt.

Beitrag von cookie79 03.03.10 - 16:21 Uhr

Frag doch die großen ob die Kleine mitspielen darf oder wie lange. Ihr könnt ja eine Absprache treffen, z.B. dass die Kleine 1 Stunde mitspielen darf und dann dürfen die Großen alleine spielen. Wenn sie einverstanden sind, müssen sie die Kleine dann aber für die Zeit auch miteinbeziehen und dürfen sie nicht ärgern. Ich hab das Gleiche nur mit Jungs: die Großen sind 6 Jahre und der Kleine ist 4 Jahre und will auch immer mitspielen. Im Moment sitzen die 3 friedlich im Zimmer und spielen mit dem Bauernhof oder der Strax-Bahn. Es hat sich noch keiner beschwert, dass der Kleine dabei ist. Wobei der andere Junge auch kleine Geschwister hat und es für ihn wohl selbstverständlich ist, dass die manchmal mitspielen. Wenn die Großen aber alleine sein wollten würde ich solange mit dem Kleinen spielen.

LG

Cookie

Beitrag von michi0512 03.03.10 - 17:06 Uhr

so machen wir es auch: die ersten 30 minuten darf unsere kleine mitspielen - dann ist auch die aufregung abgeflacht und sie lässt sich besser ablenken.

glg

Beitrag von xxtanja18xx 03.03.10 - 17:09 Uhr

Wenn von meinem groén, der beste kumpel kommt, bringt er meist seinen Kleinen Bruder mit, der wiederrum von Elias der beste Kumpel ist ;-) sehr wilde Geschichte!!!

Aber wenn Nur Tim-Luca besuch bekommt, Muss Elias fragen ob er mitspielen darf, wenn die "großen" es nicht wollen, muss Elias das aktzeptieren....Ich zwinge die Zwei nicht, das Elias mit spielen darf!!!

Gruß

Beitrag von daniko_79 04.03.10 - 08:07 Uhr

Hallo

Max fast 8 und Felix 4 , da ist es genau so. Der Kleine will immer mit dem Grossen spielen aber der Grosse nicht mit dem Kleinen , zu mindest nicht wenn ein Freund da ist . Es ist echt nicht einfach den Kleinen dann zu Beschäftigen damit er nicht immer bei den Grossen ins Zimmer geht. Darum geht mein Grosser auch oft mit seinen Freunden nach draussen die Nachbarschaft unsicher machen . Ich bitte Max auch immer das er den Kleinen ein bisschen mit spielen lassen soll , klappt aber nicht immer .

Daniela