Wie gebt ihr die Morgenflasche-11 Monate

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie ihr Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von marmotte01 03.03.10 - 16:30 Uhr

Hallo ihr,
mein Kleiner bekommt so zwischen fünf und halb sieben seine Morgenmilchflasche. Danach schläft er meist noch weiter-meist bei mir. Derzeit nehm ich ihn aus dem Bett und geb ihm die Flasche. Ich kenne aber einige die ihren Kindern die Flasche ins Bett geben und die Kleinen trinken die da aus...angeblich schlafen deren Kleinen dann schneller danach wieder ein.
Was habe ihr so für Erfahrungen bzw. wie macht ihr das?

Danke und liebe grüße

Beitrag von lisanne 03.03.10 - 20:45 Uhr

Hallo,
gerade gewöhnt sich mein Kleiner die Morgenflasche (zwischen 5 und 6) ab aber wir haben sie ihm auch ins Bett gegeben. Er hat sie ausgetrunken und schlief danach weiter. Wenn wir ihn in unser Bett genommen haben, wollte er nach dem trinken spielen usw. war wach und wollte nicht weiterschlafen.

Aber bei dir ist es doch ok. Solange er nach der Flasche wieder einschlaeft würde ich ihn in mein Bett nehmen.

LG Lisanne

Beitrag von ann-mary 03.03.10 - 21:31 Uhr

Hi,

meinem Sohn hatte ich in dem Alter die Flasche außerhalb des Bettes gegeben, sprich wir haben es uns im Sessel gemütlich gemacht. Dann wurde gewickelt und er kam nochmal ins Bett zurück.

Mit Schlafen hatte bzw. hat mein Sohn zum Glück keinerlei Probleme.

HG ann und jan, 2 Jahre

Beitrag von nadine-tom 03.03.10 - 21:46 Uhr

Hi!
Kann ich dir nicht genau sagen. Tom bekommt seine Flasche immer zum Frühstück so um acht! Hast du schon mal versucht das etwas raus zu zögern? Das du ihm da dann nur etwas Wasser oder Tee gibst?

LG Nadine & Tom (11 Monate)

Beitrag von betty38 03.03.10 - 21:55 Uhr

Seit ein paar Wochen bekommen unsere Zwillinge (14 Monate) die "Morgenmilchflasche" irgendwann mitten in der Nacht oder morgens früh ;-) ins Bett und sie schlafen danach wunderbar wieder ein.

Vorher hatten wir ein Heckmeck mit ins große Bett holen, Flasche halten usw. Das ist bei zwei Kindern und manchmal 2 x in der Nacht ziemlich anstrengend :-(
Zumal im großen Bett beide Kinder gar nicht mehr schlafen konnten.

Seit wir das so machen (Flasche ins Bett geben), muss ich manchmal sogar überlegen, ob ich überhaupt auf war und wer von beiden eine Flasche getrunken hat (sofern ich schnell wieder eingeschlafen bin, weil mein Mann ausnahmsweise mal nicht schnarcht ...)...

Probier es doch aus, was euch besser liegt. Wenn es schön fr dich ist, dass er mit zu dir kommt, dann lass es doch dabei. Wenn es zu anstrengend wird, versuche es mal anders.

lg betty

Beitrag von marmotte01 04.03.10 - 13:18 Uhr

Danke für eure Antworten.
Ich werd es einfach mal probieren, ihm die Flasche ins Bett zu geben. Wär ja einfacher für mich, dann kann ich gleich weiterschlafen:) Wenns nicht geht, auch kein Problem, ansich kuschel ich ja total gern mit ihm. Ist halt nur an Tagen blöd, wenn ich früher aufstehen muß, dann muß ich ihn wecken, da er ja bei mir liegt und allein im Bett liegen lassen geht gar nicht-der Racker ist ja total mobil wenn er die Augen auf macht...
Liebe Grüße