Zweifel ob Ja oder Nein an bereits Mamis mit Kiwu

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von sonne783 03.03.10 - 17:10 Uhr

Hallo,

ich weiss nicht ob ich hier in diesem Abteil so richtig bin? Aber ich frage einfach mal.

Mein Mann und ich haben bereits einen weiteren Kinderwunsch. Nur ich mache mir so meine Gedanken ob es jetzt schon der richtige Zeitpunkt ist.

Das kann mir wohl auch kaum jemand einer von euch beantworten. Aber wann ist überhaupt der richtige Zeitpunkt???

Die Frage stellt man sich ja immer und eigentlich gibt es ja nie einen wirklich richtigen Zeitpunkt.

War ja auch so bei meiner jetzigen Maus und ich bereue nichts, der Zeitpunkt war o.k obwohl man sich viele Gedanken gemacht hat. Ich würde es jedenfalss niemals Rückgängig oder anders machen wollen.

Für meinen Mann und mich ist eigentlich klar, dass wir keinen großen Alterabstand wollen. Ich möchte auf keinen Fall mehr als 3 Jahre.

Einerseits mein Herz schreit danach jetzt schon, aber mein Verstand, der sagt zwar nicht Nein, aber ist sehr unsicher und ich weiss nicht, ob ich das wenn ich schnell wieder ss werden sollte, es mit 2 Kindern schaffe. Da der Altag mit Motte sehr anstrengen ist.

Aber da ich in der Vergangenheit schwierigkeiten hatte überhaupt ss zu werden, ist es natürlich die Frage wie schnell es überhaupt klappen wird und ob es nicht auch wieder auf sich warten lässt.

Ich weiss ehrlich gesagt gar nicht so richtig, wenn ich nach meinem Gefühl selbst wenn ich nach meinem Verstand gehen sollte, wie ich überhaupt handeln sollte.

Da wir ja nun nicht über 3 Jahre kommen möchten und Motte jetzt 8 Monate alt wird....eine ss dauert ja nun auch 9 Monate.... etc.....

Wie war das denn so bei euch, wie habt ihr das entschieden. Hattet ihr diese besagte Gefühl so jetzt ist der richtige Zeitpunkt?

Erzählt mal, wenn ihr mögt. Freue mich über jeden Post. Bin sehr gespannt auf eure Antworten und wie ihr so den Altag mit 2 Kids meistert und wie groß ist der Altersunterschied eurer Kiddis. War es so perfekt wie ihr entschieden habt?

Liebe grüße

#sonne

Beitrag von maylu28 03.03.10 - 17:25 Uhr

Hallo,

ich kann Dich verstehen. Mein Kleiner ist jetzt 2 geworden. Und wir haben jetzt erst wieder angefangen zu üben.

Ist schon schwer, er ist zwar furchtbar lieb, aber dadurch dass er mit einem Jahr in die Krippe gegangen ist und die dementsprechend wieder arbeiten, ist er leider sehr häufig krank, was man leider über Krippenkinder immer wieder hört. Aber das heißt, dass ca. 80 % unserer Nächte immer noch nicht gut sind. Darunter leide ich schon. Wenn ich höre, wie gut andere Kinder in dem Alter schlafen. Und ich geh auch noch arbeiten.
Aber jetzt haben wir beschlossen, dass unsere Nächte wohl nicht schlimmer werden können. Sei`s drum dann kümmern wir uns halt um 2 Kinder in der Nacht. Es wird schon irgendwann besser werden.

Aber der Alltag wird ganz gut klappen, mein Mann und ich wechseln uns immer schon ab, und arbeiten Hand in Hand.
Aber er ist auch ein extrem liebes Kind, ich denke ich werde das nächste Mal nicht mehr so viel Glück haben, denn ich war sehr anstrengend als Kind.

Aber man wächst mit den Aufgaben, so seh ich das. Ich glaube, den richtigen Zeitpunkt gibt es nicht, entweder es passiert oder man entscheidet sich dafür oder dagegen.

Alles Gute für Deine Entscheidung,

Maylu

Beitrag von bluemel77 03.03.10 - 17:27 Uhr

Wie du schon sagst den richtigen Zeitpunkt gibt es eigentlich nie! Ich habe einen Sohn und wollte eigentlich im guten Abstand noch zwei weitere Kinder so 2-3 Jahre dazwischen! Aber wie das Leben so spielt trennte ich mich von meinem damaligen Mann und damit wurde natürlich nix mit unserem "Plan"!
Ich hatte mich eigentlich damit abgefunden das es bei meinem einem Kind bleibt weil auch nicht wirklich der passende Mann kam und ich mir Gedanken gemacht habe wegen dem Altersunterschied!
Aber sag niemals nie! Habe dann doch noch den "einen" Mann getroffen und inzwischen ist der Kinderwunsch wieder erwacht zumal mein Freund noch keine Kinder hat! Mein Sohn wird in 3 Wochen 10 Jahre das heißt wenns dann mal klappen sollte mit dem nächsten sind die dann auf jeden Fall 11 Jahre auseinander das macht mir bißchen zu schaffen aber sonst bin ich mit meiner Entscheidung jetzt an einem Kind zu üben zufrieden auch wenn nicht alles perfekt ist! :-)

Beitrag von ankis 03.03.10 - 17:30 Uhr

Hi,

also unsere Süße ist jetzt 19 Monate.
Seit einem Jahr verhüten wir nicht mehr.
Für mich war es irgendwie plötzlich klar:
Jetzt lassen wir es darauf ankommen.
Alissa ist ein Kaiserschnittkind. Zwischen zwei Kaiserschnitten sollten ja mindestens zwei Jahre liegen.
Wenn es direkt geklappt hätte, wäre das nicht der Fall gewesen. Aber das war mir egal.

Nach einem Halben Jahr hat es dann geklappt (Termin wäre einen Monat vor Alissas 2. Geburtstag gewesen).
Leider habe ich das Kind in der 7. Woche verloren.
Das war am 31.10.09. Wir haben dann 2 Monate gewartet und sind nun wieder am "üben".
Ich hoffe, dass es bald klappt. Denn wir möchten den Altersabstand auch nicht so groß haben.

Mein Tipp für dich:
Ich würde so eine Entscheidung nach Gefühl treffen. Denn der Verstand findet immer irgendwelche Gründe, warum es gerade sehr ungünstig ist.

Wünsche euch alles Liebe und Gute für die Zukunft.
Ihr trefft schon die richtige Entscheidung.

GLG Ann-Kathrin

Beitrag von buwi 03.03.10 - 17:31 Uhr

Hallo,

eigentlich redest du mir aus der Seele...
Wann ist es der richtige Zeitpunkt,wie schaffe ich das mit 2 Kindern wenn mein Mann arbeiten ist,wie klappt es finanziell??? Mir kommen auch Zweifel und dann wieder der Wunsch,es noch einmal zu erleben.

Sohnemann ist jetzt 20 Monate und unser absolutes Wunschkind. Wir hatten erst im 14.ÜZ Glück schwanger zu werden,wird es jetzt wieder so lange dauern???
All das quält mich sehr, aber nun ist die Spirale raus und fertig. Andere Familien haben das auch geschafft und dann kann ich das auch!!!!

Ich drück euch die Daumen, dass ihr eure richtige Entscheidung findet und glücklich seid!

LG

buwi mit Sohnemann

Beitrag von machmamama 03.03.10 - 17:37 Uhr

Hallo Sonne,

ich habe schon 3 Kinder und ehrlich gesagt war keines wirklich geplant. Meine beiden Großen sind 10 Monate auseinander (mein Mittlerer war ein Frühchen, normalerweise wären sie genau ein Jahr auseinander). Die beiden sind jetzt gerade 5.
Meine Jüngste ist jetzt gerade 3 geworden und war ein "Urlaubsunfall".
Jetzt basteln wir das erste mal richtig und freuen uns schon auf Nr. 4.

Ich kann nur sagen es gibt einfach keinen richtigen Zeitpunkt. Ich würde nichts anders machen und möchte auch keines meiner Kinder missen. Ich bin froh das ich mich für alle entschieden habe, sie sind einfach das tollste auf der Welt.


Liebe Grüße

Diana

Beitrag von sonne783 03.03.10 - 18:58 Uhr

Danke für eure Antworten.
Mh es ist wirklich schwierig. Irgendwie steh ich da so im Zwiespalt meiner Gefühle. Ehrlich gesagt ist immer noch gar kein normaler Altag bei uns eingekehrt. Es ist immer noch sehr chaotisch bei uns. Weiss nicht wie ich das mit 2 Kindern schaffen soll, Haushalt und alles was da so zu gehört. Bin oft so schon gestresst und am Ende. Aber wie gesagt möchten wir schon sehr gerne noch ein Baby. Andereseits möchte ich aber auch ein bisschen die Zeit mit meiner Maus genießen. Wenn ein 2tes Kleines dann erst mal da ist, fällt die ganze Aufmerksamkeit auf dieses Baby. Körperlich fühle ich mich fit, aber ich weiss nicht ob ich es psychisch schaffe. Davor habe ich Angst. Klar sagt man sich, dass was andere geschafft haben oder schaffen, dann schafft man das auch. Aber so einfach ist es glaube ich nicht, wie man es sagt :-(.