Clomifen - Wer kennts? Bei wem hats gefunzt? Brauche Rat...

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von frischling86 03.03.10 - 17:12 Uhr

Hallo Mädels,

nachdem ich nach absetzen der pille nicht mehr meine mens bekommen hab wurde mir Nerothisteron verschrieben (zum auslösen der mens und zyklusuntersuchung). fazit: zu viele männmliche hormone.
habe nun clomifen verschieben bekommen, damit ich damit einen eisprung bekomme. sollen dann an bestimmten tagen verkehr haben und ich muss auch zu regelmäßigen ultraschalluntersuchungen an bestimmten zyklustagen.

hier meine fragen an euch:

1. woher kommt das mit den männlichen hormonen?
2. bei wem hat clomifen geklappt und hattet ihr nebenwirkungen?
3. da ich zu bestimmten tagen zum ultraschall muss... was habt ihr eurem chef gesagt warum ihr zum arzt müsst??? und das auch noch regelmäßig!

bin etwas unsicher und zwischen vorfreude und trauriglkeit , dass es nicht klappen könnte usw hin und her gerissen...

hoffe hier können mir viele antworten! danke schonmal

Beitrag von cherry7777 03.03.10 - 18:58 Uhr

hallo,
ich schätze mal das du vielleicht auch pco hast,das wäre jedenfalls typisch für zuviele männliche hormone. aber genau kann ich dir das natürlich nicht sagen, das kann nur dein fa.
bei mir ist das jedenfalls so. ich war gestern in meiner kiwu klinik und habe jetzt auch clomi bekommen. bei mir soll es so laufen: 15 tage lang die antibabypille nehmen die heißt irgendwas mit minigronal oder so, dann nach einsetzen der regel ab den 4 bis zum 8 zyklustag clomi und während der gesamten zeit weiterhin meinmetformin 850 jeweils eine morgens und abends. am 11 zyklustag dann zum ultraschall.
für mich ist clomi jetzt auch neuland, deshalb kann ich dir dazu nicht viel sagen.
was ich meinem chef sage weiß ich auch noch nicht, aber ich denke das wird sich schon ergeben. ich glaube auch nicht das die uhrzeit wann der fa einen ultraschall macht relevant ist, also werde ich wohl öfters nach der arbeit zum fa gehen.
also liebe grüße und viel glück
cherry7777

Beitrag von bine-basti 03.03.10 - 19:53 Uhr

Hallo, ich drück dir natürlich die Daumen!!!!
Also ich habe auch die Mittel bekommen, leider ohne Schwangerschaftserfolg.
Habe keine Nebenwirkungen davon gehabt, dafürklee aber voll den Eisprung gehabt sogar drei Tage sehr deutlich im Ultraschall sichtbar.
Habe meinen Chef gesagt, das ich unterleib Schmerzen habe und das untersuchen muss.

Weiter viel erfolg!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Beitrag von jacqueline81 03.03.10 - 20:52 Uhr

HI,

ich kann dir nur sagen wie es mir mit Clomifen ergangen ist. Ich habe es am 3. - einschl. 7. ZT genommen und länger durfte es auch nicht sein. Ich merkte langsam wie antriebslos ich wurde etc. . Aber was nimmt man nicht alles auf.;-) An ZT12 war ich zum US und ich hatte 3 Folikel wovon 2 sprungreif waren mit einer Größe etwa von 2,6 mal irgendwas. Mein FA hat dann auch gleich den ES ausgelöst. An ZT 30, also an unserem 6. Hochzeitstag am 19.02.2010 habe ich beim FA pos. getestet. Eine Woche später haben wir erfahren, dass wir Zwillinge erwarten. Also bislang kann ich nur pos. berichten von Clomifen und hoffe natürlich das es so bleibt.

LG
Jacqueline mit Lana 3 Jahre + #ei#ei 7. SSW

Beitrag von mini2110 03.03.10 - 20:54 Uhr

Hi
Zu 1. sorry kann ich nix zu sagen
zu 2. Ja hat geklappt, zwar hatte ich clomhexal, aber das ist ähnlich. Nebenwirkung habe ich keine gespürt ausser das meine Brüste mehr angeschwollen waren und das aber auch nach den zyklen ohne Clomi so blieb.
zu 3. ich habe es meiner Chefin erzählt, das ich in ne KiWuPraxis gehen werde und ich dann halt öfter hin muß und das auch ziehmlich spontan( für mich zu mindestens)
Ich war am 3.ZT,am 12.ZT da wurde US gemacht und Blutentnahme und am 19.ZT wurde mir nochmal Blut abgenommen. Und dann durfte ich ab dem 28.ZT testen, wenn keine mens kommt, und das war dann auch so..

Laß dich einfach überraschen, und mach das was der Arzt sagt und warte ab, hat so bei uns auch funktioniert(nach 7 Jahren) ich hoffe nur das es dieses mal bei uns bleiben darf

Liebe grüße und viel Glück Mini

Beitrag von eponine1904 05.03.10 - 00:02 Uhr

Hallo,

zu 1) Könnte ein Anzeichen für PCO sein. Hat Dein FA da nicht mal was zu gesagt? Oder hast Du vielleicht selber schonmal auf dem US an den Eierstöcken ganz viele kleine Eibläschen gesehen?

zu2) Mein Clomifenergebnis ist heute 19 Monate alt ;-)
Nebenwirkungen soweit keine und super glatte Haut kurz vor und nach ES.

zu3) Deinem Chef geht es 1. gar nicht an zu welchem Arzt du gehst und 2. Kannst Du die Termine doch sicherlich vor oder nach der Arbeit legen.