"Stärken" eurer Kinder

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von sylvia79 03.03.10 - 17:48 Uhr

Hallo!

Als Hausaufgabe zum baldigem Elterngespräch habe ich eine Liste bekommen wo ich mein Kind einschätzen soll. U.a. gehts da um die Frage, worin ich die Stärken meiner Tochter sehe (3,5 Jahre).

Ein paar Sachen fallen wir da ein (zb. ist sie Selbstbewusst). Allerdings tu ich mich doch schwer damit, richtig viel aufzuschreiben...

Deshalb würde mich mal interessieren was für Stärken eure Kinder haben.

LG Sylvia

Beitrag von -marina- 03.03.10 - 17:58 Uhr

Hallo #blume

Die Stärke meines Sohns ist seine Stimme#rofl....er ist aber auch erst 17 Wochen;-)


Finde das aber ein schönes Thema!!!!

LG

Marina #herzlich

Beitrag von flamboyant 04.03.10 - 11:12 Uhr

#rofl

#pro;-)

Beitrag von sylvia79 03.03.10 - 17:59 Uhr

Huch, sorry...sollte eigentlich ins Kindergartenforum #schwitz

Beitrag von simone_2403 03.03.10 - 18:13 Uhr

Hallo

Warum willst du denn "richtig viel" aufschreiben #kratz Es reicht doch wenn du 2 oder 3 Eigenschaften deines Kindes nennst denn es geht ja im Grunde nur um die "Stärken"

Wenn ich meine Tochter beschreiben müsste fallen mir auch nihct mehr als 3 ein die da wären Selbstbewußt,Duchsetzungsvermögen und Geduld.
Würde ich mehr aufschreiben wollen müsste ich mir mehr Zeit nehmen denn sie hat sicherlich noch vieles mehr.Ich denke aber das die "stärksten" Stärken" die sind,die einem zu seinem Kind spontan einfallen.

lg

Beitrag von dominiksmami 03.03.10 - 18:16 Uhr

Hallo,

mein Sohn (8 fast 9) hat einige Stärken:

-er weiß exakt was er will bzw. was er nicht will und das so konsequent das manche Erwachsenen da nicht mitkommen.

- er ist runherum ehrlich, selbst in unangenehmen Situationen

- er hat einen sehr ausgeprägten Gerechtigkeitssinn

- er kann seine eigenen Fähigkeiten wahnsinnig gut einschätzen...er weiß einfach was er kann und was er noch nicht kann, ohne lange rumzuprobieren.

- oft ist er sehr, sehr vernünftig.

- er kann gut kochen für sein Alter

das sind so die Sachen die mir ganz spontan als erstes eingefallen sind

lg

Andrea

Beitrag von michi0512 03.03.10 - 19:05 Uhr

selbstständiges spielen, hilfsbereitschaft, teilen, phantasie,helfen im haushalt, ehrlichkeit, selbstbewusstsein, schnelle auffassung, wissensdurst, ehrgeiz, ausdauer (basteln etc.) ....

Beitrag von mirabelle 03.03.10 - 19:25 Uhr

Mein Sohn, 14, ist sehr künstlerisch begabt, ist vernüftig reflektiert und ruhig. Außerdem räumt er gründlicher auf - als ich das je tun würde ( aber nur wenn er Lust dazu hat )

Meine Tochter, 12, ist ehrgeizig, selbstbewußt, eine herrvoragende Schülerin und gute Köchin.

ja, die zwei haben wir recht gut hinbekommen...
M.

Beitrag von danymaus70 03.03.10 - 19:50 Uhr

Hi,

mein Sohn ist super lustig, er ist nicht auf den Mund gefallen und sehr selbstbewußt.

Er ist mit 5 Jahren schon aus dem Kino alleine raus, hat einen Mitarbeiter gesucht um ihm zu sagen, dass kein Film läuft. Davor hab ich große Respekt, denn ich hätte es in diesem Alter nicht gemacht und später auch nicht.

Er ist spitze in Mathe und ein kluger Kopf.

LG Dany

Beitrag von mellika 03.03.10 - 20:15 Uhr

Hallo Sylvia,

meine Kleine hat folgende Stärken:

*Selbstbewußt

*Ehrgeizig

*Phantasie

*Ausdauernd

Sie hat noch viel mehr, aber spontan fallen mir gerade nicht mehr ein.

Liebe Grüße

Melanie

Beitrag von gunillina 03.03.10 - 21:07 Uhr

Emotionalität
Neugierde
Wissensdurst
Einfühlungsvermögen
Ausdauer
Fantasie
Witz
Nachdenklichkeit
Kleinigkeiten bemerken können (eine Blume am Wegesrand, einen Kondensstreifen am Himmel etc.)
usw. wenn ich weiter drüber nachdenke, gehe ich die beiden gleich wecken...#verliebt

Beitrag von stellamarie99 04.03.10 - 07:10 Uhr

Hallo,

meine Tochter ist 3 Jahre und 2 Monate.

Du brauchst nicht viel aufzählen, da sich seine Persönlichkeit doch erst noch entwickelt. Bei mein en großen Kindern kann ich viel mehr nennen, bei der Kleinen ist es noch ein wenig schwierig, ich versuch es mal.

Sie ist sehr hilfsbereit (sie liebt es, mir im Haushalt zu helfen;-)), sie hat ein ruhiges ausgeglichenes Wesen (Wutanfälle kommen nur sehr selten und in schwacher Form vor), sie ist sehr zielstrebig ( wenn wir z. B. ins Schwimmbad fahren, packt sie ihr Badezeug und wehe, wir erledigen auf dem Weg noch etwas anderes), intelligent, aufmerksam und mitfühlend.

Vielleicht waren ja ein paar Sachen dabei.

lg

Beitrag von frau.mecker 04.03.10 - 09:00 Uhr

mein Sohn ist sehr ehrgeizig und wenn er sich ein Ziel gesteckt hat, dann macht er es auch.

So z.B. hat er zu einem seiner Geburtstage gesagt, daß er seine SChnullis in den Müll schmeisst.....hat er gemacht und nie wieder einen gebraucht.

Er sagte, morgen lernt Fahrradfahren und so war es! Er kam die Tür rein und sagte: Mama guck mal!

Er sagt, morgen spring ich vom 3m Turm, und so war es!

Er lacht viel und ist sehr sensibel und reagiert somit auf die Empfindungen von Anderen.
Er ist hilfsbereit und ein toller Tänzer.
Er hat noch nie etwas angestellt (ich hoffe nicht, daß er das in der Pubertät nachholt)


Ich könnte jetzt ewig so weiter machen. Dabei ist er aber auch ein totaler Sturkopf.......(was mich manchmal an den Rand des Wahnsinns bringt)

mfg

Beitrag von madmat 04.03.10 - 09:00 Uhr

Hallo,

da hab ich ja ne Menge zu tun!

Mein erster Sohn hat die Gabe, nichts als gegeben hinzunehmen. Er hinterfragt sehr viel, und diskutiert für sein Leben gern. Kann nervig sein, aber es ist seine Stärke. Eine Stärke finden wir, daß er zu seinen Interessen steht. Er liest nonstop Lexika, MickyMaus und Co findet er blöd.

Mein zweiter Sohn ist Chaot und Charmeur gleichermaßen. Er ist oft sooooooo frech, schafft es aber, daß wir deswegen nicht böse sein können. Seine Stärke ist außerdem (finde ich), daß es ihm mit seinen 7 Jahren noch nicht peinlich ist, von seiner Mama in der Öffentlichekit einen Kuss einzufordern.

Nr. 3 gleicht eigentlich in seinem Verhalten seinem größten Bruder. Er ist sehr selbstbewußt und offen für jedermann!

Meine Tochter,hmm sie ist jetzt ein Jahr alt. Stärken... kann ich noch nicht einschätzen, auf jeden Fall ist sie ein unbezahlbares Goldstück!

LG