An alle, die schon mal spontan Entbunden haben

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von kiara_sarah 03.03.10 - 17:55 Uhr

Hey Ihr Lieben!

Und ich hoff es kommt keine Mami, die zum ersten Mal schwanger ist auf die Idee dieses Posting zu lesen #gruebel

Ich freu mich ja total, dass ich schwanger bin. Und ich muss sagen, dass ich auch eine wunderschöne erste Geburt bei meinem Sohn vor 4 Jahren hatte! Hab spontan entbunden, und wenn es so schlimm gewesen wäre, wäre mein Sohn ja wohl ein Einzelkind geblieben :-D

Aber irgendwie kommt mir in letzter Zeit öfter der Gedanke, dass ich irgendwie Angst vor der Geburt habe. Das hatte ich nicht mal vor der ersten Geburt! Da war ich ganz locker.
Und jetzt ... ich überleg doch schon tatsächlich einen Wunschkaiserschnitt machen zu lassen #gruebel

Wie gehts euch denn damit? Habt ihr Angst? Freut ihr euch? Oder geht ihr eher locker an die Sache?

lg, und danke für eure Antworten#liebdrueck

Beitrag von petitange 03.03.10 - 17:59 Uhr

Also einen KS würde ich auf gar keinen Fall machen, wenn es sich vermeiden lässt! Hast du denn Angst vor den Schmerzen? Dann nimm doch eine PDA, damit bekommst du gefühlsmässig alles mit und es tut aber nicht so arg weh... Ich habe das bei beiden Geburten allerdings erst gegen Ende gemacht und bin damit gut gefahren.

Beitrag von kiara_sarah 03.03.10 - 18:01 Uhr

Ich hatte eigentlich nicht wirklich Schmerzen. Zumindest könnte ich mich nicht daran erinnern! Im gegenteil - ich hab sogar immer geschwärmt was ich für eine traum-geburt hatte und was das für ein tolles gefühl war!

darum wundert mich ja meine angst jetzt umso mehr....#schmoll

Beitrag von mrs.smith 03.03.10 - 17:59 Uhr

Huhu,

ich habe zweimal spontan entbunden.
Und ich habe viel mehr Angst vor einem KS!
Das wäre für mich viel schlimmer. Diese Betäubungsspritze, die Schmerzen danach, das Kind erst später sehen, nicht alleine aufstehen können, schmerzende Narbe etc.pp.

Beitrag von laura1708 03.03.10 - 18:00 Uhr

Hallo Du.

Ich habe auch vor 4 1/2 Jahren meine Tochter (1. Kind) entbunden (spontan). Nach ungefähr einem Jahr war alles vergessen und ich dachte mir: "Na supi, beim 2. Kind geh ich bissl lockerer an die Sache ran und dann is das alles kein Thema.

Wunschkaiserschnitt käme für mich jetzt nicht in Frage..

... trotzdemm .. verstehe ich Deine Gedanken. Komischerweise macht man sich überhaupt über alle möglichen Dinge viel mehr Gedanken und teilweise mehr Ängste als beim 1. Kind. Warum das so ist, kann ich Dir leider auch nicht beantworten.
Aber mir fällt das auch auf das ich jetzt (habe am Montag positiv getestet mit meinem 2. Baby) viiiieeel mehr BAMMEL vor allem habe..

Aber egal wie Du entbinden wirst... hauptsache ihr zwei seit danach wohl auf und ich wünsch dir ganz viel Glück und Kraft.

LG

Beitrag von kiara_sarah 03.03.10 - 18:03 Uhr

Ja! Das stimmt allerdings!! Ich mache mir mindestens doppelt so viel Gedanken über alles wie bei der ersten Schwangerschaft!! Vielleicht weil man älter wird? ....

Oder vielleicht weil man in der ersten Schwangerschaft noch eher beschäftigt mit den "wesentlich" Dingen ist, weil ja alles neu ist.
Wie zum Beispiel: Was passiert, wie groß ist mein Krümel, was "kann" er schon alles, was brauch ich später, wie wird das sein....

Beitrag von nicole2012 03.03.10 - 18:07 Uhr

Hallo,

ich bin ja erst 18.SSW, aber auch ich hab mir schon Gedanken gemacht über die 2. Geburt. Angst hab ich jetzt weniger, ich weiß ungefähr was mich erwartet und das jede Geburt ein Überraschungspaket ist.

Wie auch in der 1. SS ist meine einzige Angst vor einem KS. Da laß ich lieber nochmal die 4 Tage Einleitung, 8 Std. Geburt und die anschließende manuelle Lösung der Plazenta im OP über mich ergehen (siehe VK). Aber KS? NEVER!!! Oder besser gesagt nicht freiwillig ;-) Ich hab meine Bettnachbarin damals leiden sehen, die einen KS hatte. Nacht für Nacht hat die Arme nach Schmerzmitteln geklingelt. Und sie hat mich richtig um meine Dusche beneidet und das ich normal laufen konnte usw.

Aber ich denke je näher der ET rückt, desto nervöser werde auch ich sein, denn man weiß ja nie wie es kommt.

LG

Nicole

Beitrag von kiara_sarah 03.03.10 - 18:12 Uhr

Manuelle Lösung? So nennt man das? *g* .. okay, das ist vermutlich wie bei mir, wo der Arzt nach der Geburt noch ewig lang auf deinem Bauch rumdrückt um das Ding endlich rauszubekommen. Ebenfalls nach ner langen Einleitung und 12 h Geburt (obwohl die Zeit schnell vergangen ist)

... Ach ja ... und ich wurde danach auch genäht, was nicht gerade angenehm war #zitter

Aber das GEFÜÜHL - als da die Beine und Schultern durch den Kanal geschlittert sind - das war doch echt einmalig oder??? #verliebt

Okay, also wenn ichs mir recht überleg - ich glaub ich freu mich doch schon drauf (gefühlsschwankungen sind normal in der schwangerschaft oder???#rofl)

Beitrag von schaefchen80 03.03.10 - 18:15 Uhr

ich würde viel für geben dieses mal spontan gebären zu können aber es klappt warschenlich nicht. die erste geburt war ein notfall-ks, dazu noch mit vollnarkose. es war schlimm für mich, ganz ehrlich.
du musst keine angst haben vor der geburt. es ist ein ganz natürlicher prozess und die natur hat es so eingerichtet das wir frauen das schaffen solange keine komplikationen vorliegen.

ganz viel kraft für alles,

lydia

Beitrag von beatesommer 03.03.10 - 18:18 Uhr

Hi,
na am Anfang sind die Ängste und Bedenken vor der Geburt ja auch erst mal da.
Man weiß ja, was abläuft, ist gut, aber kann auch blöde sein.

EINE GROSSE BITTE AN ALLE ERSTGEBÄHRENDE: BITTE JETZT NICHT WEITERLESEN!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!


Ich bekomme nun mein 4. Kind, hab alle 3 auch spontan entbunden, hab auch Riesenrespekt und Schiss vor dem, was da auf mich zukommt, und das kann ja nun bei mir jederzeit losgehen..........

Man hat sau Wehenschmerzen, eventuell über Stunden, man drückt wie verrückt, aber dann ist das Würmchen ja da. Hört sich jetzt alles so einfach an, aber ist es ja nun mal nicht.

Kann deine Ängste vollkommen verstehen, aber vor einem Kaiserschnitt hätte ich noch viel viel mehr Angst.
Da wird man aufgeschlitzt. Man hat Narkose, im schlimmsten Falle Vollnarkose, ne, davor hätte ich echt schiss, wenns nicht sein muß.

Aber du hast ja auch noch ein bisschen Zeit dich darauf einzustellen.

Ich freu mich auf jeden Fall, wenn ich es hinter mir habe, und ich denke jetzt erst mal nur an den Moment, wenn ich meine Kleine Süsse dann zum ersten mal endlich im Arm halten kann, da kommen mir vor Freude jetzt schon die Tränen.

Konzentrier dich gedanklich auf den Moment danach.
Das klappt schon.

Alles Gute
LG Beate ET-13

Beitrag von saya82 03.03.10 - 18:31 Uhr

EINE GROSSE BITTE AN ALLE ERSTGEBÄHRENDE: BITTE JETZT NICHT WEITERLESEN!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!


Denk mal nicht an einen rosa Elefanten :-p

Beitrag von beatesommer 03.03.10 - 19:28 Uhr

#schock gibts den nicht??? #rofl

na scherz beiseite, ich hab auf jeden Fall gewarnt, weil ich es ziemlich blöde finde was zu erzählen, was andere noch nicht erlebt haben und dadurch vielleicht Ängste oder so verursache.

Beitrag von saya82 03.03.10 - 21:06 Uhr

wäre ich eine Erstgebärende würde ich SOFORT und auf der Stelle so etwas lesen. Du etwa nicht ?

Beitrag von beatesommer 03.03.10 - 23:38 Uhr

na, da hast eigentlich recht.
Ist ja echt so, das gerade sowas reizt........hoffe ja jetzt nur, das ich keinen geschockt habe........

Beitrag von saya82 04.03.10 - 08:45 Uhr

ist ja eigentlich sowieso egal. Man kann hier ja auch Geburtsberichte usw lesen

:-)

Beitrag von beatesommer 04.03.10 - 10:41 Uhr

ja das stimmt allerdings, da muß ich sagen, da hab ich schon so manch schlimmeres gelesen.

naja, das so ein süsses Würmchen nicht so rausplöppt, ist ja eigentlich logisch.

Ich glaube, dank des inets, macht man sich eh mehr Sorgen und Gedanken.
Wenn man mal so richtig rumsucht, findet man echt viel zu viele Sachen.

Und ich mach mich selber ja auch verrückt, sitzt jetzt hier rum und warte, das was passiert....aber es passiert noch nichts.....#heul aber hab ja auch noch ein paar Tage Zeit.

Liebe Grüße
Beate ET-12

Beitrag von katian71 03.03.10 - 18:21 Uhr

Hallo,
ich habe bei meinem ersten Sohn einen KS gehabt und habe meinen 2. Sohn spontan entbunden.
Hab nun beides gehabt, KS wegen HELLP und ziemlich lange/von SA bis DI) spontane Geburt (der kleine war 4010g schwer). Trotzdem würde ich immer wieder die spontane Geburt bevorzugen und hoffe, dass meine Kleine auf natürliche Art und Weise zur Welt kommen kann.Beim KS hat mir einfach die erste Zeit gefehlt. Ich war nicht die erste, die ihn im Arm halten konnte, ich hab ein gewaschenes und angezogenes Kind bekommen.
Diesmal hab ich mir eine Beleghebamme gesucht, um mit ihr meine Kleine im KH zu bekommen. Hoffe das alles gut verläuft, hab aber (nach 2 FG 11/08u.04/09) immer noch Angst, das was schief gehen könnte.

Ich hoffe, du findest die richtige Variante für dich. Die Angst, dass etwas schief gehen könnte, haben denke ich viele Frauen. Aber auch beim KS kann was schief gehen. Garantien bekommst du sowieso nicht.

#liebdrueck
Katian

Beitrag von berry26 03.03.10 - 18:28 Uhr

Hallo,

glaub mir ich fange auch an Angst zu bekommen wenn ich über die Geburt nachdenke. Vor allem habe ich davor Angst das ich es nicht ins KH schaffe, da die erste Geburt schon so extrem schnell ging. Aber weißt du was.... Ein Kaiserschnitt wäre das absolut letzte was ich gern hätte. Eine OP ist mein absoluter Horror und ich hätte extreme Angst um mein Baby. KS-Babies haben es nicht leicht in ihren ersten Stunden.

Nein glaub mir, wir schaffen das auch ein zweites Mal genauso wie beim ersten.

LG

Judith

Beitrag von mari75 03.03.10 - 18:30 Uhr

Hallo,
das ist doch normal, dass mir während der SS immer mal wieder Angst bekommt, v.a. da du ja jetzt weiss, wie sich Wehenschmerzen anfühlen und weisst, was auf dich zukommen kann ...

Ich hatte auch eine erste schöne Geburt meiner Tochter, trotz Einleitung und mit PDA, und habe vor 12 Tagen meinen Sohn entbunden: Ohne PDA, total spontaner Wehenbeginn zu Hause. Die Schmerzen waren super auszuhalten im Vergleich zur ersten Geburt und überhaupt: die 2te Geburt war sooooooo schön !!!! Viel schöner als die erste, obwohl da schon dachte, schöner kann es nicht werden ....

Bloss keinen WKS, Geburten können auch sehr schön verlaufen, und ich kann nur bestätigen was viele Hebammen sagen: Die 2ten Kinder bzw. Geburten sind viel einfacher und schneller.

Alles Gute !
LG
Mari :-)

Beitrag von evileni 03.03.10 - 18:39 Uhr

;-)Na, dein Wort in Gottes Ohr. Die Quälerei vom ersten Mal halte ich glaub ich, nicht nochmal aus. Mein Mann macht Triathlon und der Arzt meinte zu ihm nach der Geburt: Da können Sie mit ihrem Ironman einpacken, die Geburt hier war schlimmer. Ich hoffe, dass dieses Kind schneller zur Welt will. Es ist auch friedlicher als das erste, mir ist nur halb so schlecht.

Beitrag von evileni 03.03.10 - 18:32 Uhr

Ich verstehe dich. Ich würde mir zwar keinen KS machen lassen, aber meine 1. Geburt war der Horror, zog sich nach Einleitung von Freitag bis Sonntag hin, mit Saugglocke und allem drum und dran. Das war kaum auszuhalten, aber ich habs geschafft! Vor dem 1. Kind hatte ich keine Angst, jetzt vor dem 2. überlege ich schon, mir den Geburtsbericht geben zu lesen und ihn mit der Hebamme nochmal durchzugehen, ich hab da echt ein Trauma.
Aber ich will nicht unbedingt einen KS, weil es doch eine OP ist.
Liebe Grüße, Eva

Beitrag von babybunnychen 03.03.10 - 18:32 Uhr

Mir geht es auch so. Bei der 1. ganz locker. habe noch äußere Wendung machen lassenum nur eine normale Geburt zu haben. Die Geburt ging auch. Bis auf den Schluss, da hatte meine Kleine 3x nabelschnur um Hals und alles war stressig und ich war ko. Bin auch auch am überlegen ob ich KS machen will, aber denke ich werde wieder normal...da ich Angst mehr vorm KS habe und meine Baby nach der Geburt möglichst ohne Hilfe versorgen will. Mit KS ist das ja schwieriger.

Will auch schnell nach Hause nach der Geburt. Also am 2 oder 3. Tag wenn es geht. Wegen meiner großen. Meine Kleine mußte aber damals 1 Woche Kinderklinik sein wegen Babygelbsucht.

LG Nadine

Beitrag von baby.2010 03.03.10 - 18:50 Uhr

hi.die angst (also,etwas bibbern,aber angst ist es nun nicht wirklich!!)
habe ich in dieser SS zum ersten mal.auch aber etwas mehr vor den nachwehen.#schmolldie waren 2008 schon so sehr stark.
ich erwarte mein nun 6.kind,alle sind natürlich geboren worden.hatte nie angst.nur diesmal.aber wahrscheinlich nur,weil die letzte noch nicht allzu lange her ist,und weil die KH-hebis blödsinn gelabert hatten 2008.
#augen
also,wie gesagt,angst nicht wirklich,ist nur ab und zu mal so ein komisches gefühl,wenn man so z.b. serien sieht,wo gebärende stöhnen#zitterda wird mir etwas mulmig.aber das ist in den letzten wochen besser geworden, wahrscheinlich,weil ich lieber wieder meine schuhe anziehen möchte,wie ein mensch;-)
LG sandra 38.ssw#huepf

Beitrag von coconut05 03.03.10 - 19:18 Uhr

Hallo,

mir gehts da ähnlich. Vor der 1. Geburt war ich sehr entspannt, aber jetzt wo ich weiß was auf mich zukommt, habe ich schon etwas Bammel.

Obwohl ich nicht klagen kann und die 1. Geburt mit gerade mal 5 h schnell vorbei war. Nur gings so schnell, dass es auch für PDA etc. dann zu spät war und es alles ohne Schmerzmittel gehen musste, incl. Dammschnitt. Aber umso stolzer ist man im nachhinein es geschafft zu haben.

Trotzallem wünsche ich mir wieder eine spontane Geburt und will auf keinen Fall einen Kaiserschnitt wenn es nicht sein MUSS.

LG Sandra

Beitrag von sweetycrazy 03.03.10 - 20:08 Uhr

Hallo,
also ich habe bei meiner tochter einen not kaiserschnitt gehabt,mit PDA nur,weil geburtsstillstand war und ich will diesesmal normal entbinden,weil es war nicht schlim mit kaiserschnitt,bin auch gleich aufgestanden,aber die narbe ist halt das was mich selber aufregt!Also kaiserschnitt muß nicht unbedingt sein!

LG Manu

  • 1
  • 2