Was bracht man noch alles?

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von sue10 03.03.10 - 18:03 Uhr

Hallo zusammen,
wir sind momentan noch mitten in den Babyvorbereitungen und ich habe mal ein paar Fragen:
Welches babyphone ist empfehlenswert?
Mit welchen Sachen bestückt man die Wickelkommode?
Stand heute vor dem Pflegeprodukteregal einer großen Drogeriekette und konnte mich bei den ganzen Sachen nicht entscheiden....
Brauchen noch eine neue, gute Babymatraze für das Beistellbettchen und dem Babybett: Welcjzhe könnt ihr empfehlen?
Und noch eine Frage;-): Soll ich auch einen Schlafsack in Größe 50/56 kaufen oder ist 62/68 auch okay????
Ist alles garnicht so einfach, weil es auch soooo viele Produkte gibt.
Superlieben Dank für euere Antworten.
Grüße Sue und babyboy 33. Woche

Beitrag von jessica2001 03.03.10 - 18:12 Uhr

Hi Sue,

ui da haste aber mal viele Fragen, dann fangen wir mal an:
Babyphone hab ich mir jetzt erst das Angelcare AC420D, glaub ich heißt das, geholt. Ist auch bei Ökotest mit "sehr gut" bewertet worden.
War jetzt auch erst bisschen schauen wegen Pflegeprodukten. Hab mir vom DM geholt:
von Babylove:
Reinigungs-Wattepads, die ich dann nur mit Wasser befeuchte zum Popo abwischen, soll am besten für Baby´s empfindlichen Po sein.
eine Packung Feuchttücher für unterwegs, die sensitive von Babylove
dann die Weleda Babycreme für den Windelbereich, die auch super ist, wenn mal was wund wird
und eine Packung Pampers Newborn Gr. 1
das wars dann auch schon, weil mehr brauchst du wirklich nicht für den Anfang...

Matratze habe ich für unser Babybett die Alvi Max Matratze, die ist echt zu empfehlen, weil die hat eine Baby und eine Juniorseite.
Mit der Matratze für´s Beistellbett kann ich dir leider nicht helfen, wir haben da einen Stubenwagen.
Schlafsack habe ich noch keinen gekauft, tendiere aber zum Alvi Mäxchen. Hab ich hier schon oft gelesen, der soll prima sein. Die Größenfragen gehen aber auch da wieder weit ausseinander. Da würd ich im Fachgeschäft mich einfach mal beraten lassen.

Puhhh, ich hoffe, ich konnte dir die Wahl etwas erleichtern in dem Produkte-Dschungel!!;-)

Viele liebe Grüße
Susan mit #baby 28+0

Beitrag von coconut05 03.03.10 - 18:23 Uhr

Hallo,

ich beantworte dir jetzt nur die Frage zum Schlafsack. Ich kann das Alvi Mäxchen sehr empfehlen, ist aber teurer. Wir hatten gleich die Größe 62/68 und konnten ihn sehr lange nutzen.

LG Sandra

Beitrag von gussymaus 03.03.10 - 19:39 Uhr

bei uns hat schlafsack gr 62 selbst beim miniwürmchen gereicht, die jungs hätte ngar nicht reingepasst, da gabs gleich gr 70...

wir haben ein babyphone, das es schon nicht mehr gibt, von vivanco, ohne großen schnickschnack. nur akustische überwaschung, reichweitenkontrolle (piep wenn es nicht empfängt) und ca 400m reichweite, das reicht bis zum nachbarn, mehr brauch icht nicht... hat derzeit 80€ gekostet...

pflegeprodukte brauchst du nur:
feuchttücher wenns mal schnell gehen soll und für untrwegs, an sinsten waschlappen, wasserhahn und eklopapier (oder küchenrolle, das war mire aber zu dick und zu groß)
dazu ein (baby)öl für sehr trockene haut oder mal zum massieren bei bauchweh, und ggf als verfeinerung fürs badewasser, ein einfaches tuts, oder auch pflanzenöl aus der küche, riecht nur manchmal etwas seltsam... auf jeden fall nur eine kleine flasche, man braucht wenig davon..
dazu noch eine zinkcreme für den wunden po, ich lass mir da 50g in der apo abfüllen, das reicht für mehr als ein jahr, schmeiße dann miest einen rest weg bevor es alt wird. aber dafür sind keine zusatzstoffe drin wir in denen aus der drogerie. später nehm ich die vo aldi, weil sie sic länger hält in der tube, und bei größeren nicht mehr windelkindern braucht man ja nur mehr wenig davon.
alles andere bekommst du vom arzt wenn du es brauchst... duschgel oder so brauchst du auch erste wenn die kleinen essen oder krabbeln, bis dahin werden sie nicht schmutzig und wasser mit babyöl oder muttermilch reicht zum sauberwerden...

an nicht verbrauchssachen: fieberthermometer, waschlappen, handtücher zum unterlegen und abtrocknen, später ne babybürste zum haare stylen #cool
babynagelknipser (oder schere, aber die mag ich nicht nehmen)

an sonsten sind bei uns in der wickelkommode noch ein paar einmalwaschlappen und halt die kleider bis auf jacken und so draußen zeug.

matrazen hatten wir sultan blunda. für die kleinen riecht sone dünne, bei den paar kilo... alle anderen haben hier im haus die dicken erwachsenen-matrazen auch wie sultanblunda, wir schlafen alle prima drauf. ich tausche die lieber mal eher wenn doch was reinsift als ein superteures ding zu kaufen, was eigentlich eh keiner braucht.

Beitrag von breeze86 03.03.10 - 19:41 Uhr

Erstmal viel Spaß beim Vorbereiten und viel Glück für die Geburt!
Zu deinen Fragen:

Also wir haben das Babyfon "Multifon" von Stabo (Toysrus) und sind sehr zufrieden damit. Es hat eine integrierte Videokamera, die uns schon öfter mal das Aufstehen erspart hat, weil wir Nico beobachten konnten, ob er wirklich was will oder sich nur herumwälzt und wieder einschläft. Außerdem hat es uns schon so manche Schrecksekunde erspart, weil wir Angst hatten, dass er nicht mehr atmet und genau dann hat es sich (wie verhext) aufgedreht und uns gezeigt, dass er sich bewegt! ;-) Nachteil ist, dass der Empfang manchmal spinnt und es rauscht.

Wir hatten Anfangs in und auf der Wickelkommode:
Windeln, Feuchttücher, Stoffwindeln, Pfelgeprodukte, Taschentücher (in so einem Spender) und Kleidung.
Die Kleidung ist mittlerweile vollständig in den Kleiderschrank gewandert, dafür ist in den Laden jetzt Spielzeug und in einem Fach Kinderbücher. ;-)

Zu den Pflegeprodukten selbst: Wir hatten sehr viel von Penaten und sonst eigentlich von jeder Marke etwas, weil ich mich nicht entscheiden konnte. ;-) Aber Nico hat eine Eigenschweißallergie und verträgt auch die meisten Babycremen schlecht (bekommt Ausschlag), also würde ich aus meiner Erfahrung heraus sagen, dass du einfach mit Proben ausprobierst was dein Kind verträgt.
Mein Schatz bekommt jetzt immer in der Apotheke eine Creme zusammengemsicht, weil er die am besten verträgt und zum Baden hat er raffiniertes Sojaöl, dass ist ebenfalls in der Apotheke erhältlich und rückfettend. (heißt: Balneum-Hermal), aber wir haben es verschrieben bekommen.

Auf jeden Fall kann ich dir empfehlen: Lasepton-Creme für den Popo, in der Apotheke erhältlich und der Hit bei allen meinen Freundinnen mit Kindern und mir.
Ich persönlich mag die Nivea Feuchttücher am liebsten, aber das ist Geschmackssache.

Matratze kann ich dir keine empfehlen, wir haben eine in einem Fachgeschäft bei uns um die Ecke gekauft um 180€, die lt. Verkäuferin so ziemlich alles kann außer kochen und Staubsaugen. ;-) Aber da hab ich selbst keine Ahnung.

Wegen dem Schlafsack: Du kannst auch in 62/68 kaufen - aber Nico hat 2 Monate in seinen 50/56 Schlafsack gepasst, weil der so groß geschnitten war (H&M) obwohl er schon mit 53cm auf die Welt gekommen ist und schon nach 4-5 Wochen Gr. 62 getragen hat.
Wenn der Schlafsack zu groß ist ist die Erstickungsgefahr höher, weil die Kinder reinrutschen könnten, also da wär ich vorsichtig.

Glg, Breeze

Beitrag von shorty23 03.03.10 - 19:48 Uhr

Hallo Sue,

also gebe ich auch mal noch meinen Senf dazu!
Babyfon: wir haben das Philips Avent SCD 520. Sind sehr zufrieden. Allerdings nutzen wir es eher wenig, obwohl wir in einem Haus auf mehreren Etagen wohnen, wir hören die Kleine auch so gut, nutzen es meist, wenn wir fernsehen.
Wickelkommode: naja, bei uns ist da drin: Windeln, Klamotten und was sonst noch so anfällt (Ersatzbezug, Stoffwindeln usw).
Pflegeprodukte: würde ich lieber weniger kaufen, am Anfang braucht man eigentlich nur ne gute Wundcreme (habe Penaten, Weleda und Bepanthen). Aber Wasch-Lotion o.ä. braucht man am Anfang nicht. Vielleicht noch ein neutrales Öl (Mandelöl) für Massage. Aber das war's. Feuchttücher nehme ich zB nur für unterwegs, daheim gibt's nur Wasser und Weleda Duschcreme (aber die ersten Wochen nur Wasser).
Matratze: haben wir welche von Alvi, die wurden bei Ökotest gut getestet und es gibt die verschiedensten Preisniveaus.
Schlafsack: würde ich, wenn es dir Größe gibt, 56/62 kaufen. Wir hatten 62/68 und das war am Anfang echt riesig! Habe dann noch einen kleineren Innensack gekauft und dann war's besser.

LG
Annette

Beitrag von jacky 03.03.10 - 19:50 Uhr

- Babyphone hab ich keins. Püppi schrie von Anfang an unüberhörbar und mittlerweile hört man sie bis auf die Straße.... (Wenn sie keine Rocksängerin oder Marktschreierin wird, weiß ich´s nicht). Schwärme allerdings für Sachen von Phillips.

- Wickelkommode: Wickelunterlage aus Plastik plus Wickelunterlage aus Stoff.

- Babybett und Matratze habe ich von Toys r us

- Schlafsack zuerst in 50/56

Beitrag von yorks 03.03.10 - 21:43 Uhr

Hey also dann mal los.

Babyphone: Wir haben eines mit Kamera, fand ich erst übertrieben aber möchte es jetzt nicht mehr missen. Man kann es so einstellen, das man auch nur Ton hat ohne Bild aber wenn man sich erst mal dran gewöhnt hat...Jedenfalls brauche ich nicht immer gleich nach Baby schauen gehen sondern kucke erst auf den Minimonitor, ist echt super.

Wickelkommode: Da habe ich die Cremes, Windeln, Nagelschere, Waschlappen, Handtücher, Feuchttücher...also alles was man im Alltag mal schnell greifen muss oder in der Nähe haben will. Das findest du dann nachher schnell raus.

Pflegeprodukte: Da probiere dich einfach durch. Ich mag die Weledaprodukte sehr gerne, die haben aber auch einen stolzen Preis. Qualität ist aber super und ich nehme einfach immer das Beste für den Kleinen. Habe aber auch einige andere Marken die etwas günstiger sind. Mein Kleiner hat zum Beispiel oft einen wunden Po, da kaufe ich dann also nur die teure Weledawundschutzcreme.

Matratze: Da würde ich dir eine empfehlen, die an den Seiten verstärkt ist. Wenn Baby dann größer ist und im Bettchen stehen kann, sind die Seiten verstärkt sodass Baby dann an den Gitterstäben sich festhalten kann und einen sicheren Stand hat.

Schlafsack: Wir haben keinen ganz kleinen Schlafsack gekauft. Kannst ruhig eine Nummer größer nehmen. Den ersten den wir genutzt haben und immer noch nutzen kann man in der Mitte zubinden, sodass man keine Angst haben muss, dass Baby in den Schlafsack rutscht.

Alles Gute für dich und Baby.

LG yorks mit Louis (morgen 11 Wochen alt)

Beitrag von binci1977 03.03.10 - 21:45 Uhr

Hallo!

Babyfon habe ich gar keins und nie eins gehabt, auch beim 4. Kind nicht. Wohne ja nicht in einem Schloss und höre das Baby, wenn es weint im Normalfall.

Pflegeprodukte bekommt man massig im Kh geschenkt, als proben, die reichen sehr lange.

Ich habe meist aber nur klares Wasser und Oliven-bzw. Mandelöl zur Pflege gebraucht.

Ansonten finde ich die Produkte von DM super. Haben eine oft gute bis sehr gute Ökotest-Note.

Feuchttücher für unterwegs.

Schlafsäcke habe ich jetzt welche in 56 und 62 gekauft. Die hatten schöne dünne Sommerschlafsäcke im Wollworth.


Matratzen würde ich auf jeden Fall keine Kokosmatratzen kaufen, denn wenn die Kinder mal die Milch aufstoßen oder sonst Feuchtigkeit darauf kommt, können sich leicht Schimmelsporen bilden und ausserdem lassen sie die Luft nicht so gut zirkulieren.

LG Bianca 31.SSW mit Nummer 4#klee



Beitrag von lilie80 03.03.10 - 22:06 Uhr

ich liste das, was die Mädels aufgeschrieben haben, nicht auch noch auf. aber ich habe hier für den Wickeltisch noch zu stehen: Wasch- und Duschgel von Penaten (hab ich aber erst mit 3 Monaten oder so eingeführt), Babybäuchleinöl von Weleda (mein Kleiner hat ständig Bauchweh), dann hab ich Windsalbe (ist n Kümmelöl), Ben-u-Ron (Fieberzäpfchen), Carum Carvi (Kümmelzäpfchen bei Blähungen), Rhinomer-Nasentropfen für Säuglinge, die Gesichtscreme von Weleda (mein Kleiner hat ganz trockene Haut jetzt im Winter bekommen und die riecht ganz toll!) und eine Wind- und Wetterschutzcreme von Penaten.

ansonsten hab ich seine Anziehsachen in der Wickelkommode- wenn er sich beim Wickeln mal anpinkelt, muß ich nicht wegrennen, sondern hab alles bequem an der Frau :-p

ich glaub, jetzt hab ich alles :-)

LG und alles Gute!!