Canon EOS 450D- Erfahrungen?

Archiv des urbia-Forums Computer & Technik.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Computer & Technik

Hier werden Fragen gestellt und Antworten gegeben - alles rund um Rechner, Smartphone und andere Geräte. Wichtig: Bitte Angaben zu Betriebssystem und Browser gleich zur Frage dazustellen - umso leichter kann kompetente Hilfe erfolgen!

Beitrag von marlou 03.03.10 - 18:04 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

ich hatte die ganze Zeit über eine Canon 350D und suchte nun nach einem "würdigen Nachfolger" ;0) in Sachen Kamera.
Ich habe mir die Canon 450D gekauft, bin aber leider mit den Aussenaufnahmen überhaupt nicht zufrieden. Die Innenaufnahmen überzeugen moch sehr, doch sobald es draußen sonnig ist, sind die Bilder gänzlich überbelichtet und sehr blaustichtig. Teilweise sehen die Aufnahmen aus, als hätte man sie vor 20 Jahren gemacht.... :0(

Ich überlege, ob ich die Kamera zurück gebe, nur welche soll ich mir dann kaufen?
Welche Kamera könnt Ihr empfehlen, es soll allerdings eine Spiegelreflexkamera sein, vieleicht auch von Nikon.

Wäre sehr dankbar für Eure Erfahrungen!!

Lieben Dank und herzliche Grüße,
Marlou

Beitrag von nordlaender 03.03.10 - 21:08 Uhr

Hallo,

ich habe zwar keine Canon, aber vielleicht hift es trotzdem.

Das Problem der Tendenz zu Überbelichtungen hat meine Nikon D80, im Automatikmodus und einigen Belichtungsprogrammen auch. Stellt aber kein Problem dar.

Da ich eh vorallem in den Modi P, A, S arbeite (Bei Canon glaub ich: P, Av und Tv) habe ich eine Belichtungskorrektur (siehe Handbuch) von -0.7 Lichtwerten in der Regel fest eingestellt. In machen Situationen auch 0.3 LW.

In diesen Foren findest du sicher Hilfe:
http://www.traumflieger.de/
http://www.dslr-forum.de/

Jede DSLR lebt davon, dass man mehr Möglichkeiten hat und man diese auch nutzt. Man muss aber auch ein gewisses Grundwissen sich aneignen.

Wenn du dich bisher "nur auf die Automatik verlassen hast, dann sei dir folgende Seite Empfohlen:
http://www.fotolehrgang.de/

Die oben erwähnten Modi findest du unter folgenden Stichworten wieder:
- Programmautomatik
- Zeitautomatik
- Blendenautomatik

Wenn du doch die Kamera wechseln willst: Nikon D90 #pro
(Nachfolger der D80) Bei der D90 tritt das Thema weniger stark in Erscheinung.

In diesem Fall, eines Wechsels, findest du hier Hilfe in jeder Lebenslage:
http://www.nikon-fotografie.de/

Aber auch hier loht ein Blick für Nicht Nikon User. #pro

Nicht die Kamera sondern der Fotgraf macht das Bild ... in dem er die Möglichkeiten der Kamera optimal nutzt.

Beitrag von marlou 04.03.10 - 09:14 Uhr

Vielen Dank für Deine ausführliche Antwort! :0)

Die Links sind sehr informativ und hilfreich, ich werde mich durcharbeiten!

Sicher hast Du Recht, dass eine Kamera immer nur so gut sein kann wie der Fotograf, dessen bin ich mur bewusst und muss bestimmt noch einiges erlernen! ;0)
Dennoch hatte ich immer hervorragende Ergebnisse mit meiner 350D, also soooo schlecht bin ich dann vielleicht doch nicht! ;0)
Ich denke nur, dass eine Kamera im Automatikfokus gute Bilder machen sollte, ohne dass ich jede Aufnahme manuell einstellen und danach am PC nachbearbeiten muss!

Dir nochmals herzlichen Dank für deine Tipps und liebe Grüße,
Marlou