von der freundin enttäuscht!!

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von eine-mama 03.03.10 - 19:27 Uhr

ich weiß nicht ob ich hier richtig bin..

es geht um meine freundin.sie ist vielleicht schwanger(sie weiß es am freitag beim doc).sie ist jetzt bisschen durch den wind .sie hat gerade keine arbeit und die wohnung ihres freundes ist auch nicht soo groß.also fürs baby wär kein platz.und überhaupt passt es grad nicht..dann sagt sie ,sie weiß eh noch nicht ob sie das baby behältwenn sie schwanger ist#schock

also,so ein schwachsinn!!sie hat ja auch nichts daran getan zu verhüten..das ist das was mich jetzt grad so ärgert..sie ist alt genug um eine ss vorzubeugen und jetzt sagt sie sowas..ich bin jetzt echt ein bisschen baff.

sie ist meine beste freundin, aber ich weiß jetzt nicht wie ich damit umgehen soll...

was sagt ihr denn dazu?

eine bisschen schockierte eine-mama:-(

Beitrag von tanja896 03.03.10 - 19:34 Uhr

ich halte auch nichts davin so wie du sagst sie hätte verhüten können aber schluss endlich ist es ihr ding .

Beitrag von canadia.und.baby. 03.03.10 - 19:36 Uhr

Ihre entscheidung!

Beitrag von mike-marie 03.03.10 - 19:37 Uhr

Das ist ihre sache, du musst es ja nicht Gut heißen aber du darfst ihr auch keine vorwürfe machen. Das sind entscheidungen die jede Frau ganz alleine für sich selbst treffen muss.

LG

Beitrag von samcat 03.03.10 - 19:43 Uhr

Wenn man bewußt nicht verhütet, ist sowas sehr wohl zu verurteilen. Schließlich geht es hier um ein Kind.
Leute, die es drauf ankommen lassen und dann abtreiben wenns halt passiert, sind total assozial.

Beitrag von esk 03.03.10 - 19:50 Uhr

gesteh ihr doch auch ein bißchen schock zu. und bevor du urteilst, wart, was sie am ende wirklich macht.

es ist okay, wenn sie überlegt, so oder so, laß ihr die möglichkeit, sich bewußt zu entscheiden, wofür auch immer, sonst kommt sie ihr leben lang nicht mehr klar. wenn du ihr beste freundin bist, dann hör ihr zu und mach ihr keine vorwürfe, das braucht sie jetzt gar nicht.

nur weil sie so nen spruch bringt, heißt das nicht, dass sie es ernst meint. wir waren sogar bei der beratung (die gründe würden aber zu weit führen), alle haben gesagt, wir sollten zu dritt bleiben, inkl FA, ich hab rotz und wasser geheult, hab gesagt ich weiß nicht, was ich tun soll, hatte nen termin zum abbruch - und? ich hab mich selbst belogen, ich hätte das nie tun können.
Und weißt du, was ich dafür geben würde, wenn ich nen test in der hand gehalten und mich einfach drüber hätte freuen können? steh ihr bei, sie braucht dich jetzt.

lg, esk

Beitrag von kiwi-kirsche 03.03.10 - 19:55 Uhr

Hallo,
also ich würde sagen, das ist ganz und gar die Sache deiner Freundin...
Aber ich kann verstehen dass du von so einer Reaktion / Verhalten enttäuscht bist.....ich wollte auch noch etwas warten, dann war ich schwanger, habe aber NIE einen Gedanken an Abtreibung usw. verschwendet und jetzt bin ich die Mutter des wundervollsten Kindes das man sich vorstellen kann;)

Aber manche Menschen sind eben einfach noch nicht reif genug für ein Kind....

lg
Kiwi

Beitrag von denisebalci 03.03.10 - 20:04 Uhr

Hey

find auch das es ihre entscheidung ist, du als beste freundin solltest sie egal für was sie sich entscheidet darin unterstützen....


lg denise

Beitrag von nightwitch 03.03.10 - 20:23 Uhr

Hallo,

ihre Entscheidung, ihr Leben.

Wenn du eine wirkliche Freundin wärst, dann würdest du nicht enttäuscht sein, sondern ihr zeigen, dass du für sie da bist, egal wie sie sich letztendlich entscheidet.

Gut, ich wäre vielleicht auch ein wenig sauer, dass sie nicht anständig verhütet und ihr gehörig meine Meinung sagen, aber schlussendlich ist sie alt genug und kann ihr Leben so leben, wie sie es für richtig hält.

Gruß
Sandra

Beitrag von tonip34 03.03.10 - 21:02 Uhr

Hi, ganz und gar Ihre Entscheidung, in manchen faellen ist eine Abtreibung wahrscheinlich die bessere Entscheidung. ich bin auch alleinerziehend und es ist kein Zuckerschlecken und ich kann schon verstehn wenn man sich das nicht zutraut . Und das Argument wer nicht in der Lage ist zu verhueten muss ein Kind gross ziehen...naja .
Fuer mich kaeme Abtreibung auch nicht in Frage , aber ich wuerde nie ueber jemanden urteilen der sich dafuer entscheidet, besser so als das das Kind spaeter darunter leidet.

lg toni