Schläft die denn nie? *SILOPO*

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von regenschein 03.03.10 - 19:37 Uhr

Hallo,

seit Donnerstag spürte ich meine Kleine nur wenig und meistens gar nicht. Da hab ich mir schon so meine Gedanken gemacht.

Gestern beim FA dann des Rätsels Lösung: die Plazenta war erst hinten/ seitlich, ist aber jetzt eine Vorderwandplazenta. Ok, soweit so gut.

Seit gestern Mittag ist wie auf Kommando nun totales Gewusel in meinem Bauch angesagt. Da wird geklopft, getreten, geblubbert, vibriert#kratz was das Zeug hält.
Und zwar dauerhaft!#schock Erst fand ich´s ja toll, aber ich hätt doch gern mal etwas Ruhe #schmoll
Vor allem das Blubbern direkt über´m Schambein treibt mich noch in den Wahnsinn. (von den Tritten auf MuMu und Blase ganz abgesehen)
Der ganze Bauch wackelt. Und das trotz VWP.

Schläft die denn nie mal? #schwitz Oder kann das daher kommen, daß ich am Wochenende Eistee und auch Cola getrunken habe? Aber das wäre etwas spät oder?#kratz

Ich hoffe, sie ist morgen etwas ruhiger ;-) Ich würde zu gern wissen, WAS genau sie da macht.;-)
Hoffentlich bleibt sie nicht in der Nabelschnur hängen#zitter

Sorry für das #bla

Nina mit Turnkrümeline 24+2

Beitrag von elfenheart 03.03.10 - 19:42 Uhr

hi...
deine kleine nutzt gerade wohl voll den platz aus...

versuch dich trotzdem auszuruhen und zu entspannen...

ich hatte in der woche auch so viel bewegung, ... das ging auch fast nicht mehr... aber mein muckel hatte auch viel schluckauf... das hab ich irgendwann durch zufall auf dem ultraschall gesehen...

jetzt ist es wesentlich ruhiger... aber mir ist immer wichtig, dass ich ihn oft spüre... dann geht es ihm jedenfalls gut

glg cathi und alles gute erstmal

Beitrag von maria2012 03.03.10 - 19:43 Uhr

Also vom Cola oder Eistee kommt das bestimmt nicht. Dein Mäuschen hat einfach die Lage geändert, und darum spürst du sie jetzt intensiver. Ich finds toll ... auch wenn den ganzen Tag getreten wird. Freu dich daran ... irgendwann wirst du es vermissen.

Beitrag von leseratte.0232 03.03.10 - 19:47 Uhr

Ich weiß nur zu gut was Du meinst!

Klar freut man sich sein Baby zu spüren#huepf, aber gerade das blubbern tief unten im Unterleib ist eher unangenehm auf die Dauer!
Außerdem dreht und wendet Sie sich immer nur in meiner rechten Bauchhälfte,so das mein Bauch immer ganz schief und unangenehm hart wird!
Besonders wenn ich mich mal nach etwas bücken oder recken muß!
Dann kann ich danach immer eine Weile schlecht Luft bekommen!
Aber bald ist es geschafft!
Und lieber so, als wenn wir uns sorgen müssen, weil sich kaum was regt!
LG
leseratte

Beitrag von lilly7686 03.03.10 - 20:02 Uhr

Ach ich kenn das....
Meine Kleine tritt zeitweise auch, was das Zeug hält. Da werd ich von innen getreten, geschlagen, da blubberts... Und dann kommen wieder Tage, wo ich mir schon fast Sorgen macht, weil ich sie nicht spür.

Aber weißt du, am Wochenende war Madame ganz toll: normalerweise, wenn mein LG die Hand aufn Bauch legt, ist die ruhig wie nur was. Versteckt sich direkt, als hätte sie Angst vor dieser fremden Hand!
Und Freitag hab ich dann gesagt, mein LG soll die Hand rauflegen, weil die Kleine so getreten hat, dass ich nicht schlafen konnte.
Er ganz brav, Hand aufn Bauch. Und was macht dieses kleine Biest? Tastet von innen seine Hand ab, tritt kräftig dagegen (war das erste Mal, dass er sie ordentlich gespürt hat), tastet von innen jeden Finger einzeln ab, streichelt seine Hand... Ich dachte echt ich spinne! Die beiden verbünden sich jetzt schon gegen mich! Wie wird das dann erst, wenn sie draußen ist?
Nein im Ernst: ich fands irgendwie witzig. Ich hab direkt gespürt, wie sie seine Hand erforscht hat. Das war schon komisch irgendwie. Aber ein nettes Gefühl. Und ich hab mich gefreut, weil mein LG sie endlich mal richtig gespürt hat! Da er ja unter der Woche immer Arbeiten ist und nur am WE daheim ist, hat er nicht die Möglichkeit, jeden Tag seine Hand aufzulegen und ewig zu warten (und ganz ehrlich, er hat auch nicht die Geduld).

Aber was ich eigentlich sagen will: du wirst dein Baby noch oft stark spüren, dafür dann wieder mal einen Tag fast gar nicht.

Und ich kenne das Gefühl, das du hast. Im Moment sieht es auch so aus, als würde meine Kleine da drin nie schlafen...

Beitrag von regenschein 03.03.10 - 22:04 Uhr

Das ist ja goldig!:-)

Bei mir ist auch meist Ruhe wenn jemand die Hand drauf legt. Aber danach geht´s wieder rund.