Eheringe ...

Archiv des urbia-Forums Hochzeit.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Hochzeit

Wer eine Hochzeit vorbereitet, hat viel Spaß, eine Menge Arbeit und noch mehr Fragen. Was kostet eine Hochzeit? Wer hat Deko-Tipps für die Festtafel? Wo gibt es die allerschönsten Brautkleider? Empfehlenswert für eine gute Vorbereitung ist eine durchdachte Checkliste

Beitrag von issy1 03.03.10 - 20:00 Uhr

Hallo,
kann mir bitte jemand erklären was der Unterschied zw 333 und 585 Weißgold ist ?
Außer das im 585 der Goldanteil höher ist, hat es irgendwelche Auswirkungen auf die Qualität oder geht es jediglich darum das der 585 wertvoller ist ?

#danke für eure Antworten

Beitrag von glasregen 03.03.10 - 20:18 Uhr

Das ist wertvoller denk ich.

Beitrag von maya18max 03.03.10 - 20:20 Uhr

Hallo,

also unser Juwelier hat damals gesagt, dass 333er kein Edelmetall mehr ist, weil einfach zu viel andere "Stoffe" drin sind. Qualitätmäßig weiß ich nicht wirklich was drüber, meine mich aber erinnern zu können, dass 585er besser ist.

LG Maya

Beitrag von genuine 03.03.10 - 21:53 Uhr

Hallo!
Soweit ich weiß liegt der Unterschied im Goldanteil. D.h. 333er Weißgold besteht aus 33,3 % Goldanteil, 585er Weißgold entsprechend 58,5 % Goldanteil. Der Rest besteht dann aus anderen Metallen, abhängig davon ob es Weiß-, Gelb- oder Rotgold ist.

Hoff ich konnte dir helfen!

LG, genuine

Beitrag von saorsa21 05.03.10 - 11:50 Uhr


ich hab da was anderes gehört#kratz
bei 333
3 teile Gold
3 teile Kupfer
3 teile weiß ich leider nicht mehr #schmoll

und das ist bei allen steigenden zahlen genauso

also je höcher die zahl desto höcher der Goldanteil

Beitrag von brummel-baer 05.03.10 - 14:50 Uhr

Also das ist völliger Stuss. 333er Gold heißt 33,3% (8 Karat) Goldanteil, der Rest der Legierung macht die Goldfarbe. Bei Deinem Kupferanteil würdest Du astreines Rotgold bekommen.

Beitrag von brummel-baer 04.03.10 - 08:13 Uhr

Hallo issy,

der 585er hat einen Goldanteil von 58,5% und ist eigentlich die niedrigste Goldlegierung, die noch Gold genannt werden darf. Das Atomgewicht des Goldes liegt zwar weiterhin unter 50%, aber das ist eine Sache der Chemiker.

Die Härte des Ringes wird maßgeblich durch die anderen Metalle der Legierung bestimmt. Diese anderen Metalle führen auch dazu, ob es sich um Weiß-, Grau-, Rot- oder Gelbgold handelt. Je höher der Goldanteil des Ringes, umso "weicher" ist das Material. Der 333er ist also "härter" als der 585er.

Gruß
Axel

Beitrag von issy1 04.03.10 - 08:52 Uhr

Hallo Axel,
danke für Deine Antwort. Darf ich fragen woher Du das weist oder bist Du etwa vom Fach ?
Ein Juwelier hat uns nämlich erklärt, dass es ein Irrglaube ist, dass der 333 "härter" ist.
Obwohl das ehrlich gesagt für mich auch einleuchtender ist...#kratz

Beitrag von brummel-baer 04.03.10 - 11:11 Uhr

Hallo issy,

ich bin nicht vom Fach, beschäftige mich aber im Moment ebenfalls mit dem Kauf von Ringen.

Die Härteunterschiede zwischen einem 333er und einem 585er hängen maßgeblich von der verwendeten Legierung ab (also welche Metalle noch mit im Ring verarbeitet sind). Je nach Legierung kann es daher sein, dass ein 585er härter ist als ein 333er. Angeblich war vor ein paar Jahrzehnten durchaus noch ein Härteunterschied vorhanden, bei den modernen Produktionsverfahren sollte dies jedoch keine maßgebliche Rolle mehr spielen. Ein 750er Ring ist allerdings definitiv zu "weich".

Gruß
Axel

Beitrag von merline 04.03.10 - 14:56 Uhr

In 585 ist der Goldanteil höher als in 333. In 750 ist er noch höher, aber dadurch ist das Material auch weicher und kratzanfälliger.

http://www.gold-shopping.com/carat-goldanteil.html

Beitrag von mvtue 06.03.10 - 08:05 Uhr

hallo!

unser juwelier meinte mal, wer 333 gold nimmt, kann gleich edelstahl nehmen, das wäre allemal hochwertiger und länger am leben.

bei gold eheringen würde ich ganz ehrlich die höchstmögliche nimmer wählen, gold ist nämlich sehr weich, bei niedrigen nummern zerkratzt der ring schnell, kann sich verbiegen, etc.

ansonsten würde ich ersatzmaterial wie edelstahl oder titan nehmen.

wir haben edelstahlringe und was die in dem halben jahr schon überlebt haben, geht auf keine kuhhaut;-)

lg