Keine Angst vorm Dickwerden!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von fanny32 03.03.10 - 20:03 Uhr

Hallo ihr Lieben,
was hab ich mir Sorgen gemacht, dass ich nach der Geburt durch die Gegend rollen muss!
Tja, und heute, exakt 14 Wochen nach Geburt, habe ich meine 57 Kilo wie vor der SS wieder! Konnte alle alten Hosen wieder "aktivieren"!
Okay, ich hatte "nur" 13 Kilo zugenommen und die letzten 2 Kilo haben mir eine Magendarmgrippe weggefressen... aber ich freu mich so! Und das ohne Diät!
Also liebe Schwangeren, nicht verzweifeln! Stillenstillenstillen!

Lg Fanny

Beitrag von nickel-79 03.03.10 - 20:08 Uhr

Glückwunsch.

Ich habe Angst, ich hatte bei meinem Sohn aber auch fette 35 Kilo zugelegt. Bin mit 95 kg in den Kreissaal. Und ich hatte 60 kg Startgwicht, bei 170cm. Ein Hammer Rahmen, wie man so sagt :-)
Jetzt passe ich auf, aber ich glaube fest an stillen und an Weight Watchers.


LG Nicole 13. SSW

Beitrag von flatjani 03.03.10 - 20:08 Uhr

Das freut mich für Dich, mein Glückwunsch zur Geburt und zum abnehmen. :-D#blume

Ist aber leider nicht immer ganz so einfach. Bin jetzt das 6 mal Schwanger und bei den ersten beiden war es auch nicht so das Problem, aber ab der 3. ist immer was hängen geblieben. In meiner 1. SS habe ich damals mit 58,8 Kg gestartet (hab gerade im MuPass geschaut) diesmal habe ich leider mit 96 Kg gestartet, aber zum Glück auch noch nicht viel zugenommen.

Lg jani

Beitrag von tuttifruttihh 03.03.10 - 20:10 Uhr

Nur 13kg? Ich habe jetzt schon 15kg mehr drauf und bin erst in der 32.SSW #schwitz

Wird zwar vorraussichtlich ein großes Kind aber meine FÄ schimpft trotzdem mit mir wegen der Zunahme. Ich hoffe ich habe nach der Geburt trotzdem schnell wieder mein Ausgangsgewicht. Aber mein Mann ist ja "mitschwanger" und muss nach der Geburt auch abspecken. Ich freu mich sogar richtig auf ein bisschen Sport, denn im Moment darf ich nicht.

Also danke für Deine lieb gemeinten Worte, aber 13kg zunahme ist ja nun auch wirklich nicht viel :-)

Lg Saskia mit Fiona Leonie (32.SSW)
http://buettnersbauchzwerg.soo-gross.de/home.html

Beitrag von wir3inrom 03.03.10 - 20:11 Uhr

Tschuldige, aber da muss ich jetzt mal laut auflachen..
13 Kilo? Kein Wunder, dass du wieder in deine alten Sachen passt.
Wenn du jetzt von einer Gewichtszunahme von 18-30 Kilo ausgegangen wärst, hätte ich dafür ne Menge Respekt aufgebracht.

13 Kilo?? #rofl

Beitrag von rossitigger 03.03.10 - 20:12 Uhr

Hallo!
Na da bist du aber eine von den Glücklichen...:-)
Ich glaube, so pauschal kann man das nicht sagen. Vor meiner SS war ich IMMER schlank-58Kilo bei 174cm. Habe in der SS 30 Kilo zugenommen. Ich habe sooo viel gegessen. Mein Sohn ist jetzt 10Monate alt und so lange habe ich auch gebraucht um die 30 Kilo wieder runter zu bekommen.
Ich MUSSTE leider nach 3Wochen abstillen, da ich mit einer schweren Brustentzündung im KH lag.
Habe dann, als Laurenz 4Monate alt war 3Stunden Sport in der Woche gemacht. Dann gings so langsam runter. Und ich hatte zuvor NIE Gewichtsprobleme.
Ich glaube, dass es bei jedem anders sein kann. Vielleicht bin ich ja auch die Ausnahme mit meiner heftigen Gewichtszunahme;-))

LG

Beitrag von schwarzesetwas 03.03.10 - 20:18 Uhr

Es gibt solche Frauen und solche Frauen. :-)

Hab selbst nach 2 SSen mein Traumgewicht wieder (59 kg bei 1,68).
Innerhalb der SS min. 30 kg zugelegt. War also eine Kampftonne.

Nur: Es ist nicht einfach.
Und wenn ich mich im Bekanntenkreis so umschaue, haben die meisten Frauen, die so zugelegt haben ihre Restkilos wenig bis kaum ablegen können.

Und: Nicht jede Frau kann/will stillen!

Nur essen in der SS will/tut fast jede pausenlos.

Lg,
SE

Beitrag von estrela69 03.03.10 - 20:21 Uhr

Huhu,

danke für das Mutmachen. Ich denke, das ist auch stark altersabhängig. Nach der Geburt meiner ersten Tochter, konnte ich nach 10 Tagen (!!) meine alten Hosen wieder anziehen. Damals war ich 29 Jahre alt.

Die Rückbildung geht mit weiteren Schwangerschaften und zunehmendem Alter in Relation immer langsamer von Statten. Inzwischen bin ich zum 5ten Mal schwanger und bereits 41. Ich rechne damit, daß die Rückbildung diesmal auch locker 9 Monate dauert. Genau wie die Schwangerschaft. Obwohl ich in jeder SS normale 12 -15 kg zugenommen habe bei einer Körpergröße von 1,66m und 53 kg. Das Gewicht ist am Ende immer wieder das selbe (ZUUUUUM GLÜÜÜÜCK!), der Weg dahin allerdings immer länger, stööööhn.

Ach ja: Diät würde ich nie machen - das machen andere! Sport bringt mehr Spaß.;-)

In diesem Sinne - Guten Apettit!!

Chrissi#klee