Beikost - Fleisch

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von aurora-chantal 03.03.10 - 20:07 Uhr

Hallo liebe Urbia-Mamas,

den Brei für meinen kleinen Zwerg koche ich selbst. Nun möchte ich das Fleisch hinzufügen. Aber...#schwitz welches Fleisch vom Rind nehme ich denn am besten? Filet, Hackfleisch oder, oder?

Und wie püriere ich dieses, mit dem mitgekochten Wasser?

Habe mir mal die Gläser zum kaufen angesehen. Da sind auf 85 g im Glas gerade einmal 32g Fleisch enthalten, der Rest ist alles Wasser und Reisflocken.

Und wenn ich das denn püriert habe und in Eiswürfelbehälter tiefgefrohren habe.

Wieviel Würfel sind 20g Fleisch?

Wie macht ihr das so????

LG aurora-chantal

Beitrag von k-r-m 03.03.10 - 20:34 Uhr

Hallo,

also ich habe bis jetzt Hähnchenbrust genommen. Hackfleisch würde ich eher nicht nehmen weil es meistens Gewürze uä enhält.

Ich habe es mit ein wenig Kochwasser püriert und dann in Eiswürfelbehälter eingefroren. #koch

Ich habe versucht es zu wiegen und kam zu dem Ergebnis dass 2 "Fleischwürfel" etwa 25g Fleisch enthalten.

Viel Spass beim Kochen,

LG k-r-m

Beitrag von aurora-chantal 03.03.10 - 20:39 Uhr

Ich wollte ja eigentlich Fleisch vom Rind nehmen aber welches?

Wenn Hackfleisch gehen sollte natürlich ungewürzt.

LG aurora- chantal

Beitrag von trudeline26 03.03.10 - 20:57 Uhr

Ich fange nächste Woche mit Fleisch an und werde Rinferfilet und Hähnchenfilets nehmen. Hackfleisch würde ich nicht nehmen. Könnte mir vorstellen, dass es zu fett ist (ausserdem weiss du nicht genau was da "zerhackt" wurde).

Beitrag von emilylucy05 03.03.10 - 20:55 Uhr

Hallo!

Ich habe immer Rinder oder Putengulasch genommen und mit etwas Kochwasser püriert. Hab dann so 1-2 Würfel dazugegeben.

lg emilylucy

Beitrag von aita91 03.03.10 - 20:59 Uhr

Bei uns gab es immer Rinderhüfte, da diese wenig Fett enthält. Hackfleisch ist fettig, das würde ich nicht nehmen.
Ich habe es klein geschnitten und in wenig wasser gekocht und dann püriert.
Zu den Eiswürfeln kann ich Dir nichts sagen, da ich immer alles zusammen eingefroren habe.

Beitrag von aurora-chantal 03.03.10 - 21:03 Uhr

Ich danke euch, ihr habt mir sehr geholfen. Dann gehe ich morgen gleich in den Bioladen.

LG aurora-chantal

Beitrag von hej-da 03.03.10 - 21:04 Uhr

Hallo!

Ich nehme immer Steakfleisch. Püriere es dann mit etwas Kochwasser.
Die Frage, wieviele Würfel dann 20g sind, wirst du dir selbst beantworten müssen! Es kommt doch drauf an, wie groß die Eiswürfelbehälter sind#kratz
Also Waage rausholen und wiegen:-p
Habe heute Tatar gekauft, das wird aus Beefsteak gemacht. Ist ja so wie Hackfleisch nur fettärmer. Hackfleisch würde ich nicht nehmen, obwohl es das bei uns immer ungewürzt gibt.

Dann viel Spass beim#koch

LG