AG schick Medizinischen Dienst auf den Hals

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von nephron80 03.03.10 - 20:08 Uhr

Hallo

Als erstes muß ich sagen das ich kein gutes verhältniss zu meinem AG habe.Bin auch auf der suche nach einer neuen Stelle.War jetzt am letzten freitag beim Arzt weil es mir wirklich nicht gut geht.Körperlich als auch Psychisch.Nun glaubt mein AG ich flunker nur und hat mir diesen MDK auf den Hals geschickt.Weis jemand was mich da erwartet??

Danke

Beitrag von nordseeengel1979 03.03.10 - 20:36 Uhr

Nix schlimmes :-)

Du hast da ein Gespräch warum und wieso Du krank bist und eventuell eine körperliche Untersuchung ( weiss ja nicht aus welchem Grund Du krank bist )

Lg Nordseeengel

Beitrag von nephron80 03.03.10 - 20:50 Uhr

icharbeite im ambulaten pflegedienst.Beschwerden.Hals ,Nacken.Kopfschmerzen,Hatte Magen darm infekt.Leide am Schlaf und Konzentrationsstörungen usw

Beitrag von nordseeengel1979 03.03.10 - 20:56 Uhr

Kann es sein, dass Du Dich krank schreiben lässt um da weg zu kommen ??? Nicht böse gemeint, nur mal so gefragt...

Weil bei einem Magen-Darm-Infekt ist man ja nicht längerfristig krank und wenn ja wird ja meisstens weiter diagnostiziert woher das kommt mit Darmspiegelung usw...

Bist Du denn inzwischen bei einem Neurologen oder ähnlichem in Behandlung wegen der Schlaf und Konzentrationsschwäche ( deutet ja eher auf eine "leichte" Depression - Ferndiagnose ist schwer ;-) ) in Behandlung ???

Wenn ja, nehm sämtliche Unterlagen mit, das kann wichtig sein...

Und lass Dir nix sagen, steh zu dem was Du sagst, die drehen einem gerne die Wörter so wie die es gerne hätten ;-)

Lg Nordseeengel

Beitrag von nephron80 03.03.10 - 21:02 Uhr

das komische ist ich bin erst den dritten tag krank geschrieben und auch nur bis Sonntag.Deswegen macht es mich ein wenig skeptisch

Beitrag von nordseeengel1979 03.03.10 - 21:07 Uhr

der ist aber fix damit...
dann geh zumindestens im Gespräch mal Pipi, sonst sagt der nachher noch, dass Du kein Magen-Darm hast wenn der ganz pingelig ist...

Aber sooo schnell, da hat der AG echt Null Vertrauen zu Dir :-(

Beitrag von nephron80 03.03.10 - 21:13 Uhr

;) danke werd es machen aber es laäuft eher auf Mobbing.Der Magen Darm Infekt war nur der unrsprung des arztbesuches

Beitrag von danni64 04.03.10 - 10:02 Uhr

Hallo,

sowas kenne ich auch ;-) !! Ich war gerade mal vier Wochen krank geschrieben,da meinte mein AG,er müsste mich zum MDK schicken. Nunja,damit hatte mein AG verloren,denn der Herr beim MDK war sehr nett.

Ich leide unter Depressionen und das jetzt fast zwei Jahre. Das heisst,ich habe sie schon länger,aber die Diagnose seit zwei Jahren. Seit Mai 2008 war ich auch nicht wieder arbeiten. Warte jetzt auf Bewilligung von meiner Rente.

Der Herr vom MDK hat sich mit meiner KK und meinem HA in Verbindung gesetzt und wollte wissen,warum ich schon so früh zu ihm kommen muss.Normalerweise wird man da so nach 6 Wochen von der KK hingeschickt.

Nunja,da hat er dann erfahren,dass es von meinem AG kommt,ich wurde damals auch gemobbt,daher hatte ich einen Zusammenbruch auf der Arbeit.
Der Herr vom MDK fand das ganze garnicht lustig und meinte,ich soll auf mich achten und erst wieder arbeiten gehen,wenn es mir richtig gut geht.

Normalerweise muss der MDK auf einem Formular angeben,wann ich wieder arbeiten gehen kann.Das hat er bei mir mit einem dicken Strich durchgestrichen ;-),somit hat er meinem AG ordentlich eins ausgewischt :-p.

Seitdem bin ich krank geschrieben,inzwischen von der KK ausgesteuert,bekomme jetzt Arbeitslosengeld und warte darauf,dass meine Rente durch geht.

Es kommt echt drauf an,welcher Herr oder Dame dir da gegenüber sitzt. Er wird schon sehen,ob du wirklich krank bist oder nicht. Ich wurde nicht untersucht,denn schon in meinem Gesicht war zu sehen,wie schlecht es mir ging,was der Arzt mir auch unverblümt sagte.

Was ich bei dir lese,liest sich auch für mich,wie eine Depression,die du hast.

Gerade seelische Erkrankungen zeigen sich oft durch körperliche Symtome,darum werden sie oft erst spät gesehen.So war es auch bei mir. Ich hatte oft Infekte,sogar mit Fieber,was bei mir untypisch ist.

Von Gürtelrose bis Magen-Darminfekte war alles dabei.

Erst bei der Gürtelrose wurde mein Arzt hellhörig,denn eine Gürtelrose hat immer seelische Ursachen.

LG Danni und gute Besserung !!

Ach ja und sage nicht,dass du Montag wieder arbeiten kannst,jammern muss du beim MDK ;-) !!