Eure Meinung ist gefragt verurteilt wurde ich schon....

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von slukkey 03.03.10 - 20:28 Uhr

Hallo,


ich hab ein problem und ich wüsste gerne eure Meinung auf Verurteilungen kann ich verzichten!!!

Es ist so ich bin mit meinem Mann 7 Jahre zusammen ich hab ihn allerdings letzten Monat betrogen (Es war ein Fehler ich bereue es verurteilt wurde ich deswegen auch schon aber um das geht es mir jetzt auch gar nicht)

Es ist so.... Ich bin schwanger.... ich hab gestern positiv getestet ich war noch nicht beim Arzt weiß also noch nicht wie weit ich bin aber ich denk es ist noch ganz früh....

Also ich hab meinen Mann betrogen aber wir haben mit Kondom verhütet und er ist nicht mal beim sex gekommen ähm er war davor nur ganz kurz dicht ohne gummi dran und minimal drin aber ich wollte das nicht Naja da ich jetzt schwanger bin lässt mich so ein dummes Gefühl aber nicht los.... Meine Tage hatte ich auch kompliziert im Januar vom 10. bis 14 und dann hab ich die Pille vorzeitig abgesetzt und dann wieder schwach am 27. -29 das mit dem anderen war am 3.2.

Oh Mann hört sich das bescheuert an..... tut mir leid ich bin normalerweise nicht so bescheuert....

Eigentlich kann es nicht von dem anderen sein oder???
Bitte mal eure Meinung!

Danke!!!

Beitrag von hardcorezicke 03.03.10 - 20:31 Uhr

ohjeeeeeeeeeeee du machst aber auch sachen :O(...

ich wünsche dir das das kind von deinem mann ist.. und ihr wieder eine gute beziehung führen könnt..

klar kann das kind auch von dem anderen sein. er verliert ja auch lusttropfen

Beitrag von vonnimama 03.03.10 - 20:32 Uhr

Also wenn er nicht gekommen ist, wär es schon komisch, wenn du von ihm schwanger sein solltest. Klar gibt es diesen berühmten Tropfen vorher, aber ist doch eher unwahrscheinlich ... naja, man hat schon Pferde vor der Apotheke kotzen sehen.

Falls es mit deinem Mann noch eine Chance gibt, hoffe ich, das Kind ist von ihm. Und hoffentlich könnt ihr euch wieder berappeln, denn sonst wird das Kind der Leidtragende sein.

Beitrag von slukkey 03.03.10 - 20:35 Uhr

Das ist es ja mit meinem Mann ist wieder alles prima es ist ein dummer Fehler gewesen ich habe es ihm dann auch gesagt und alles ist wieder bestens deshalb wäre das jetzt das dümmste was passieren könnte....

scheiße ich mach mich noch verrückt!!!

Beitrag von vonnimama 03.03.10 - 20:40 Uhr

Lass es dir eine Lehre sein, falls die Geschichte gut ausgeht. Aus Fehlern soll man lernen!

Wenn dein Mann davon weiß, sollte einem Vaterschaftstest ja auch nichts im Wege stehen. Dann weißt du es mit Sicherheit.

Rückgängig machen kannst du jetzt eh nix mehr, verrückt machen hilft nicht. Mir würden auch andere Dinge wie Geschlechtskrankheiten Sorgen machen ... schon mal dran gedacht?

Beitrag von jessica.g1 03.03.10 - 20:32 Uhr

Möglich ist beides. Also wenn dein Kind nicht sehr deinem Mann ähnelt dann würd ich wohl einen Vaterschaftstest machen. Was anderes bleibt dir ja nicht übrig.


Alles Gute

Beitrag von steffi-1985 03.03.10 - 20:34 Uhr

Hi.

Ich denke schon das es leider auch möglich ist das es von dem anderen Mann sein könnte. Sicher wirst du das allerdings erst erfahren können wenn das kind da ist und du einen Vaterschaftstest machen kannst. Ich wünsch dir auf jeden Fall das es von deinem Mann ist.

Lg Steffi

Beitrag von rote-hexe 03.03.10 - 20:34 Uhr

Was willst du denn jetzt von uns hören?Keiner kann dir sagen,von wem das Kind ist...und diese Ungewissheit wirst du bei dir tragen,bis das Kind auf der Welt ist-oder du es nicht bekommst.Jede Frau kann auch bei einem Koitus interruptus schwanger werden-also ohne Ejakulat in der Vagina...das ist doch bekannt.Lusttropfen sind Sperma...
Aber es hilft dir alles nichts-du musst mit deinem Gewissen klarkommen,da können wir dir nicht helfen...

Beitrag von chryssy 03.03.10 - 20:34 Uhr

Doch, leider kann es auch von dem anderen sein. #kratz
hast du die Pille abgesetzt bevor der andere das Kondom nicht nehmen wollte oder danach?

lg
chryssy

Beitrag von m_sam 03.03.10 - 20:39 Uhr

nun ja....könnte schon!
Ich würde den FA-Termin mal abwarten und schauen, wie weit die SS fortgeschritten ist. Im Prinzip können die das ja schon auf wenige Tage eingrenzen, so dass es für Dich einfacher wird, ungefähr abzuschätzen, mit wem Du da im Bett warst.
Wäre natürlich jetzt doof, wenn Du Deinem Mann nach so einem Vorfall auch noch ein Kuckuksei ins Nest legst. Zumal ich mir vorstellen kann, dass er nach der Geburt eh auf einen Vaterschaftstest bestehen würde, wenn er die Geschichte kennt.

Drücke Dir die Daumen, dass Du soweit bist, dass es nicht von Deiner Affäre stammt.

LG Samy

Beitrag von jenny-maus4788 03.03.10 - 20:40 Uhr

naja möglich ist alles aber geh doch zum arzt allein um festzustelln ob mit dem baby alles ok ist auserdem kann ein arzt ja ungefähr sagen ich welchen zeitfenster die befruchtung stattgefunden hat dann siehst ja ob der andere in frage kommt oder nicht ich wünsch mir echt für dich das dein kind von dein mann ist und ihr wieder gut miteinander werdet
gruß jenny

Beitrag von verruecktewelt 03.03.10 - 20:41 Uhr

naja, ich würde sagen, die wahrscheinlichkeit hängt auch davon ab, wann und wie oft du in diesem zeitraum mit deinem mann sex hattest #kratz
vielleicht kannst du es außerdem eher bestimmen, wenn du beim frauanarzt warst und weißt, in welcher woche du bist. aber 100prozentige gewissheit wird wohl nur ein vaterschaftstest geben...

ach echt, ich beneide dich nicht...
alles gute wünscht
verrücktewelt #blume

Beitrag von hoffnung2010 03.03.10 - 20:42 Uhr

hi,
also wie dein zyklus nun tatsächlich war, weiß ja leider keiner, zumal durch das absetzen der pille alles bissl durcheinander gekommen is...also kann dir auch keiner ne gescheite antwort geben......... leider!

wart doch erstmal den ersten FA-termin ab - und was der sagt, wie weit du bist....dann kannste die ganze sache vielleicht selber bissl einschätzen... mehr könn wir dir leider auch nich sagen.......

aber ich wünsch dir alles gute und pass auf dein zwergl auf!!!

lg hoffnung2010

Beitrag von jenn82 03.03.10 - 20:43 Uhr

Naja, möglich ist alles. Es ließe sich evtl. leichter beantworten, wenn du wüsstest, wie weit du bist. Außer, dein Seitensprung und der Verkehr mit deinem Mann waren innerhalb weniger Tage und sind um den ES rum.

Beitrag von thinkpink13 03.03.10 - 23:45 Uhr

Hi Du,

uiuiuiui...das nenn ich mal ne ungünstige Situation. Ich hoffe Du hast noch nichts überstürzt und Deinem Mann gebeichtet??? Das würde ich erstmal nach hinten schieben, bis Du mehr Daten hast so wie die Mädels vorher schon geschrieben haben. Meine Einschätzung...wenn ich Dich richtig verstanden habe ist er ohne Gummi nicht wirklich eingedrungen? Dann halte ich es für unwahrscheinlich...war es denn nur ein einziges Mal? Kondom im Anschluß intakt und mit Füllung? Hach Mensch, ich drück Dir die Daumen, daß der Doc Dir einen Befruchtungszeitpunkt nennt, der NICHT passt!

Alles Gute und pass auf Dich auf!